1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wo fangt ihr zur Zeit Zander im Rhein

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Twinpower, 6. Dezember 2007.

  1. Twinpower

    Twinpower Belly Burner

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,
    meine Frage:
    Wo fangt ihr zur Zeit bzw. im Winter Zander im Rhein um Karlsruhe?
    Tiefe? Einfahrten? Altarmen? Strom? Spundwände? Einflüsse?
     
  2. Denni_Lo

    Denni_Lo Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Themen:
    4
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    In der jetzigen Jahreszeit beschränke ich mich auf die Buhnenfelder und Häfen. Kan mir aber durchaus vorsteööen das die überall dort sich rumtreiben wo es etwas weniger Strömung gibt und auch genug Futter. Besonders Warmwassereinläufe (habe keinen hier in der Nähe :( )
     
  3. JulianE.

    JulianE. Angellateinschüler

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    hey
    also beim feedern habe ich letztens gut um buhnen feld gefangen und dort auch für sucht, leider nur ein kleiner. aber das futter steht in den buhnen auf dem grund. also schön tief runter mit den gummis. :wink:

    Gruß Julian
     
  4. Twinpower

    Twinpower Belly Burner

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    danke für die tips.. kennt zufällig noch einer genau so nen hotspot in KA beim Rheinhafen???
     
  5. pêcheur67

    pêcheur67 Belly Burner

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nordbaden
    Hi Twinpower,

    beackere momentan eine Rheinstrecke etwas weiter südlich richtung RA. Am Strom direkt schaut es schon seit vielen Wochen ganz schlecht mit Zander aus. In unserem Hafen auch sehr mager für die Jahreszeit. Es kann eigentlich nur besser werden.
     
  6. Twinpower

    Twinpower Belly Burner

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    So, war heute am Rheinhafen von der Einfahrt bis Becken V unterwegs.
    Nicht ein Biss...
     
  7. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Unsere Bestände am Oberrhein sind durch radikale Überfischung eh sehr schlecht.
    Wo sie momentan sein müssten kann man auch nicht fischen...da ist alles voll mit Netzen vom Berufskormoran.
    Traurig, aber wahr.
     
  8. barschesoxundco.

    barschesoxundco. Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    68
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    hallo leute ich komme aus Dortmund und würde gerne mal am Rhein auf Zander und Barsch fischen, doch ich kenne absolut keine Stellen!! Ich würde meine TK bei Ussat in Dortmund kaufen, weiß einer ne gute Stelle wo ich mit der Karte von Ussat fischen kann???
    Ich sach dann schonmal DANKE im Voraus
     
  9. pêcheur67

    pêcheur67 Belly Burner

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nordbaden
    Das stimmt sicherlich. Der Entnahmedruck hier in der Gegend, egal ob linkes oder rechtes Rheinufer ist schon extrem. Aber schaut es weiter im Norden (NRW) denn wirklich besser aus? Wenn ich mir die in diesem Forum geposteten Fänge mit den schönen Bilder so anschaue muss ich es wohl annehmen. :?
    Was ist das Problem bei uns :?:
     
  10. pêcheur67

    pêcheur67 Belly Burner

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nordbaden
    Diese Art von Angeltagen kenne ich leider nur zu gut. Besonders diesen Herbst.
     
  11. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Das Problem ist wohl vielschichtig. Zum einen hat der Rhein bei uns keine hohe Produktivität mehr. Der Elsass Kanal ist ja nur eine betonierte Rinne, zig Kilometer ohne Struktur. Kaum Laichmöglichkeiten und Unterschlüpfe.
    Und in den wenigen Stellen wo zB der Hecht laichen kann liegen die Netze des Berufsfischers.
    Unterhalb vom Elsass Kanal haben wir Hunderte und Hunderte Kormorane:
    http://nobbone.de/index.php?itemid=124 (das hab ich letzte Woche geschrieben).
    Und schlußendlich sind zum Großteil die Angler schuld. Ganz eindeutig. Es wird gnadenlos geknüppelt. Jeder Zander der die 40cm hat kriegt auf den Schädel. Hechte natürlich auch. Alle anderen Fischarten mittlerweile ebenfalls.
    Vor so 15 Jahren ging das los denke ich. Angler die 3 Zander, 15 Pfund+ mit nach Hause nehmen. Regelmässig. Angler die an bestimmten Stellen (Laichplätze) mit dem Boot fischen und mehr als 50 Zander abschlagen. Beispiele gibts genug.
    Das sind auch noch die die jetzt am lautesten jammern.
    Fische releasen tun nur sehr wenige, ich glaub die kannst an den Fingern abzählen.

    Klingt vielleicht komisch wenn ich das alles schreibe, wo ich bestimmt 100 Räuber gefangen hab dieses Jahr. Aber das ist nur mit irrem Zeitaufwand möglich und die allermeisten Angler fangen jahrelang keinen einzigen Zander. Ich kenne allein 4 Leute die mit mir zusammen dieses Jahr ihren ersten Zander überhaupt gefangen haben.
    Ich hab ebenfalls 3 oder 4 Jahre lang weder einen Hecht noch einen Zander gefangen obwohl ich sehr oft draussen war. Das ist unglaublich mies für so ein Gewässer wie den Rhein.
     
  12. pêcheur67

    pêcheur67 Belly Burner

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nordbaden
    Hallo Norbert,

    Laichplätze wären bei uns in der Gegend schon da. Es gibt recht viele Altarme und Baggerseen mit Rheinanschluß.
    Berufsfischer hat es zum Glück auf der Strecke die ich befische keine. Wie es weiter südlich, richtung Strasbourg damit ausschaut weiß ich nicht.
    An Kormoranen ist leider auch hier kein Mangel, obwohl regelmäßig Abgeschossen wird. Ist halt echt nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
    Vor einigen Jahren wurde bei uns am Rhein die Schonzeit auf Hecht und Zander verkürzt. Viele im Verein, auch ich, sehen das sehr kritisch. Die Zander die die Gelege bewachen stürzen sich in dieser Zeit auf alles was vorbeikommt, auch ohne Hunger zu haben, und so kommen dann im Mai die Superfänge von oft kapitalen Zandern bzw. großen Fangzahlen zustande. Entnahmequote nahe 100%. C&R ist hier leider nicht sehr stark verbreitet, womit ich nicht sagen will, dass ich es zu 100% verfechte.
    Wenn man sich das vor Augen führt muss man sich fast nicht wundern dass es immer bescheidener wird mit dem Zander.
    Ein weiteres Argument für den Rückgang das man so ab und zu hört ist, dass der Rhein wohl immer klarer und sauberer wird und das vom Zander anscheinend nicht so sehr gemocht wird. Ob da was dran ist?
     
  13. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Das klingt aber so als würden wir die selbe Strecke befischen, zumindest fast.
    In Fessenheim, in Breisach (und stromab) und im Altrhein und den Altwässern auf der deutschen Seite runter sind auch mehr als genug Berufsfischer.
    Ich fische übrigens fast nur von der französischen Seite, kein Stress mit C&R ;) Im Gegenteil, ich werde öfter angesprochen (positiv).
    Ich glaube nicht dass es den Zander stört dass das Wasser sauberer wird. Was bestimmt sehr schlecht war ist dass bei uns am Oberrhein alle Rotaugen gestorben sind (2003?). Früher waren die Hechte proppevoll mit Rotaugen, jetzt hungern sie wohl.
    Die Friedfischangler fangen ja auch nichts, eher noch weniger. Hin und wieder mal ne Barbe...
     
  14. pêcheur67

    pêcheur67 Belly Burner

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nordbaden
    Fische ganz im Norden des Alsace :wink:
    Habe heute noch einen Kollegen gefragt der weiter südlich gegen Strasbourg fischt. Berufsfischer hat es auch in seinem Abschnitt nicht. Er weis aber von welchen südlich von Strasbourg (muss dann der bei Dir sein)
    Mit dem C&R hast recht. Extrem selten. Auf einen der wieder freiläßt kommen min.25 die den Topf schon vorbereitet haben :oops:

    Mit den Rotaugen war es hier schon vor ca. 10 Jahren extrem schlecht (fast nur Bresen und sehr viele kleine Rapfen und Lauben). Daher hab ich das 2003 wohl auch nicht so sehr wargenommen, außerdem hab ich in der Zeit so gut wie nicht geangelt.
    Was war der Auslöser für das Rotaugensterben?
     
  15. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Irgendeine Krankheit gepaart mit dem heissen Sommer und dem Niedrigwasser hat ihnen und den Aalen komplett den garaus gemacht.
     
  16. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich empfehle dir in Buhnenfeldern zu fischen,am Besten sind die Ecken der Buhnen,da dort Ausspühlungen sind, an denen die Zander gerne stehen.
    Viel Glück dabei!

    Grüße aus Köln

    Daniel
     
  17. linux

    linux Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Themen:
    35
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischä Baden und Schwaben
    Hey

    Will zum ersten mal am Hochrhein fischen, an einem Flusseinlauf ist das sinnvoll im Winter?

    mfg Kevin
     

Diese Seite empfehlen