1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wo stehen barsche im winter??

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von imported_Lükas, 7. Dezember 2011.

  1. imported_Lükas

    imported_Lükas Barsch Simpson

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    wie finde ich Barsche in einem 12 ha grossen,15 m tiefen baggersee? und wie soll ich angeln?drop shot,texas/carolina rig oder jigs?
     
  2. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    (Diesen Kommentar in Klammern schreibe ich, weil Deine Frage so pauschal nicht zu beantworten ist. Es gibt so`n paar Eckpunkte, die alles verallgemeinern und aus der Erfahrung wird gelernt)
    - Drop Shot, Texas / Carolina Rig / klassisches Jiggen... wahrscheinlich alles egal, wenn Du keinen Zielfisch aufspürst... Methoden wählen, womit Du "schnell" zügig absuchen kannst- damit ist nicht "schnelles" einkurbeln gemeint. Sprich: Das Drop-Shot Rig würde sich eher zum ausgiebigen Ausfischen GANZ BESTIMMTER Plätze eignen- wenn die Fische gefunden sind.
    Ich würde als "Aufklärer" Hardbaits vorschlagen, vorzugsweise um unterschiedliche Tiefen abzusuchen.
    Zweitens: Gummis am Jigkopf- lassen sich in unterschiedlichen Tiefen gut eindrehen- je nach Wunsch- und lassen sich selbstverständlich klassisch über den Grund jiggen.
    Mit diesem Hintergrund würde ich Stellen im See aufsuchen, die strukturreich sind. Ideal erscheint mir in deinem angegebenen See ein Platz, der auf einer kleinen Fläche, sowohl eine große Tiefe aufweist, eine interessante Scharkante hat, einen angrenzenden Flachwasserbereich wie ein Plateau, versunkenes Holz, sowie zahlreiche "Hindernisse" und/oder "Versteckmöglichkeiten", Steine, Wasserpflanzen, überhängene Bäume etc. pp.
    Wenn so ein Platz gegeben ist- ist die faire Chance Fische zu finden sicherlich groß.
    Zu beachten ist sicherlich, dass sich der Fisch im flachen Wasser, wie auch im tiefen Wasser aufhalten kann.
    Alle anderen Techniken, Methoden und Köder werden danach dem jeweiligen Gewässerabschnitt angepasst. Meine: Es kann sicherlich zwischen versunkenem Holz besser mit Gummiködern, sei es am Texasrig- klassisch am Jig etc. gefischt werden, als mit Wobblern...
     
  3. imported_Lükas

    imported_Lükas Barsch Simpson

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Danke für die schnellle Antwort

    Wobbler sind eig meine Lieblingsköder, die werden sich aber mit meiner Spinnrute mit 30g WG nicht weit werfen lassen
    deshalb nehm ich gummi(auch wegen Preis :roll: )
     
  4. hebeda

    hebeda Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Leipzig
    je nachdem wie die sauerstoff situation am grund ist, stehen sie sehr tief ...

    warscheinlich auf 15 meter ... ausser da ist kein sauerstoff .... im flachwasser wirste warscheinlich keinen blumentopf mehr gewinnen :)
     
  5. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    Ich würde sagen Geh an Plätze wo du sehr Schnell sehr tiefes Wasser erreichst. Am besten mit Irgendwelchen Strukturen und da wo sich der Futterfisch aufhält..sonst einfach mal im Vereinsheim fragen..es gibt immer welche die bei diesen Themperaturen Brassen angeln..wenn die dir sagen wo sie fangen würde ich diese Plätze Mit Gummis (so um die 10cm haben mir im Winter die besten erfolge gebracht) langsam abjiggen, oder langsam einkurbeln. Auch Das Texas oder Drop shot kann helfen :)
     
  6. PikeHunter_Fabi

    PikeHunter_Fabi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Themen:
    14
    Beiträge:
    128
    Likes erhalten:
    0
    12 Ha kannste doch eh gut abfischen ;)
     
  7. hybrida1111

    hybrida1111 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    39
    Likes erhalten:
    0
    ähmmmm also ich denke sie schwimmen im Wasser, denn stehen können se ja nicht... :)))

    Nein im Ernst, in meinen Gewässern stehen sie auch jetzt im Winter immer noch an den üblichen Stellen wie Brücken, plateaus, Barschberge usw...
     
  8. Tomasz

    Tomasz Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    227
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    BLNFRDRCHSHN
    Ich war gestern an einem See der Dahme-Seenkette. Größe 160ha, bis 12m tief.
    Erstaunlicher Weise bissen die Barsche direkt vor meinen Füßen in gerade mal 0,5m tiefen Wasser. Die besten Fänge hatte ich dabei auf 3" Keitech SI, den ich in sehr kurzen flachen Sprüngen zupfte. Die Fische bissen zwar sehr aggressiv, aber dabei oft nur in den Schwanz. Blieb trotzdem genug hängen. Die Barsche waren bis 35cm groß und bei den entnommenen Fischen fand sich kleine ca. 5cm große Barschbrut aus dem Vorjahr.

    Gruß

    Tomasz
     
  9. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    Bei uns ist der see 66m tief.Barsche sind nicht mehr in den buchten,sondern an abbruchkanten,und im freiwasser.
     
  10. Luukas

    Luukas Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    18. September 2011
    Themen:
    2
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    hey Jungs ich hab da nochmal ne Frage passt villeicht nicht so ganz hier rein, aber ich will kein neues Thema aufmachen deswegen. Unser Gewässer ist klein und auch sehr schlammig. Am liebsten fische ich Köfis um die 5cm Marke wenn nicht noch kleiner (!). Im Winter versinkt leider alles was langsam geführt wird, so meine Theorie. Mit ds war ich noch nie besonders erfolgreich.. Habt ihr nen Tipp? danke im Vorraus :)
     
  11. Barschnup

    Barschnup Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2011
    Themen:
    21
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    saarland
    Versuch noch ma ein texas rig mit auftreibenden creatures
     
  12. Luukas

    Luukas Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    18. September 2011
    Themen:
    2
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    ok, nicht schlecht!:)
     
  13. TobiAngler

    TobiAngler Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    @Luukas

    versuch mal nen köfi auftriebskörper in den bauch zu stopfen so das er wirklich richtig langsam zu boden singt und wenn du mit bose arbeitest nimm nen sbirolino der versingt nicht im schlamm so hab ich schon oft gefangen


    hoffe ich konnte dir helfen

    gruß

    TobiAngler
     

Diese Seite empfehlen