Expride 168MH-2 Casting: leicht, schnell, praktisch – stark.

Beitrag enthält Werbung Expride 168MH-2 Casting: leicht, schnell, praktisch – stark.

Neben der Expride BFS hat Shimano noch zwei andere Expride Casting-Modelle nach Deutschland geholt. Die Expride 168MH-2 Casting – und die Expride 173XH Casting. Die 168MH-2 hat Dustin auf unserem Shimano-Blog vorgestellt. Den liest aber ja nicht jeder und außerdem will ich die für uns relevanten Modelle auch alle auf dem Barsch-Alarm vorstellen.

Zweigeteilt bedeutet bei der 168MH-2 eine echte Teilung in der Mitte. Diese 2,03 m lange Version misst auseinandergenommen noch 1,04 m lang und spricht damit all jene an, die wenig mit einteiligen Casting-Ruten anfangen können, weil sie mit dem Rad oder den Öffis zum Angeln fahren, ein kleines Auto fahren oder keinen Bock haben, alle Ruten in voller Länge aufgebaut im Boot mit sich zu führen.

Expride168MH2

Mit einem Wurfgewicht von 10 bis 30 Gramm ist sie keine reinrassige Barschrute mehr. Im Katalog steht:

EXPRIDE 168MH-2 CASTING

Die perfekte Rute fürs Power Fishing! Mit einem Wurfgewicht von 10 bis 30 Gramm wurde diese Rute konzipiert, um „schnelle Köder“ wie Spinnerbaits und mittlere Hardbaits perfekt zu handeln und bei allem Einzugswiderstand noch genug Reserven für satte Anhiebe bereitzuhalten. Top geeignet ist sie auch für größere Gummis am Texas-Rig oder am (Rubber-)Jig. Das Semi Micro-Guide Set-Up und der Ci4+ Rollenhalter sorgen für ein Höchstmaß an Sensibilität. Kraft und Feinfühligkeit verschmelzen hier zu einem zweiteiligen Search-Tool, mit dem man das Freiwasser, den Gewässergrund oder das Heavy Cover nach großen Raubfischen abklopfen kann.

expride-zander

168MH-2 CASTING-Features:

  • Blank mit Hi-Power X Technologie
  • Fast Action
  • Semi Micro Fuji K-Beringung
  • Handteil aus hochwertigem Kork
  • Type R Fighting Grip
  • Japan- Grip-Design: Kork meets Duplon

 

Mit einer Länge von über 2 Metern und der schnellen Aktion ist diese Rute auch prädestiniert zum Jiggen. Dustin verwendet sie auch sehr gern zum Vertikalangeln und verprügelt Zander und Hechte mit ihr. Er transportiert die Rute allerdings immer am Stück. Und als ich ihm neulich gesagt habe, dass sie mittig geteilt ist, hat er das erst einmal nicht glauben wollen. So viel zum „Aktionsverlust“ bei Zweiteilung.

Expride-168MH-Barsch1


Über die Bisserkennung schrieb Dustin: „Diese superschnellen Expride-Blanks und der harte Rollenhalter leiten auch bei diesem Modell schneller als man denken kann.“

Expride-168MH-Zander

Gut zu dieser 115 Gramm leichten Rute passen die Chronarch Ci4+ (191 Gramm maximale Bremskraft 5,0 kg, Übersetzung 6,2:1) oder die Curado I HG (200 Gramm, maximale Bremskraft 5,5 kg, Übersetzung 7,2:1).

curado-chronarch

Wenn ihr also auf der Suche nach einem leichten, praktischen, schicken, schnellen, supersensiblen und straken Taktstock fürs Zander- und Hechtangeln seid oder gern mit schweren Bullets und Rubbers auf Barsch angelt, könnt ihr euch dieses Modell ja mal anschauen.

Demnächst dann das Feature zur Expride 173XH Casting.

Kategorien: Tackle-Tipps

Kommentare

  1. Perch2711
    Perch2711 19 März, 2016, 20:06

    Wo siehts du ihr idealles Wurfgewicht?
    Was verkraftet sie maximal an Bullets?

  2. AFE
    AFE 8 März, 2017, 18:17

    Mich würden Bezugsquellen stark interessieren. Hast du da einen Tipp für mich?

    Grüße
    Alex

  3. Tommy2401
    Tommy2401 8 Februar, 2018, 09:56

    Ab welchem Gewicht fängt die MH gut an zu arbeiten?

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.