Sonntag, 07.06.2020 | 07:16 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Zanderangeln am MLK und Salzgitter-Stichkanal bei Braunschweig: brauche Tipps

Barsch-Alarm | Mobile
Zanderangeln am MLK und Salzgitter-Stichkanal bei Braunschweig: brauche Tipps

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

patbra

Barsch Simpson
Mitglied seit
6. März 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Ort
südliches Auenland
Moinsen Zusammen,

ich heiße Patrick, bin 38 Jahre jung und wohne bei Braunschweig. Seit letztem Jahr bin ich Mitglied im Klub Braunschweiger Fischer. Nach einigen schönen Angeltagen an verschiedenen Teichen brauche ich jetzt schon seit ein paar Wochen mal einen Zander am MLK bzw. Salzgitter- Stichkanal ( Kürze ich jetzt mal SSK ab) ans Bad zu bekommen. Bisher leider ohne Erfolg!

Ich würde mich über Tipps, Regen Austausch und gerne mal eine gemeinsame Tour freuen!

So, jetzt mal Details zu meinem Vorgehen!

Tackle: Daiwa Exceler 2,70m / 40-80gr, Shimano Aernos 3000SFA, 0,15er PowerPro gelb
Montage: 1,2 - 1,5m Fluorcarbon (0,35er) an Haptschnur geknüpft, Einhänger, Gummifisch
Köder: Lieblingsköder, Fox Zander Pro Shad, Kopytos der Größe 7-15cm, 0/2 und 0/3 Jigs mit 10-20gr

Ich angle meist zwischen der großen Breite (Abzweig SSK von MLK) und der Schleuse bei Wedtlenstedt. Angelmethode ist dabei Faulenzen, Jiggen und auch mal normales Einkurbeln mit Spinstopp eines Pro Shad oder Kopyto. Meist jedoch Faulenzen am Abend fächerförmig vom Standpunkt aus, also entlang Spundwand hin zur Fahrrinne, ab Gegenufer zur anderen Seite an Spundwand.

Bisher nach ein mehreren Abend komplett ohne Erfolg!

Habt Ihr evtl. ein paar gute Tipps für mich? Sollte ich mal an andere Orte gehen? Macht es evtl. Sinn eher später zu gehen und in der Dunkelheit zu fischen, dies habe ich Höhe Marina Bortfeld schon bei anderen beobachtet? Was sind eure Erfahrungen? Geht momentan überhaupt etwas mit GuFi in MLK und SSK? Hab mich oft mit anderen Anglern unterhalten, Fischen aber fast alle nur mit KöFi.

Über Tipps und Ratschläge würde ich mich freuen. Gerne kann man sich auch mal am Wasser mit ein paar Leuten treffen!

Viele Grüße,
Patrick
 

Barschbernd

Finesse-Fux
Gesperrt
Mitglied seit
4. Januar 2014
Beiträge
1.312
Punkte für Reaktionen
222
Ort
Machdeburch
Hallo Patrick,
ich bin seit gut einem Jahr mit der Spinnrute am MLK und EHK zwischen Haldensleben und Burg (b. Magdeburg) unterwegs. Ich fische dort nicht gezielt auf Zander, fange aber immer wieder welche beim Barschangeln (in letzter Zeit mehr als Barsche:?:). Meiner Meinung nach ist dein beschriebenes Tackle ehr etwas für die Elbe oder den Rhein und für den Kanal etwas zu heavy.
Ich fische am Kanal eine 2-Meter-Rute (WG 5 – 25 g) an Spundwänden/normaler Steinböschung und eine 2,40-er (WG 7-28 g) an größeren Steinpackungen. Als Topköder haben sich der Rockvibe Shad 3“ und der G-Tail Saturn 4“, beide in Miso Shrimp, heraus gestellt. Da die Räuber im Kanal sowohl Krebse als auch Kaulbarsche (und bei Euch auch die Grundeln) bevorzugen, sind bräunliche Farben absolut fängig. Mit Krebsimitaten beginne ich gerade zu experimentieren, hier konnte ich auf den kleinen Relax-Craw in Motoroil-Glitter schon ein paar kleine Zander landen. Die Köder biete ich seit einigen Wochen ausschließlich am T-Rig mit 7 – 10 g Bullets (bei starkem Schleusenverkehr und daher größere Strömungen auch mal 14 g) an. Ich kann so wesentlich mehr Bisse und eine bessere Bissverwertung verzeichnen als mit Jig’s. Außerdem habe ich kaum noch Hänger und Abrisse.

Am wichtigsten ist aber, dass Du dir Hotspots erarbeitest. D.h. such dir Strukturen am monotonen Kanal (Brücken, Unterführungen, Kurven, Übergänge Steinpackung-Spundwand, Knicke und Absenkungen in der Spundwand, kleine Anleger…) und fische diese intensiv immer wieder ab. So habe ich in diesem Jahr einige Hotspots gefunden, an denen ich regelmäßig und gut Fange.

Ach ja, Du wirst so nicht nur Zander (allerdings am Kanal auch viele Kleine) sondern auch gute Barsche und Wolgazander landen.

Viel Glück
Der Barschbernd

Edit: Schnur 10-er Spiderwire Code Red und 25-er bis 30-er FC-Vorfach, ca. 1,5 - 2m (um den Abrieb an der Steinpackung möglichst zu vermeiden).
 
Zuletzt bearbeitet:

bigduke

Echo-Orakel
Mitglied seit
10. September 2011
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Moin Patrick,

fische zwar nicht intensiv am kanal aber doch immer mal wieder die selben strecken wie du...

Als erstes muss ich Barschbernd recht geben was dein tackle angeht. Probier es einfach mal ne spur leichter,eine 10er geflochtene mit 0,30 fluor in etwa 2m plus ein kurzes stahlvorfach sind schonmal nen guter anfang. Fische selber nur ruten bis max 25g Wurfgewicht. Bei den jigkopfgewichten komme ich eigentlich nie über 10g... kleine gummis bis etwa 10 cm von keitech oder was auch immer runden es dann ab. Einfach auch mal was ausprobieren und nicgt die selben gummis wie alle anderen durchziehen bringt auch schon ne Menge.
Zu den stellen etwas zu sagen ist eigentlich immer eher schwierig, halte die da am besten an die tips von barschbernd..
Schau dir evt mal die strecke um die getreideverlade in wedlenstedt an ;-)

So hoffe konnte etwas helfen, wenn du noch weitere fragen hast kannst mich auch anschreiben...

grüsse der Sascha
 

UL-Tobi

Echo-Orakel
Mitglied seit
11. Juli 2008
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
1
Ort
SH
Die Schleuse Wedlenstedt ist schon ganz gut. Nördlich habe ich kleine Barsche und Zander bekommen, und südlich gabs die dicken Barsche.
Besser jedoch war die Ecke am MLK am Ende der Pillmannstr. in Braunschweig. Dort konnte ich eigendlich immer nen guten Barsch oder Zander ergattern.
Wenn Du auf große Hechte und Barsche aus bist: Hör dich mal bei Dir im Verein um, Ihr hab ein sehr exklusives Gewässer! Dort hatte ich die wohl schönste Saison meines Angellebens ;)
 

patbra

Barsch Simpson
Mitglied seit
6. März 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Ort
südliches Auenland
Hallo Barschbernd, bigduke und UL-Tobi,

vielen Dank für eure Ratschläge! Dann werde ich es demnächst doch mal leichter angehen. Einige passende Köder für das T-Rig und natürlich auch kleine GuFis und Wobbler habe ich zum Glück auch in meinem "Lager"! :lol:

Zum Tackle:
Rute: Fox Rage Ultron Street, 1,98m, 14-40gr
Rolle: Shimano Aernos 1000er, 0,11er Berkley Nanofil weiß
Köder: 6,5cm Kopytos, Finess-Würmer am T-Rig

Mal sehen ob da die Zander drauf stehen!

Viele Grüße,
Patrick
 
Zuletzt bearbeitet:

Barschbernd

Finesse-Fux
Gesperrt
Mitglied seit
4. Januar 2014
Beiträge
1.312
Punkte für Reaktionen
222
Ort
Machdeburch
Das sollte schon wesentlich besser passen. Ich kann dir nur nochmal den Rockvibe Shad in Miso Shrimp ans Herz legen, eine Waffe am Kanal!
 

bigduke

Echo-Orakel
Mitglied seit
10. September 2011
Beiträge
102
Punkte für Reaktionen
0
Moin nochmal,

wollte es erst nicht so direkt schreiben aber ich würde nicht so viel mit kopytos am kanal fischen. Bin der Meinung, das die meisten zander schon die unterschiedlichen farbcodes aufsagen können....

Lieber bisschen was anderes nehmen als die anderen...

Der Rockvibe bekommt von mir auch beide Daumen nach oben :)
 

patbra

Barsch Simpson
Mitglied seit
6. März 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Ort
südliches Auenland
Hallo Zusammen,

das mit dem Rockvibe überlege ich mir noch mal. Ich hab doch einige Köder hier.
Morgen mache ich mal ein paar Bilder und stelle die hier rein. Auf eure Kommentare freue ich mich.

Viele Grüße,
Patrick
 
Zuletzt bearbeitet:

Reddevelx

Echo-Orakel
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
67
Ort
Gauting
Fische zwar an ner andeen Ecke aber wird ja überall das selbe Problem sein.

Auch das Standart geleier was alle machen. Faulenzen mit 2x Kurbeln.. probier lieber mal was anderes aus.
 

Oben