1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wie fange ich diesen Hecht?

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von phillip, 21. Juni 2010.

  1. phillip

    phillip Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    573
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    Heute ist mir an meinem Hausgewässer, einem ca. 3km langen und im Durchschnitt knapp 2m tiefen Stausee, ein richtig dicker Hecht abgerissen. Ich hatte die Bremse leider zu feste eingestellt und bei der ersten Flucht machte es dann Peng :cry: . Ich schätze ihn ca. auf einen Meter. Er hat auf einen 12cm Gummifisch gebissen, an einer Stelle wo trübes Wasser aus einem Rohr am Ufer strömt. Die Stelle sieht nach einem richtigen Hotspot aus und ich wollte die nächsten Tage mal gucken ob ich ihn vielleicht wieder an die Leine bekomme.
    Ich denke dass er sich nicht schon wieder den selben Gummifisch reinpfeifen wird, deshalb wollte ich es mit einem Köderfisch am System versuchen. Oder denkt ihr dass er auch wieder einen Gummi nehmen wird?
    Welches System für tote Köderfische zum Spinnfischen könnt ihr mir empfehlen?
    Am besten wo der Köderfisch an einem kurzen Vorfach hängt oder so, damit man ihn zum aufrteiben bringen kann. Drakovitchsystem wäre an der Stelle keine gute Idee da es am Grund immer wieder kleine verkrautete Stellen gibt.
    Was könnt ihr mir in dieser Situation empfehlen? Worauf wird der Fisch wohlmöglich am ehesten wieder anspringen? Ihr könnt natürlich auch andere Ködervorschläge posten, oder Ideen zur Führung. Die Stelle ist so 1-2m tief würde ich schätzen und es soll halt ein Köder sein mit dem man eine kleine Fläche sorgfältig abfischen kann.
    Ich freue mich auf eure Vorschläge ;)

    Phillip
     
  2. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Stahl-Dropshot mit 6'' Shad? :)
     
  3. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Oder gar nicht, weil ihm der 12cm Gummifisch noch immer quer inner Fresse hängt... meine Gute, kann man denn sein equipment nicht vorher mal checken...wie fest muss denn bittediese bremse gewesen sein, dass die schnur sofort reisst???
     
  4. phillip

    phillip Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    573
    Likes erhalten:
    0
    @Toarm: Sorry, aber so eine Antwort muss echt nicht sein. Das kann immer mal passieren und ich glaube nicht dass dir noch nie ein Fisch abgerissen ist. Ich hatte eingentlich alles soweit richtig zusammengestellt, aber hab nach dem Biss vergessen die Bremse zu lockern. Und weil der so nah vorm Ufer sofort losgezogen ist verging nicht viel Zeit vom Biss bis zum Abriss.
    Hoffentlich kommen auch noch Kommentare die mir weiterhelfen.
    @Makomatic: Könnt ich mal probieren. Müsste theoretisch ja auch mit Köderfisch gehen.
     
  5. SetTheHookProperly

    SetTheHookProperly Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Themen:
    15
    Beiträge:
    272
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    @ Toram
    Ich weiss ja nicht wie du das machst, aber ich dreh meine Bremse beim Gummifisch angeln auf Hecht und Zander fast komplett zu. Zumindest so fest das ich es nicht mehr schaffe per Hand Schnur von der Rolle zu ziehen.

    Mir ist es besonders wichtig das beim Anhieb womöglich noch auf größere Distanzen die Bremse unter keinen Umständen nachgibt, da ich sonst Probleme bekomme den Haken durch die Hornplatten des Fischmauls zu bringen.

    Wenn jetzt aber ein fisch auf sehr kurze Distanz, sagen wir mal 2m vorm Boot einsteigt, ist es manchmal nicht möglich die Bremse schnell genug zu öffnen. Bei solchen Situationen kommt es dann gerne mal zum Schnurbruch. Is vielleicht Scheisse, passiert aber auch nur extrem selten.

    Aber ich denke das bei nem Meterfisch, nen 12cm Gummi mit Einzelhaken ganz gut bewältigt werden kann.
     
  6. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    okay, bin nicht so der ultimative Gummifischangler, aber ich persönlich habe meine Bremse immer so, dass ein richtig Großer Schnur nehmen könnte...mir selber ist noch kein Fisch abgerissen, zumindest nicht so, dass er den Köder noch im Maul hatte, aber egal...
    an Deiner Stelle würde ich jetzt möglichst unauffällig fischen, gedeckte Farben und möglichst langsam...die Dame wird ja jetzt ziemlich vorsichtig sein...
    Sorry, wollte nicht maulen..
     
  7. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Ich stimmt hier Makomatic zu!! Wenn wir wussten, dass an einer Stelle Fisch war der nicht beißen wollte.....zumindest auf Kunstköder...... haben wir ein kleines Fischchen am Drop Shot angeboten. Gibt einfach nix verführerisches :) die Bisse kamen meist schon nach den ersten 10 Sek obwohl die Stelle vorher teilweise bis zu 1 Stunde mit Gummi beackert wurde. Also versuchs mal mit Gummi und wenn nicht ein kleiner Natural Bait :) hau rein und viel Glück!!!
    mfg und Tight Lines!

    P.s.: Abrisse kommen immer mal wieder vor, da wird sich nichts ändern lassen. Sofern es nicht zu oft vorkommt und davon gehe ich aus, ist es halt die Kunst dies aufs kleinste zu minimieren! Aber ich denke da geben sich hier die meisten die Mühe und beherzigen dies!
     
  8. Bertus

    Bertus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    243
    Likes erhalten:
    10
    Moin, Moin,

    ich für meinen Teil drehe die Bremse nie total zu.
    Nur für den Anhieb blockiere ich die Spule dann ggf. mit dem Finger bzw. der Hand.
    Danach kann dann die Breme tun wozu sie unteranderem gedacht ist, nämlich Schnurburch verhindern.

    Petri Bertus
     
  9. OOOO

    OOOO Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lübeck / Berlin
    :lol: :lol: :lol:
    na siehst ja, was dann passiert. und viele fische beissen auf den letzten metern :lol: :lol: :lol:
    das mit dem bremse ganz zudrehen, damit der anhieb durchkommt, ist totaler bullshit. lieber mal regelmäßig haken schärfen :wink:
     
  10. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Muß auch sagen, dass es totaler Blödsinn ist, seine Bremse fest zu knacken und dann evtl. mal sehen, ob man sie löst - da ist der Fischverlust vorprogrammiert! Das jedem so ein "Bremsen-Fehler" schonmal passiert ist, kann wohl keiner abstreiten, aber dieses auch noch so weiter zu praktizieren wäre/ist verantwortungslos gegenüber dem Fisch.
    Stimme da Toarm, OOOO und Bertus absolut zu.


    Zu deinem Hecht - kannst auch versuchen ihn mit grösseren Twitchbaits zu überlisten. Die kannst relativ lange auf einer Stelle halten und trotzdem dabei ´ne kleiner Strecke zurücklegen. Der Gute wird sich nämlich nicht den ganzen Tag nur an einem Fleck aufhalten, sondern auch ein wenig hin und her schwimmen.
    Musst halt versuchen - viel Glück dabei :wink:
     
  11. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Eindeutig Köderfisch, Verfassung bleibt dir überlassen....ein mit der Ködernadel unauffällig aufgezogener funktioniert sehr gut wenn man ihn langsam sinken lässt und etwas zupft.
     
  12. phillip

    phillip Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    573
    Likes erhalten:
    0
    @ Obi wan: Ich hab auch direkt danach die Bremse etwas gelockert damit sich sowas nicht nochmal zuträgt. Nicht dass ihr denkt ich nehme das jetzt so hin und hab nichts draus gelernt. Beim nächsten mal bin ich schlauer ;)
    Aber ich denke schon dass der Hecht an der Stelle bleiben wird, weil es wie schon gesagt, ein ziemlicher Hotspot ist. Der Auslauf verteilt sich auf eine Fläche von ca. 50x30m. In dem sonst mehr oder weniger strukturarmen See ist sowas schon ein ziemlicher Fischmagnet. Der Hecht hat auch bei einem der ersten Würfe zugepackt. Normalerweise hilft an dem Gewässer eher Strecke machen und man bekommt als Uferangler nur selten welche dieser Größe zu Gesicht da die meisten im Freiwasser lauern. Naja, es wird sich zeigen ob er nochmal will.
    Danke bis hierhin schonmal für eure Tipps. Köfis stippen war ich schon, wenn auch nur recht kleine um die 10-15cm gebissen haben. Aber im Moment sind unsere Hechte sowieso eher auf kleine Köder fixiert und auf Bigbaits beisst kaum noch etwas.
     
  13. SetTheHookProperly

    SetTheHookProperly Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Themen:
    15
    Beiträge:
    272
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    @ Bertus

    na das möcht ich ja mal sehen wie du nach dem "TOK" Zeit hast deinen Finger auf die Spule zu legen. Ich weiss ja nicht wie du Jiggst aber ich hab den Zeigefinger immer auf dem Blank und da ist auf keinen Fall Zeit die Hand zurückzuziehen um da deinen Daumen auf die Spule zu Packen. bzw die Hand von der Haspel zu nehmen.

    @ OOOO

    Mit scharfen Haken hat das nichts zu tun wenn du auf zum Beispiel im Hauptstrom mit 30-40g köpfen fischt und das auf 60-70 Meter da bleibt halt nicht alles hängen. Das sind auch Momente in denen ich zum Anhieb gern nen Besenstiel als Rute hätte.:)
     
  14. AsvPatrick

    AsvPatrick Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. August 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    270
    Likes erhalten:
    0
    Vlt auch mal nen Popper probieren oder ne Froschimitation wenn der see so flach ist und unten kraut ist wo er evtl rausschießt

    mfg
    Patrick
     
  15. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Er sagte ja auch: "bei Bedarf". Hat man normal ja nicht.
    Meine Bremse ist auch nur soweit zu dass ich keinen Schnurbruch riskiere. Für den Anhieb reichts in der Regel. Ich finds sogar gut dass sie auch Schnur freigibt wenn ich zu fest anhaue. Dann brauch ich nicht dosieren, weil ich nicht befürchten muss mit dem Anhieb schon die Schnur zu sprengen.
    Die Bremse ist nun wirklich dafür da rechtzeitig Schnur freizugeben bevor sie bricht. Sie ganz zudrehen ist wirklich nicht empfehlenswert.
    Dennoch leg ich schonmal den Daumen auf die Spule wenn ich denke das tut not beim Anhieb.
     
  16. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    Also am effektivsten wir wohl sein eine etwa 20 cm Rotfeder unbeschwert in allen Tiefen durchzuzupfen .
    Mit der Methode kann man halt nur wenig Strecke machen ,jedoch ist es bei dir ja eh nicht angebracht da du ja weisst wo sie steht ;)
     
  17. phillip

    phillip Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    573
    Likes erhalten:
    0
    @Strasse: Also ne 20cm Rotfeder kann ich wie gesagt leider im Moment nicht beschaffen :D Ich hab welche um die 15cm aber die wird er auch nehmen denke ich.
    Wie würdest du den Köderfisch montieren? Einfach nen großen Einzelhaken durch den Kopf? Oder lieber noch nen Drilling dazu?
     
  18. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    Joa entweder mit Einzelhaken und noch nen Angstdrilling oder mit einer Ködernadel den Köfi aufziehen .
     
  19. chrison87

    chrison87 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Gummifisch geht genauso. Hab schon dieselben Hechte mehrmals an einem Tag gefangen. Mir ist auch schon passiert, dass ein Hecht ausgeschlitzt ist und beim nächsten Wurf auf den selben Köder erneut gebissen hat. War definitiv der selbe Hecht, da ihm ein Stück der Schwanzflosse fehlte. Wenn man den Standplatz kennt ist der Köderfisch aber sicher die beste Wahl.
    Mfg Chris
     
  20. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:

Diese Seite empfehlen