Du schreibst Geschichte!

Du schreibst Geschichte!

Vielleicht sogar mehrere. Und wenn du Lust hast und die Story passt, würde ich sie gerne in meinem Buch „Die schönsten Fische, die wir NICHT gefangen haben“ veröffentlichen.

Worum geht´s?

In dem Buch geht es um Geschichten, die jeder Angler schon einmal erlebt hat: Durch irgendeinen Fehler, eine Materialschwäche eine vermeidbaren Panne o.ä. ist dir ein Traumfisch durch die Lappen gegangen. Traditionell sind ja auch immer die Fische am besten, die man nicht bekommen hat.

Damit der Fisch aber nicht komplett verloren ist, hast du die Möglichkeit, mir die Story mitsamt eines hochaufgelösten Fotos zuzumailen und sie wird Bestandteil eines Sammelbandes mit Berichten von vielen mehr oder weniger bekannten Anglern.

Das Foto zeigt dich bestenfalls mit einem Fisch derselben Gattung, wie in der Geschichte, damit man sieht, dass es dann doch noch geklappt hat.

Die Geschichte kann sich auch in Kindheitstagen zugetragen haben, alles ist ok, wenn es inhaltlich ansprechend ist.

So entsteht ein Lehrwerk der etwas anderen Art, das unterhaltsam ist und zugleich hilft, das weniger Fische verangelt werden.

Um die Sache etwas besser koordinieren zu können, wäre es ganz gut, wenn jeder ein paar Stichpunkte zu seinen angedachten Themen durchschiebt, damit sich nicht wenige Themen dauernd wiederholen. Wenige Wiederholungen besonders wichtiger Punkte machen nichts.

 

schoensten-fische

 

Bisher erwähnt wurden schon:

– zu nahes Anwerfen von Bäumen beim Karpfen Angeln MK
– Einhängen des Stingers in den Karabiner JL
– Fangen eines Hundes beim Fliegenfischen JL
– vorgeschädigtes Vorfach beim MeFo Angeln JL
– Falsche biologische Vorraussetzungen bei einem Schleien-Ansitz JD
– Hecht schwimmt in  die Geberstange, Rute nicht ins Wasser getaucht. JL
– over 30 Musky UP
– Forelle Knoten CF- Vorfach durchgewichst beim Fliegenfischen JD
– Fehlendes Vertrauen ins Material beim Snapperangeln JL
– Kescher im Reißverschluss JL
– Mieser Seitenarmknoten beim Dorsch Dropshot JL
– zu schwaches Material beim Pollackangeln in  Norwegen JL

Für die Länge möchte ich keine genauen Angaben machen, bisher hab ich 200-700 Wörter pro Geschichte, das könnt Ihr variieren, wie Ihr möchtet. Feel free!

Gerne hätte ich eure Beiträge spätestens bis zum August, vorher macht es auch nichts, ganz im Gegenteil! Super wäre auch ein halbwegs ausgefeilter Text, nicht dass jemand auf Grund von Rechtschreib- und Grammatikfehlern zurück in Klasse 4 muss!

Bei Schwierigkeiten helfe ich aber gerne und im Notfall nehm ich auch Sprachaufzeichnungen.Wer noch Bekannte hat, die ebenfalls gerne etwas beitragen möchten: Jederzeit!

Wer zum Input eine Beispielgeschichte haben möchte, kann  mir gerne eine Nachricht zukommen lassen.

Bei Fragen natürlich auch jederzeit!

Vielen Dank und bis bald

Hannes

Ganz wichtig: Ich möchte mich nicht an euren Input bereichern. Sollte ein Gewinn entstehen, wird dieser in Projekte rund um das Angeln an Schulen gehen.

Kategorien: News

Kommentar verfassen

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.