Holger Ruoß schickt Report aus Schweden – Barsche legen langsam los

Holger Ruoß schickt Report aus Schweden – Barsche legen langsam los

Die Woche war nicht nur erfolgreich, sondern auch sehr abwechslungsreich. So konnten neben Meerforellen und Hechten auch die ersten Barsche gefangen werden. Diese hatten aufgrund des sehr kalten Frühjahrs sehr lange auf sich warten lassen. Zwar wurden keine Massenfänge gemacht, doch wurden starke Einzelexemplare gefangen. Die größte Meerforelle beim Guiding maß immerhin 73 cm. Der größte Hecht brachte es auf 109 cm und mit 44 cm war der größte Barsch auch nicht gerade klein.


Der Hummeln gestaltete sich aufgrund des für die Jahreszeit immer noch viel zu kalten Wassers als eher schwierig. Zwar wurden auch schöne Fische gefangen und so verfehlte Heiner die Metermarke mit einem wunderbar gefärbten 96er Hecht nur knapp, doch musste man sich die Fische schwer erarbeiten. Die meisten Hechte wurden immer noch in Tiefen zwischen 6 – 9 m gefangen und hatten teilweise auch noch nicht abgelaicht. Im Flachwasserbereich tat sich eher wenig. Wenn dann waren es ausnahmslos Milchner die sich noch auf das Laichgeschäft vorbereiteten…


 

Besser lief es bei den Seminarteilnehmern Heiner, Ralf und Andreas auf den Guidingtouren in die Schären. Mit 103 Fischen konnten sie auf eine erfolgreiche Woche zurückschauen, zumal neben den Hechten in der Standardgröße zwischen 50 – 75 cm auch einige Fische die Metermarke überschritten und auch der Ausflug auf Meerforellen mit einem schönen Fisch belohnt wurde. Auch wenn mal nichts ging, war trotzdem gute Stimmung an Bord, denn Andreas verköstigte uns aufs Beste und pünktlich gegen 15.00 Uhr gab es als Höhepunkt ein Stückchen von Omas Kuchen. An dieser Stelle noch einmal die besten Grüße an Oma. Gefischt wurde auch mit der selben Taktik und den selben Ködern wie in der Woche zuvor. Auch am Wetter hatte sich gegenüber der letzten Woche nicht viel verändert. Für die nächsten Tage bleibt zu hoffen, dass sich der Frühling endlich durchsetzt und die Temperaturen etwas ansteigen.
 
Solltet Ihr Interesse an einem Schwedenabenteuer haben, erreicht Ihr mich in Schweden tagsüber unter Mobil: 0046 733 725484 oder abends gegen 21.00 Uhr auf dem Festnetz unter 0046 491 73005 !!!  


Gewässer:
Schärenküste, Hummeln


Angelstellen:
Schärenküste: Die tieferen Stellen der flachen Buchten mit Wassertiefen bis 3m
Hummeln: Uferbereiche mit Schilfzonen, Scharkanten in 12 – 18 m


Angelart:
Schärenküste: Spinnfischen vom driftenden oder verankerten Boot.
Hummeln: Spinnfischen vom driftenden oder verankerten Boot sowie Schleppangeln.
 
Wetter:
Ähnlich wie in der Vorwoche mit viel Wind aus Nordost und Nordwest. Mitte der Woche auch Regen. Zum Wochenende freundlich aber weiterhin kalter Wind aus o.g. Richtungen. Temperaturen tagsüber zwischen 3 – 18 °C nachts bis -1 °C. Wassertemperaturen zwischen 6 und 12 °C (Oberflächenwasser ca. 30 cm unter der Oberfläche gemessen)


Taktik:
Schärenküste: Aufgrund der durch den kalten Wind immer noch geringen Wassertemperaturen konzentrierten wir uns auf die tieferen Zonen und Kanten der Buchten. Die Plätze wurden konzentriert über einen längeren Zeitraum befischt, da viele Bisse erst nach dem 20 Wurf auf die gleiche Stelle erfolgten. Die Köder wurden passiv bzw. langsam geführt und in Grundnähe angeboten. Aufgrund der starken Winde wurde vom verankerten Boot gefischt.


Köder:
Schären: Gummifische mit leichten Bleiköpfen, Spinner Größe 4 – 5 in den Farben Kupfer und Orange.
Hummeln: Schwimmwobbler bis 9 m Lauftiefe zusätzlich vorgebleit. In den Flachwasserbereichen Spinner der Größe 4 – 5 in grellen Farben (Fluo), Schwimmwobbler mit Lauftiefen zwischen 2 – 3 m sowie Gummifische mit leichten bis mittleren Bleiköpfen, Köderfische.


Tipp:
Beim Angeln auf Meerforellen die Köder zusätzlich mit einem zweiten Sprengring oder besser mit einem Wirbel zwischen Köder und Haken ausstatten, damit sich der Fisch beim Drill den Köder nicht aus dem Maul hebeln kann!




Was die nächste Woche bringt, könnt Ihr bald auf dieser Seite erfahren. Ich werde Euch auf jeden Fall auf  dem Laufenden halten.


Euer Holger Ruoß (Fa. FISH & nature)

Kategorien: News

Kommentar verfassen

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.