1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zander in Gewässer mit viel Weissfisch

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von vork, 8. Februar 2006.

  1. vork

    vork Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Hallo @ll,
    ich habe folgendes problem:
    das gewässer von meinem 2.angelverein beinhaltet einige kapitale zander,doch es wurden seit jahren keine mehr gefangen .
    nun könnte man denken das die evt. verändet sind,aber man sieht/hört sie rauben !
    es gibt keine hechte in dem gewässer oder sonst irgentwas was den zandern schaden könnte,aber weissfisch !!! und wieviel !
    wenn man sich anstrengt kann man da in 15 min locker seine 50 rotaugen raushohlen.
    auch die alten hasen an diesem gewässer habens mit dem zanderfischen aufgegeben. wenn man da einen fragt wie es mit den thundern aussieht kommt immer nur : ach die drecksviecher fressen sich immer an den rotaugen satt! die ham kein hunger geh lieber karpfenangeln !
    ja toll,da hab ich kein bock drauf !
    das gewässer hat ca 300m länge,100 breite und hate eine tiefe zwischen 0,5-6m.
    wie würdet ihr es dort versuchen ?
    alle versuche mit kunst sind bisweilen gnadenlos gescheitert !


    gruß vork
     
  2. andi72

    andi72 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    482
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Merseburg
    wenn du sie rauben sehen kannst solltest du
    unbedingt mal mit poppern, zb dem Splash-Pop

    [​IMG]

    oder anderen flachläufern zb dem Tender

    [​IMG]

    dazwischenhaun,da sollt doch bestimmt was
    gehen,wenn du sie schon nich suchen brauchst :D :D
     
  3. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    nen rotauge am drachkowitch-system könnte helfen.. wenn die biester nur auf diese nahrung eingeschossen sind..
     
  4. vork

    vork Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    danke für die schnelle antwort,
    popper wollte ich mir sowieso zulegen um die barsche damit zu kitzeln...
    es wurde in diesem see seit 1997 !!! kein einziger zander mehr gelandet !
    drin sind aufjedenfall noch genug , aber halt scheu und richtig groß !
    beim letzten ablassen des gewässers im jahr 2002 hatte man ca 15-25 große zander gezählt was bei dieser gewässergröße schon ordentlich ist,einige wurden auch vermessen wobei der größte 96cm hatte,der rest hatte nen durchschnitt von 75-85cm also ordentliche boote,ich hoffe das ich son uhrvieh überlisten kann ;)
    falls es klappt lasse ich es euch wissen !

    gruß an alle,
    vork
     
  5. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Drachkowitch-system könnte echt helfen.
    Ich habe lange Zeit auch ein solches Gewässer auf Hechte und Zander befischt in dem es massiv Weißfisch gab.
    Ich habe Jerks, Gufis, Streamer usw. ausprobiert und auch viele gefangen, doch die Zander ließen sich in meinem Gewässer mit Abstand am besten mit Köfis am Drachkowitch-System fangen.
    Heute Fische ich lieber an der Weser und fange mit Gufis, oder nachts mit Woblern, weil ich ungerne was an den Haken mache was mal gelebt hat
    ; )
     
  6. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Ach ja, Drachkowitch-system mit ultra leichten Köpfen brachte in stehenden Gewässern die meisten Fische.
    Viel Erfolg!
     
  7. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    858
    Likes erhalten:
    13
    ich dachte, du schreibst von einem meiner vereinsgewässer.
    ebenfalls haben dort die alten das zanderangeln aufgegeben, selten werden welche auf köderfisch gefangen. auch der see ist voll mit friedfisch... allerdings auch mit hechten und nicht zu wenig.
    du musst die zander auf jeden fall suchen. wenn du sie gefunden hast, wirste sie auch fangen können.
    die grundstruktur ist wichtig aber auch die zeit, in der du angeln gehst. einfach viel ausprobieren, der köder ist meiner meinung nach nebensache.

    ich hatte beispielsweise eine stelle gefunden, an der die beisszeit der zander ca. 30 min betrug. kp wohin sie danach gezogen sind. das werde ich dieses jahr herausfinden. :D ... viel glück
     
  8. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    Prober vielleicht einfach mal was anderes...

    z.B. einen Eigenbauwobbler. Den hat kein Zander je zufor gesehen.
    Oder vielleicht mit einen Streamer. Der Barsch-Streamer von den Basteltipps
    sieht nicht schlecht aus, aber...


    das wichtigste ist nie aufgeben, jede inwestierte Stunde wird sich auszahlen.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen

    Mfg Lenny
     
  9. vork

    vork Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    thx@all,
    werd gucken was sich amchen lässt,der weiher is atm auch noch zu ^^
    beider gewässer zu...naja shit happens
     
  10. ManneGlasauge

    ManneGlasauge Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Themen:
    1
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Überlegenswert wäre auch mal n Fetzen (mit ordentlich viel flatternder Haut) am Einfachhaken unter der Pose...

    Is uralt und supereinfach, funzt trotzdem manchmal ganz gut.

    Petri !

    Manne
     
  11. milchner

    milchner Keschergehilfe

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Ich kann auch Popper empfehlen. Durch das "Plop" werden die Räuber beinahe verrückt gemacht. Probier´s, es lohnt sich.
     
  12. Zanderkranker

    Zanderkranker Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    1.827
    Likes erhalten:
    0
    ich würde dir nen vertikal-köder(die farbe sollte silbern sein.) empfehlen den du am extrem leichten köpchen fischst.die technik is denkbar einfach...ein-zwei kurbelumdrehungen und dann wieder absinken lassen.damit lassen sich auch scheue tiere überlisten.wenn dies nich greifen sollte,dann solltest du es unbedingt mal mit ner handlangen plötze am wikam-system probieren...geheimtipp :wink:
    Gruß MAX
     

Diese Seite empfehlen