• Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

gb

Twitch-Titan
Registriert
27. November 2002
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0
Ort
Falkensee
Ein Freund von mir angelt immer vom Schlauchboot. Vorteil: man ist extrem mobil, das Teil nimmt wenig Platz weg und ausserdem braucht man keinen Liegeplatz. Dafür nimmt er gerne die 20 min ZEit zum Aufbauen in Kauf.
Was denkt Ihr: Ist ein Schlauchboot eine echte Alternative zum Kahn? Und worauf sollte man beim Kauf achten?
 

PatrickS

Echo-Orakel
Registriert
15. November 2002
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
0
Ort
Birkenwerder
Klar, ne Alternative ist es auf alle Fälle zu einem Kahn, zumal man ein Schlauchboot viel leichter bewältigt kriegt! Selbst besitzt ich kein Schlauchboot, ich schlepp meinen Kahn immer mit dem Trailer durch die Gegend.
Denke mal, dass ein fester Einlegeboden von Vorteil währ.
 

klee

Keschergehilfe
Registriert
18. November 2002
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Ort
berlin
Hallo georg hast ja gesehen wie eins aussehen soll so groß wie möglich mit festen boden und ne e-pumpe :-] :-] :-] und stabiele aussenhaut. :cool:
 

gb

Twitch-Titan
Registriert
27. November 2002
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0
Ort
Falkensee
Moin Klee - kannst ja nochmal die genauen Angaben (Hersteller, Länge, etc.) zu Deinem Höllenschlitten hier reinstellen. Damit auch jeder weiss, wer so coole Teile anbietet. Mich hat Dein Boot auf jeden Fall voll überzeugt.
Und man kann ja auch wirklich ordentlich zuladen, ohne gleich abzusaufenundefinedundefinedundefined
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.478
Punkte Reaktionen
9.023
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
bin auch gerade dabei, mich mit dem bootskauf rumzuplagen. billig sollte es sein, schnell aufgebaut und gut zu transportieren. dazu sollten noch zwei angler platz haben.

klee: wie sieht es mit der windanfälligkeit bei schlauchbooten aus?

ich hätte ja am liebsten ein faltboot. aber da schreckt mich die hohe investition noch etwas ab.
 

PatrickS

Echo-Orakel
Registriert
15. November 2002
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
0
Ort
Birkenwerder
Wie wär´s mit nem Bellyboat, schnell aufgebaut und gut zu transportieren ist es ja, nur mit dem zweiten Mann könnt es Probleme geben?! ;-)
 

godfather

Finesse-Fux
Moderator im Ruhestand
Registriert
17. November 2002
Beiträge
1.353
Punkte Reaktionen
3
Ort
berlin
Website
www.die-gastangler.de
gute idee mit dem bellyboat! ich würde gerne einer performance beiwohnen, wo unser moderator oder gb am wannsee, direkt bei der fähre pfaueninsel, sonntags mit der fliege arbeitet! wäre auch durchaus bereit das ganze fotographisch zu dokumentieren! :-]
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.478
Punkte Reaktionen
9.023
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
ich glaub den spaß gönn ich dir nicht wirklich. war schon an der möhne hart genug. die camopingplatz-bewohner lachen sich wahrscheinlich heute noch krank über den typ, der mit fliegenrute und im schwimmring um den steg herumgepaddelt ist - ohne erfolg. an der pfaueninsel ist mir zuviel los für solche unterfangen. und das problem ist generell, dass man mit dem bellyboat halt echt nur kurzstrecken bewältigen kann. und jetzt, im winter, möchte ich auch nicht unbedingt näher am wasser dran sein, als nötig. das gibt doch elend kalte ...
 

Zocker

Keschergehilfe
Registriert
13. November 2002
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
ehrlich gesagt find ich Schlauchboote voll scheisse. ständig muss man angst haben, das man nen Haken in den Reifen haut und kentert. ausserdem pumpt man ewig und bei den tausend teilen vergisst man ständig eins zu montieren oder lästs gleich ganz zu hause liegen. ich würd mir auf jeden fall nen kahn kaufen.

Zocker
 

Oben