Samstag, 06.03.2021 | 12:47 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Wurfstil mit den Baitcastern

Barsch-Alarm | Mobile
Wurfstil mit den Baitcastern

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

derk

Twitch-Titan
Mitglied seit
28. April 2020
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
127
Alter
33
Ort
Groß Köris
Danke für das Video , ich sehe ich muss meinen Überkopf Wurf definitiv auch mehr aus dem Unterarm und dem Handgelenk machen .
Wirklich schön aufgezeigt in dem Video.
Übung macht den Meister .
 

berfried

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
1. Juli 2020
Beiträge
444
Punkte für Reaktionen
412
Ort
OWL
Ja von dem hab ich auch schon ein paar Videos angeschaut. Wirkt sehr sympathisch und fröhlich. Und nen Japaner hat gefühlt noch etwas mehr Glaubwürdigkeit bei sowas :D
 

fragla

Angellateinschüler
Mitglied seit
14. Januar 2021
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
5
Alter
51
Ort
Gernrode
Viele von den Videos habe ich schon gesehen, der Namiki ist auf jeden Fall ne Macht. Was mir bei den Ruten auffällt ist die extreme Biegung fast bis an das Handteil. Ich glaube nicht das das meine H Ruten auch machen.( muss ich mich selber mal filmen und dann slomo) Hatte noch eine Bass One XT in M mit Curado MGL für leichteres fischen bestellt, mal schauen wie das damit funktioniert.
Das Video auf dem Sportplatz ist auch sehr gut und verständlich. Zusammenfassend kann man da sagen ,Würfe werden nur aus dem Unterarm/Handgelenk gemacht, sieht man bei Namiki auch. Was ich nicht verstanden habe, warum man die Hand beim Wurf um 90° drehen sollte, kann da jemand noch eine Erklärung zu machen?
Ich werde mal noch 1,5m FC anknoten, eventl. lassen sich durch die Dehnung diese fiesen Abrisse beim Backlash etwas minimieren.
 

berfried

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
1. Juli 2020
Beiträge
444
Punkte für Reaktionen
412
Ort
OWL
Was ich nicht verstanden habe, warum man die Hand beim Wurf um 90° drehen sollte, kann da jemand noch eine Erklärung zu machen?
Kannst du ja selber mal ausprobieren. Wenn die Rolle seitlich ist, dein Daumen quasi nach links zeigt, kannst du deine Hand viel besser abknicken. Wenn dein Daumen auf der BC in normaler Position ist, geht das bei weitem nicht so gut. Das wird sehr anschaulich wenn man das ohne Rute und Rolle mal testet.
 

supul

Twitch-Titan
Mitglied seit
15. Januar 2015
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
55
Das hat auch einen ganz einfachen technischen Grund.
Die Schnur wird durch die rotierenden Spule Richtung Blank gedrückt.
Ist die Rolle oben, beim Überkopfwurf wirkt zusätzlich die Schwerkraft und die Zertifugalkraft in Richtung Blank. Die Gefahr eines Backlash steigt deutlich. Ist die Rolle seitlich wirkt die rotierenden Spule Richtung Blank, Zentrifugalkraft und Schwerkraft wirken in Richtung Spulenachse also ca. 90° verdreht.
Das ist bei gut fliegenden oder schweren Ködern nicht kriegsentscheidend aber bei offenen Bremsen, Gegenwind und leichtem Zeug das Zünglei an der Waage zwischen super Wurf und super Tüdel.
 

fragla

Angellateinschüler
Mitglied seit
14. Januar 2021
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
5
Alter
51
Ort
Gernrode
danke euch für die gute Erklärung! Ich finde das enorm wichtig sich bestimmte Techniken und Haltungen gleich richtig an zu gewöhnen und auch das Wissen warum das so besser ist.
 

Oben