1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zum erstenmal ein Boot ! Was muß ich beachten !

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von Bass07, 3. Oktober 2014.

  1. Bass07

    Bass07 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    332
    Likes erhalten:
    0
    Moin, ich hab mal eine Frage !
    Ich hab mir ein kleines Boot zugelegt und möchte es auf der Weser(Bereich Nienburg) benutzen. Was muß ich beachten ? Zum Boot es ist ca.3,5m lang und 1,5m breit, es soll mit einem 10 oder 15Ps Motor betrieben werden. Oder einem E-Motor.

    Frage : Muß das Boot angemeldet werden (Kennzeichen) .Wenn ja wo und wieviel Kostet es ca. ?

    Vielen Dank schonmal und Grüße bass07
     
  2. blazer

    blazer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Dezember 2008
    Themen:
    24
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    0
    Ich würde es beider WSA an,edlen und Haftpflichtversicherung
     
  3. perchpersuit

    perchpersuit Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Januar 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    261
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Du musst Dein Boot amtlich anmelden, brauchst eine Kennzeichnung. Ansonsten wird es teuer, wenn Dich die Wasserschutzpolizei anhält. Die Anmeldung ist nicht sonderlich teuer (variiert wahrscheinlich von Bundesland zu Bundesland), rechne mal mit 30€.
     
  4. ?schneider?

    ?schneider? Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Dezember 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Achim bei Bremen
    Anmelden und versichern. Und nimm für die Weser nen Benziner und ggf nen e-Motor dazu wegen der Strömung.
     
  5. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.052
    Likes erhalten:
    213
    Ort:
    63303 Dreieich
    Hallo,

    Glückwunsch zum Boot ;)
    Im Zweifelsfall mal bei der WSP anrufen und dort mal nett nachfragen, welche Auflagen es bei euch gibt. Hier in Hessen musst du das Boot anmelden und wie ein Kennzeichen die Bootsnummer links und rechts am Boot aufbringen (Ebay - 10€ Bootsnummern ^^).

    Was den Motor angeht. Bis auf den Rhein und Bodensee sind sogar 15Ps frei.... allerdings bitte in die Unterlagen für das Boot schauen, ob ein solcher Motor überhaupt freigegeben wird.

    Nen Benziner mit nem E-Motor kannst du nicht vergleichen. Ein 5PS Benziner macht mehr Druck als ein großer 12V Emotor....
     
  6. MacFly

    MacFly Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. Februar 2011
    Themen:
    0
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    0
    Also ich habe hier in Bremen für mein Boot 18 Euro beim wasser wirtschafts amt bezahlt.Ich brauchte zum anmelden aber umbedingt ein CE zertifikat.
     
  7. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.619
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Kannst Dein Boot bei JEDEM Wasserschutzamt in Deutschland anmelden.
    Habe Stuttgart genommen, da ich ein S vorne haben wollte. Mein Boot heisst Seeköter.
    Die entsprechenden Formulare kannst Du downloaden. Kopie vm Perso dabei und per Fax ab dafür.
    Habe 18.- € gezahlt. Sollte Dein Boot nach 1995 (oder so..) gebaut worden sein, dann brauchste ne CE Zertifizierung, SONST NICHT!
    Kaufvertrag für das Boot und den Motor ist dann aber ein Muß.

    Dann zugeteilte Nummer bei ebay machen lassen, aufs Boot und ab dafür!

    Alles klar? :)
     
  8. Bass07

    Bass07 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    332
    Likes erhalten:
    0
    Danke für die Antworten ! Na dann werd ich mal bei der WSA anrufen !
     
  9. Headshot

    Headshot Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Juni 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW nähe NL
    Du kanns dein Boot nicht nur in jedem Bundesland, sondern sogar in jedem EU Land anmelden.
    Ich habe mein Boot z.B. in den Niederlanden registriert, war dort noch günstiger! ;-) (geht problemlos per Post)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2014
  10. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.619
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Das ist ja auch ganz cool.
    Danke für die Info!
     
  11. MarvinG

    MarvinG Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Vor allem ist Benzin mal schnell dabei, eine Ersatzbatterie ist immer doof, teuer und unhandlich ;-)
     
  12. qualitas

    qualitas Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. März 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    2
    ****gelöscht****
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2016
  13. Fireball

    Fireball Belly Burner

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    ich weiß nicht, was du unter Bassboat verstehst?

    Bassboat ist sowas hier:
    http://www.tritonboats.com/boatImages/featureImage_359..jpg
    oder sowas:
    http://www.crosbyandcrosby.com/wp-content/uploads/2010/04/bass_boat.gif

    Die Dinger kann man nicht rudern :| und haben große Außenborder (150 PS und mehr) .

    Tipp:
    hol dir doch so ein Anka Boot, ich leih mir ab und an auch eins bei uns an der Talsperre (darf dort mit eigenem nicht drauf) und darauf kannst du super Jerken, Spinnangeln usw.
    Bei ebay sind immer mal welche drin, ca. 500-700 Euro.
     
  14. retsamolf

    retsamolf Gast

  15. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Sind ja richtige Schnäppchen-kenne es unter Privatverkäufen hier so an der Müritz für 150 Euro...
    Aber bei ebay sieht man es auch immer, was manche Leute für so ein Teil haben wollen der Hammer...
     
  16. qualitas

    qualitas Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. März 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    2
  17. mk209

    mk209 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Juli 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Markkleeberg
    Hallo,

    ich hab mir da auch schon meine Gedanken zu gemacht und etwas umgeschaut.
    Die günstigste Möglichkeit ist für mich eine Anke zu nehmen und die umzubauen.
    Alternativ gibt es Alu Boote von diversen Herstellern die z.T.schon BassBoot ähnlich sind oder aber auch geringfügig umgebaut werden müssen.
    Hier reden wir von ca.3500€ aufwärts nur für das Boot. Ein fertiges Boot kann gern mal 5000-6000€ kosten ohne Zubehör wie Motor und Echolot.

    Eine Anka bekommt man meinen Recherchen nach ab ca.300 oder 350€. Guter Zustand ab ca.500€. Neu 1000€.
    Umbaumaterial für die Anka habe ich mit 500-800€ angesetzt, damit sie so wird wie ich es mir vorstelle.
    Trailer mit 100km/h Zulassung 900€.

    Nachteil Anka, Gewicht im Vergleich zum Aluboot und die geringe Breite von 140cm. Aluboote gibt es vom 150cm bis glaube sogar knapp 180cm


    MFG
    Micha
     
  18. Fireball

    Fireball Belly Burner

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    da das Boot ja auch gerudert werden soll, würde ich da gar nix umbauen :wink:
    E Motor dran, zwei Batterien rein und z.B. bei der Angeldomäne gibt es Sitze von Waterside zum einklemmen.
    Mehr Faxen würde ich da nicht machen. Vielleicht noch Außenteppich auf den Bootsboden legen, da fällt ja ständig was zwischen die Bretter und dann muss man sie hochnehmen bzw. bekommt es gar nicht mit und sucht sich nen Wolf nach irgendeinem Wobbler, Gummi ect.
    Und wenn ich hier was von 150,- Euro lese, die Zanderlui z.B. für ne Anka vermitteln kann und dann die Preise für ein Aluboot vergleiche, dann wüsste ich, was ich nehme! Vom gesparten Geld kann ich mir nen richtig schicken Motor + Batterien holen, sogar ein schönes Echolot fällt noch ab und es bleibt noch was für Tackle übrig.
    Die Plattform, wofür auch immer man die zum Spinnangeln und Jerken vom Boot auch braucht (erschließt sich mir nicht)
    wird dich nicht zum Fisch bringen, sondern dein Zubehör.
    Meist wird dort dann nämlich gespart und irgendein schrapeliger Billig-Motor gekauft, weil das Geld dann nicht mehr reicht wenn das Boot richtig Asche kostet.
    Man kann da umbauen und Gewicht drauf packen was man will - ein Bassboat wird es eh nie, da fehlen hinten ein paar Pferdchen :D
    Also lieber gleich auf das Wesentliche konzentrieren.
     
  19. Janni77

    Janni77 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    12. August 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Da gehen die persönlichen Ansichten und Vorlieben halt auseinander. Ich kann es mir nicht vorstellen ohne vernünftige Sitzgelegenheit 8-14 stunden auf dem Wasser zu verbringen. Ohne vernünftigen und sicheren stand stundenlang im stehen zu Jiggen. Oder ohne erhöhte Standposition vernünftig zu Jerken.
    Ich finde es gibt nichts schlimmeres und auch gefährlicheres als beim Angeln auf dem Boot permanent Gefahr zu laufen durch einen unbedachten schritt ins stolpern o.ä zu kommen. Oder halt permanent auf den zweiten mann und die daraus sehr schnell resultierende Gleichgewichtsproblematik achten zu müssen.
    Dann lieber einmal etwas ordentliches und Ruhe ist. Aber wie schon geschrieben- Da denkt jeder anders drüber.
     
  20. Fireball

    Fireball Belly Burner

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Geb ich dir uneingeschränkt Recht.
    Im Anka kann man eigentlich ganz gut stehen, man muss nur drauf achten, dass man mittig steht und der andere auch. Kipplig sind sie ja ein bisschen.
    Sitze kann man ja wie geschrieben verbauen.
    Stolpern kannst du auch auf der Plattform. Und dann hat man nicht mal mehr ne gewisse Innenbordwandhöhe, die einen evt. noch abfängt. Geht gleich runter ins Wasser.
    Also ich war schon etliche Male bei jedem Wetter stundenlang mit ner Anka auf der Talsperre unterwegs und bin noch nie rausgefallen oder ähnliches.
    Auf die Gewichtsproblematik musst du bei jedem kleineren Boot achten.
    Wenn sich bei mir im Linder der Vordermann zu heftig bewegt, dann fang ich hinten auch an zu trudeln.
     

Diese Seite empfehlen