Sonntag, 16.05.2021 | 23:11 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Zanderrute für den Kanal

Barsch-Alarm | Mobile
Zanderrute für den Kanal

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Zanderjüngling

Barsch Simpson
Mitglied seit
3. Januar 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
2
Alter
31
Ort
Wolfsburg
Hallo liebe Petri Jünger,
Bin ein absoluter Forum und Angler Frischling,

falls ich hier was falsches gepostet habe bitte ich dies zu entschuldigen.

Nun zu meiner Frage
Ich fische zu 95% am Kanal mit wenig bis gar keiner Strömung am liebsten mit Jig Köpfen 7-10g von gummifischen von 7-12 cm.
Mein Buget lag anfangs bei 130 Euro nun würde ich auch auf 200 Euro meine Obergrenze setzen. Länge sollte 240-270 cm sein.
Ich habe da 2 ruten im Blick nur keine Erfahrung und überall liest man nur von Zeck ruten.
1.solution contact 2.40 10- 40g
2. A-Tec 822m in 240 8-28g
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Petri an allle:)
 

Johnnyw

Master-Caster
Mitglied seit
7. Februar 2020
Beiträge
709
Punkte für Reaktionen
993
Alter
33
Ort
Mönchengladbach
Hey,
Hier ist es äußerst gerne gesehen wenn man sich erstmal Hier vorstellt, dann würde ich dir einfach mal empfehlen, die such Funktion zu benutzen, nicht böse gemeint, dieses frage kommt aber gefühlt einmal die Woche!
 

Mario11

Echo-Orakel
Mitglied seit
11. August 2020
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
226
Ort
BW
Moin nach Wolfsburg,
Tipp: gib als AnglerFrischling nicht mehr als 200 Euro für Rute mit Rolle und Schnur aus. Für ein 200 Euro Budget, das du dir für die Rute gesetzt hast, bekommst du eine brauchbare komplette Erstausrüstung.
Wenn dir die Solution C optisch gefällt, schau nach der DAM CultX Spinnrute in 2,40. Die ist bestimmt nicht viel schlechter und du kannst ne Menge Kohle sparen.
 

finesse_ede

Echo-Orakel
Mitglied seit
17. März 2019
Beiträge
203
Punkte für Reaktionen
563
Moin nach Wolfsburg,
Tipp: gib als AnglerFrischling nicht mehr als 200 Euro für Rute mit Rolle und Schnur aus. Für ein 200 Euro Budget, das du dir für die Rute gesetzt hast, bekommst du eine brauchbare komplette Erstausrüstung.
Wenn dir die Solution C optisch gefällt, schau nach der DAM CultX Spinnrute in 2,40. Die ist bestimmt nicht viel schlechter und du kannst ne Menge Kohle sparen.
Das würde ich so nicht unterschreiben....
 

Zanderjüngling

Barsch Simpson
Mitglied seit
3. Januar 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
2
Alter
31
Ort
Wolfsburg
Moin nach Wolfsburg,
Tipp: gib als AnglerFrischling nicht mehr als 200 Euro für Rute mit Rolle und Schnur aus. Für ein 200 Euro Budget, das du dir für die Rute gesetzt hast, bekommst du eine brauchbare komplette Erstausrüstung.
Wenn dir die Solution C optisch gefällt, schau nach der DAM CultX Spinnrute in 2,40. Die ist bestimmt nicht viel schlechter und du kannst ne Menge Kohle sparen.
Die dam besitze ich bereits habe aber leider kaum spürbaren kontakt was das jiggen über Grund angeht. Danke für die fixen antworten:)
 

Zanderjüngling

Barsch Simpson
Mitglied seit
3. Januar 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
2
Alter
31
Ort
Wolfsburg
Hey,
Hier ist es äußerst gerne gesehen wenn man sich erstmal Hier vorstellt, dann würde ich dir einfach mal empfehlen, die such Funktion zu benutzen, nicht böse gemeint, dieses frage kommt aber gefühlt einmal die Woche!
Danke wie gesagt da ich echt 0 Ahnung mit foren habe und erst im mai mit dem angeln angefangen habe hielt ich mich bislang aus Foren fern und habe eig. Immer nur gelesen. Mit meinem 30 Jahren ist es somit mein erster Post in einem Forum überhaupt.
 

finesse_ede

Echo-Orakel
Mitglied seit
17. März 2019
Beiträge
203
Punkte für Reaktionen
563
Die dam besitze ich bereits habe aber leider kaum spürbaren kontakt was das jiggen über Grund angeht. Danke für die fixen antworten:)
Hat man auch nicht zwingend mit der vorgeschlagen Rute, von daher macht es schon Sinn etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario11

Echo-Orakel
Mitglied seit
11. August 2020
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
226
Ort
BW
Die dam besitze ich bereits habe aber leider kaum spürbaren kontakt was das jiggen über Grund angeht. Danke für die fixen antworten:)
Das muss nicht zwangsläufig an der Rute liegen. Was hat denn der Kanalgrund für eine Beschaffenheit? Angelst du mit einer geflochtenen Hauptschnur (Durchmesser?)?
 

Zanderjüngling

Barsch Simpson
Mitglied seit
3. Januar 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
2
Alter
31
Ort
Wolfsburg
Das muss nicht zwangsläufig an der Rute liegen. Was hat denn der Kanalgrund für eine Beschaffenheit? Angelst du mit einer geflochtenen Hauptschnur (Durchmesser?)?
Ich denk mal sehr fester Grund noch nie Schlamm oder so etwas drann gehabt, ich angle mit einer 0.08 geflochtenen Spiderwire Schnur.
 

lexy

Twitch-Titan
Mitglied seit
2. Januar 2010
Beiträge
78
Punkte für Reaktionen
59
Ort
Uckermark
Ein bisschen Sediment am Grund reicht schon aus um den Köder weich aufsetzen zu lassen. Und Kanäle mit wenig Strömung haben eigentlich keinen so sehr festen Boden. Zum testen könntest du einen zu schweren Jigkopf anhängen und spätestens dann müsstest du merken wie der Grund beschaffen ist.
 

Zanderjüngling

Barsch Simpson
Mitglied seit
3. Januar 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
2
Alter
31
Ort
Wolfsburg
Ein bisschen Sediment am Grund reicht schon aus um den Köder weich aufsetzen zu lassen. Und Kanäle mit wenig Strömung haben eigentlich keinen so sehr festen Boden. Zum testen könntest du einen zu schweren Jigkopf anhängen und spätestens dann müsstest du merken wie der Grund beschaffen ist.
Lässt sich leider schwer erfühlen mit meiner dam x spin 12-42 g Rute
 

HunteShowdown

Finesse-Fux
Mitglied seit
1. März 2020
Beiträge
1.237
Punkte für Reaktionen
1.297
Alter
37
Ort
Varel
Lässt sich leider schwer erfühlen mit meiner dam x spin 12-42 g Rute
Kein Wunder wenn du 7g-10g Jigs plus Trailer an so einer Rute fischt. Die hat einfach ein zu hohes WG. Ein 4 Inch EZ Shiner wiegt 5g z. B. , dann würdest du 12g-15g Werfen an einer Rute die da quasi gerade zu arbeiten beginnt.

ABER die Boden Struktur von Kanälen ist meist auch eher weich.

Die A-Tec die du dir raus gesucht hast passt da super! Kannst du bedenkenlos nehmen und ist hier im Forum für das tolle P/L Verhältnis bekannt.
 

Lazer45

Twitch-Titan
Mitglied seit
9. August 2016
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
81
Ort
Papenburg
Die A-Tec die du dir raus gesucht hast passt da super! Kannst du bedenkenlos nehmen und ist hier im Forum für das tolle P/L Verhältnis bekannt.
...würde ich so „unterschreiben“ ;-) Fische die Rute auch am Kanal auf Zander/Barsch in gleichem WG-Bereich 5-10 Gr Jigs + GuFi und auch Rigs oder Hardbaits gehen ganz gut. Rückmeldung ist top, schnell ist sie auch und kein brettharter Blank.

Mit dem Rollenfuß zwischen kleinem und Ringfinger ist der Blank noch gut zu erreichen, trotz „längerem“ Foregrip, was aber
nicht zwingend erforderlich ist. Beim Übergang vom weichen Kanalboden zur Steinschüttung kratzt und rumpelt es auch durch den EVA-Griff ;)

Tolle Rute, mit eben nicht „zu harter“ Spitze, sofern es nicht um heftiges/hartes Jiggen geht :emoji_thumbsup:

Gruß

Arno
 

Zanderjüngling

Barsch Simpson
Mitglied seit
3. Januar 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
2
Alter
31
Ort
Wolfsburg
Kein Wunder wenn du 7g-10g Jigs plus Trailer an so einer Rute fischt. Die hat einfach ein zu hohes WG. Ein 4 Inch EZ Shiner wiegt 5g z. B. , dann würdest du 12g-15g Werfen an einer Rute die da quasi gerade zu arbeiten beginnt.

ABER die Boden Struktur von Kanälen ist meist auch eher weich.

Die A-Tec die du dir raus gesucht hast passt da super! Kannst du bedenkenlos nehmen und ist hier im Forum für das tolle P/L Verhältnis bekannt.
Super vielen dank dann wird das meine nächste Rute :) (was heißt P/L ?)
 

Zanderjüngling

Barsch Simpson
Mitglied seit
3. Januar 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
2
Alter
31
Ort
Wolfsburg
...würde ich so „unterschreiben“ ;-) Fische die Rute auch am Kanal auf Zander/Barsch in gleichem WG-Bereich 5-10 Gr Jigs + GuFi und auch Rigs oder Hardbaits gehen ganz gut. Rückmeldung ist top, schnell ist sie auch und kein brettharter Blank.

Mit dem Rollenfuß zwischen kleinem und Ringfinger ist der Blank noch gut zu erreichen, trotz „längerem“ Foregrip, was aber
nicht zwingend erforderlich ist. Beim Übergang vom weichen Kanalboden zur Steinschüttung kratzt und rumpelt es auch durch den EVA-Griff ;)

Tolle Rute, mit eben nicht „zu harter“ Spitze, sofern es nicht um heftiges/hartes Jiggen geht :emoji_thumbsup:

Gruß

Arno
Danke für die Rückinfo leider gibt es im Angelladen keine möglichkeit welche auszuprobieren petri heil weiterhin:).
 

lax0341

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
15. Februar 2020
Beiträge
267
Punkte für Reaktionen
211
Alter
53
Ort
Leipzig
Schau Dir mal den Bericht von Henry Gilbey über die DAM Effzett Intenze Spin 9‘ 7-28g an !
Könnte eine passende Rute für Dich sein. Ich würde als Anfänger keine 2,40m Rute für den Kanal nehmen.
Ruten unter 2,50m erfordern einige Erfahrung. Ich hab gerade meine 2,40 Akilas XH wieder verkauft.
Sehr gute Rute, aber für mich mindestens 5cm zu kurz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben