1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

zandergeschirr an der elbe

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von stachelsamurai, 11. Dezember 2009.

  1. stachelsamurai

    stachelsamurai Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    hi wollte mal wissen mit welchen ruten ihr so angelt und welche rolle ihr dazu kombiniert.natürlich könnt ihr auch schreiben welche farbe und welche dicke eure schnurr hat :D ich angel mit einer 270cm rute mit 20-50gr wurfgewicht und etwas harten rückrad.dazu eine mittlere rolle mit 3kugellager,unendliche rüchlaufsperre und alu weitwurfspule.als schnurr kommt 0,15er geflochtene in gelb bei mir drauf.
     
  2. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Hallo! Willkommen auf BA!!

    Es wär immer gut wenn du den Namen der Rute/Rolle sagst! Denn es gibt viele Rollen mit 3 Kugellagern! :wink:

    Ich fisch übrigends eine Bushwhacker in 15-40g und ne 2500er Stradic Fi!

    Gruß Nico
     
  3. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    557
    Likes erhalten:
    2
    Moin, willkommen bei BA!!!

    Also ich angel mit einer Shimano Aspire 20-40WG in 2,70m mit einer Aspire 2500er. Als Schnur verwende ich momentan eine 15lbs Tufline in gelb, habe mir aber die Stroft GT ins Auge gefasst.

    MFG Toni
     
  4. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Wenn du mit Gummifisch angeln möchtest, ist eine 50 oder gar nur 40 g Rute aus meiner Sicht zu leicht für die Elbe. Es sollte schon etwas mit 80 oder 100 g WG sein (zum Beispiel ne XH-shimano). Dazu eine 4000er Rolle.

    Ich selbst fische eine Lesath XH mit 4000er Shimano Aspire, dazu 0,15er Power Pro in grün.
     
  5. alex199

    alex199 Belly Burner

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen, Germany
    Also ich fische die Aspire 270 H am Rhein...die kann schon einiges ab...es kommt drauf an ob du zupfen oder faulenzen willst...bei zupfen würde ich eine krätige rute benutzen...zum faulenzen reicht deine aus...hauptsache du merkst wann dein köder auf dem grund ankommt...deine schnur ist auch bißchen dick, dadurch hast mehr wasser und wind wiederstand...
     
  6. stachelsamurai

    stachelsamurai Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    ich habe die force master von shimano in 2.7mund 20-50gr wg.dazu die montana4400von spro und power pro in 0.15 und gelb :D
     
  7. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Findest du die Forcemaster nicht zu weich? Hab sie mit 50-100g und muss sagen das die ziemlich schwabbelig ist und fast 50g die Grenze ist!
    Da ist die Bushwhacker schon nochmal was anderes..!

    Gruß Nico
     
  8. stachelsamurai

    stachelsamurai Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    nee ganz gut nicht aus gummi^^
     
  9. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    OK dann ist gut! Finde auf jeden Fall die 50-100g sehr übertrieben! Spaß macht die Rute schon! Aber ist auch extreme kopflastig! Und da ich eh schon Probleme mit den Handgelenken habe kommt sie bei mir eigendlich nur noch mit Köfi zum einsatz!

    Gruß Nico
     
  10. stachelsamurai

    stachelsamurai Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    ok hatte zwischrndurch mal diespezicomposite von dam .die spitz brach aber ab.naja bei nur 20euro kann man nicht viel erhoffen^^
     
  11. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Wie stark die Rute sein muss, hängt von der Anwendung ab.

    Bei Jiggen von Gummis wie großen Shakern, ~Kopytos, ~Seashads usw an Köpfen von 30g + fische ich auch eine Rute mit einem WG bis 100g.
    mit einer 4000er Rolle.

    Bei entsprechenden Tiefen und Strömung hat sich das auch bestens bewährt.

    Für das Faulenzen mit No-Action Shads unter gleichen Bedingungen nehme ich eine Rute bis 50g und empfinde das als genauso optimal, wie die 100g Rute beim Jiggen größerer Action Shads.
     
  12. Nico1

    Nico1 Gummipapst

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    833
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lombach
    Bei was brach die Spitze ab? bestimmt nicht im Drill oder?
    Habe letzte Woche für einen Freund eine Carb-O-Star X von Cormoran bestellt! Muss auch sagen, für 30€ ist die wirklich nicht schlecht und würde sich bestimmt gut an Flüssen mit starker Strömung machen!

    Gruß Nico
     
  13. stachelsamurai

    stachelsamurai Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    ich hatte hänger und dann ist die spitze plötzlich durch:( das was doof
     
  14. fatsomat

    fatsomat Angellateinschüler

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Um alle Bereiche der Elbe hier in Hamburg und Umgebung zu befischen benötigst du im Idealfall mehr als eine Kombo. Ich habe mitlerweile drei Kombo's die je nach Spot einsetze:

    Vom Boot aus mit Gufi oder DS:

    Daiwa Firewolf Drop Shot 2,45m 10-45g

    Bei größeren Ködern oder stärkerer Strömung:

    Shimano EX Diaflash 270XH 50-100g

    Und diese zum feinen Kunstköderangeln

    Daiwa Exceler Spinnrute 3,00m 10-40g

    Rolle ist echt nicht so relevant, lediglich nicht zu schwer und mit einer brauchbaren leine dran. Ich verwende sowohl mono als auch geflochtene,weil an so einem steifen Knüppel wie der Diaflash ne geflochtene zu fischen ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll.

    Generell kann man aber sagen, dass du mit einer Rute zwischen 15-45 g Wurfgewicht relativ viel abdecken kannst. 2,7m bis 3,3m wäre meine erste Wahl. Als Rolle 2500 bis 4000er Modell.

    Ich hab die sachen eigentlich immer im Auto und halte aufm Weg nach Hause auch gern mal spontan an ;)
     
  15. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    Rute: Shimano Diaflash EX 270H (2,70m/20-50g)
    Rolle: Shimano Symetre 4000FE (noch "Made in Japan" und super robust, läuft auch nach vielen Jahren noch butterweich)
    Schnur: 15er Hemmingway Monotec Futura (nicht die dünnste 8kg Schnur, aber schön glatt und rel. abriebfest)

    Die Rute fällt im Vergleich zu vielen anderen Modellen in der WG-Klasse recht straff aus, d.h. die 50g kann man wirklich effektiv nutzen (bezogen auf das Ködergesamtgewicht, d.h. Gummi- + Kopfgewicht zusammen). Ich habe auch schon 60-70g Köder damit gefischt, aber dann kommt die Rute doch langsam an ihre Grenze (hängt natürlich auch von Aktion/Widerstand der Gummifisches ab).

    Gruß, Matthias
     
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.950
    Likes erhalten:
    872
    Ort:
    Am See
    Ich fische zwar nicht an der Elbe sondern am Rhein, aber ich denke das ist ähnlich. Der Rhein hat wohl teilweise mehr Strömung sonst dürfte sich das nichts nehmen.
    Ich fische eine brettharte Rute mit 2,05 Meter Länge, Wurfgewicht 10-28g und eine Daiwa Alphas mit 8kg Geflecht drauf.
     
  17. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    557
    Likes erhalten:
    2
    Ich muss aber auch sagen das meine Aspire-Rute so schön straff ist, mit ihrer 15-40g wurfgewicht! Habe keine problem bekommen in bezug auf zu schwere köder oder anschlag nicht durchbekommen. Also ich würde mir keine schwere Rute mehr kaufen. Mein Kumpel angelt sogar nur mit einer -32g Rute von Fenwick!

    MFG Toni
     
  18. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.950
    Likes erhalten:
    872
    Ort:
    Am See
    Richtig...das Wurfgewicht mag ein Indikator sein, aber eigentlich sagt es nichts über die Power eines Blanks aus.
    Mit meiner Rute mit nur 28g max. Wurfgewicht nagle ich jeden Haken sicher ein. Früher hab ich mit ner 100g Spinnrute gejiggt, die hat nicht so mühelos die Anhiebe verwandelt. Die Drillpower war auch nicht besser.
     
  19. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    557
    Likes erhalten:
    2
    Genau Norbert, das meinte ich. Der Blank ist entscheident! Ich finde da kann man nicht pauschalisieren.
     
  20. Pike76

    Pike76 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Themen:
    12
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Seehausen/Altm.
    Ich fische seit mehreren Jahren die Shimano Speedmaster 270XH(50-100g) und ne 4000er Technium in der Elbe zwischen Tangermünde und Wittenberge.Ich bin mit dieser Kombo rundum zufrieden.
    Ich finde es Fahrlässig mit unter 60g Wurfgewicht in der Elbe mit Gummi auf Zander zu fischen. Jedes Jahr werden dabei mehr Welse gefangen und die machen mit ner 40g Rute im allgemeinen nen kurzen Prozess.
    Ich selbst hatte schon das vergnügen nen 1,30m Wels mit dieser Combo zu fangen und ich war heilfroh die Rute zu haben.
    Und was das Rutengewicht angeht ist die Speedmaster mit ca 180g nen absolutes Leichtgewicht und wunderbar schnell. Was die Schnur betrifft kann ich dir zur 14 Zanderpro von Jörg Strehlow raten. Nehm aber bitte auf keinem fall ne Fireline.
     

Diese Seite empfehlen