1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

"Wobblekopf" quick and dirty

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von wernersen, 20. Januar 2008.

  1. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ich habe mal in einer halben Stunde eine Idee für einen "Wobblekopf" umgesetzt.
    Ich dachte statt eines Jigkopfes könnte es beim Schleppen hilfreich sein eine Schwimmkopf mit Tauchschafel zu haben.
    Der Kopf ist aus Balsaholz mit Epoxi überzogen. Der Körper ist eine 4" Fin-S-Fish, aber da könnte ma ja auch was anderes aufziehen.
    Der Badewannentest sah sehr gut aus. Der Köder liegt schön waagerecht im im Wasser und schlängelt sehr realistisch bei leichtem Zug.
    Glaubt Ihr der vordere Drilling reicht, oder sollte da noch ein Angstdrilling dran?
    Ist sowas überhaupt sinnvoll? Wenn ja, warum gibts das nicht kommerziell?

    Wernersen
     

    Anhänge:

  2. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    haste pfiffig umgesetzt deine idee! :D

    ist der köder jetzt schwimmend? bin gespannt wie tief der läuft. ich würde dem köder noch einen zusatzdrilling verpassen um die fehlbissquote zu verringern.

    denke so etwas in der art gibts schon auf dem ködermarkt. ist etwas ausgereifter wie dein prototyp und sieht SOOOOO aus. :wink:
     
  3. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    sehr schön!

    sowas liegt auch noch in meiner "musstenochmalausprobieren-ablage". :D
     
  4. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke!

    @ godfather
    ja der Köder ist schwimmend.
    Diese "Gummiwobbler" kannte ich natürlich. In sofern ist "meine" Idee auch relativ. Die Dinger sind aber leider meistens teuer und ausserdem ein festes System, also jeweils Kopf und Körper.
    Ich glaube von Cormoran gibt´s auch so eine Art Wobblekopf für Gummi- und Naturköder.

    Ich dachte an etwas billiges, einfaches vergleichbar einem Jigkopf mit welchem man aus jedem Gummifisch eine Art Wobbler machen kann.
    Interresant wird sicher auch, wie das Ding läuft wenn man einen Körper mit Schwanzteller dran macht.

    Wernersen

    Videos kann man hier nicht hochladen?
     
  5. Dude52

    Dude52 Belly Burner

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Themen:
    4
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Schön umgesetzt! Hast Du die Ösen in das Holz eingedreht, oder ist im Kopf eine durchgehende Achse?
    Eingedrehte Ösen halten bei Balsa oft nicht!
     
  6. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke!
    aber das geht sicher noch "schöner", war eigentlich nur eine Test ob das so klappt wie ich mir das vorstelle.
    Es ist eine durchgehende Achse. Sicher ist Sicher!
     
  7. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    hab auch noch eine kleine frage: hast du abachi oder balsa verwendet?
     
  8. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    schaut nach balsa aus, soweit ich mich in das bild reinbeamen kann 8O
     
  9. Radar

    Radar Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    steht doch da :wink:
     
  10. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    :mrgreen: na eben!!! :mrgreen:
     
  11. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich würde gerne nochmal die Frage aufwerfen, ob so eine Köder überhaupt sinnvoll ist? Also bringt das Was?
    Vieleicht können eine paar Praktiker dazu eine Einschätzung geben.
    Meine gesamte Angelerfahrung beschränkt sich ja leider auf drei Wochen Schweden.
    Könnte ja sein, dass die Spezialisten hier sagen: überflüssig, das geht alles auch mit Jig´s oder Softjerk-belly-weight oder dergl.

    Wenn dem so wäre, ist nämlich auch eine 1/2h zu viel Arbeit.
     
  12. Florian

    Florian Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Themen:
    2
    Beiträge:
    165
    Likes erhalten:
    0
    Der Köder hat meiner Meinung nach definitiv seine Berechtigung, ansonsten würden sich Castaic Köder auch nicht am Markt halten können.
     
  13. tommi-engel

    tommi-engel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    14
    Klasse Idee, werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren..
     
  14. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Sieht gut aus - habe ich auch mal sehr sehr ähnlich versucht!
    Allerdings ist das Problem bei meinem und auch deinem Prototyp, dass ein 4'er Gummi so schwer ist, dass die kleine Spirale den Körper nicht hält, bei weiteren Würfen.
    Mir ist noch nichts besseres eingefallen, als der Angstdrilling, der im Fall der Fälle den Körper davor bewahrt, auf nimmer wiedersehen zu verschwinden :)
    Sinn der Sache ist das natürlich nicht.
     
  15. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Interesanter Aspekt! Hätte nicht gedacht, dass das ein Problem sein könnte. Ich dachte die Spirale hält auf jeden Fall besser als der Schenkel eines Jig-Hakens selbst mit Knubbel am Blei. So kann man sich täuschen.
    Andererseits ist ein Angstdrilling wohl in jedem Fall zu empfehlen.
    Ich habe inzwischen eine zweiten Prototypen mit Einzelhaken gebaut. Foto gibts leider noch nicht.
     
  16. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Also die Idee an sich find ich gut.
    Ber ich würde noch einen Driling dranmachen damit der Fisch auf jedenfall hängt.
     
  17. wernersen

    wernersen Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    So, hier also Prototyp Nr. 2.
    Hing erst schwanzlastig im Wasser. Jetzt sind 2 Schrotbleie möglichst weit vorne unten angebracht und er liegt waagerecht im Wasser, wenn der Gummi dran ist.
    Drilling kommt natürlich auch noch dran.
    Ich bin nicht sicher ob die Tauchschaufel nicht den Einzelhaken zu sehr verdeckt.
    Ich glaube mir gefällt die Konfiguration vom 1. Typ besser.
    Ob sich die Vibrationen durch Tauchschaufel und Schaufelschwanz gegenseitig behindern lässt sich in der Badewanne auch nicht gut erkennen.
    Ist aber auch möglich, dass der Lauf dadurch sehr unregelmäßig wird.
     

    Anhänge:

  18. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    "unregelmäßig" klingt doch sehr reizvoll...
     
  19. johannes

    johannes Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Themen:
    39
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bielefeld
    hab auch einen davon gebastelt hat bis jetzt 3 forellen gefangen
    hab ihn jedoch ein bisschen anders gebastelt mit durchgehender sathlachse und mit einer schraube asl köderbefestigung
    foto folgt
    mfg johannes
     
  20. hapede

    hapede Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Die Idee ist leider nicht neu. Solche Wobblerköpfe wurden vor ungefähr 10 Jahren von dem Karpfenprofi Holger Menne als "Samba Baits" über einen namhaften Hersteller (ich glaube es war Cormoran) auf den Markt gebracht. Da die Teile überteuert waren, habe ich sie mir selber gebaut. Allerdings habe ich festgestellt, dass sich als "Anhängsel" zwar schon leichte Gufis - wie z.B. Der Fin-S-Shad eignen, aber noch besser sind große Hasenfellstreamer. Der Streamer streckt das Arrangement aufgrund seines großen Wasserwiderstandes und macht aus den Wobbelbewegungen des Kopfes eine hochfrequente Vibration. Dabei rüttelt es den Streamer selbst bis in die letzte Haarspitze durch. Mit so einer Combo konnte ich mehrmals im Hochsommer Zander an der Oberfläche entlang der Steinpackung fangen. Ich lasse jedoch den Haken am Schwimmkopf weg (verhängt sich zu leicht)und binde dafür den Streamer auf einer eigenen Drahtachse mit Ösen und beweglichem Drilling. Dem Kopf verpasse ich dafür etwas Blei im Bauchbereich, um ihm ein sauberes Laufverhalten zu geben.
    Probier's mal aus - das fängt!
     

Diese Seite empfehlen