1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Ködergrösse im Frühling?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von fliegenfischer, 2. Januar 2009.

  1. fliegenfischer

    fliegenfischer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Leute
    ICh wollte nurmal fragen welche Ködergrösse ihr im Frühling verwendet.
     
  2. Carpfriend

    Carpfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    24
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hi,

    das ist ja leider noch so lange hin...
    Also ich hatte letztes Frühjahr mit erstaunlich großen Köder Erfolg,
    haubtsächhlich mit dem 79 DD Squirrel.
     
  3. Zanderkranker

    Zanderkranker Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    1.827
    Likes erhalten:
    0
    kommt aufs gewässer drauf an...an kanälen sollte es recht klein sein(3-5cm)...im see darfs ruhig mal etwas größer werden(6-8cm)
     
  4. Lasse

    Lasse Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.246
    Likes erhalten:
    0
    Also, ganz zeitig im Frühjahr 6-10 cm, aber später im Frühjahr und im Frühsommer kleine Köder 3-5 cm. Die Barsche sind dann voll hinter der Brut her (auch die großen Barsche).
    Muß nicht immer so sein, aber das sind meine Erfahrungen. :wink:
    Greetz Lasse
     
  5. fliegenfischer

    fliegenfischer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Danke für eure Antworten!
    Ich hab im Frühling immer mit kleinen(max. 5cm) langen Wobblern gefangen.
     
  6. LezdePez

    LezdePez Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Themen:
    37
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lüdinghausen
    Ich fisch 6-10cm im Frühling.
    LG
    Leon
     
  7. fliegenfischer

    fliegenfischer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Auf die Barsche oder die Hechte? :?:
     
  8. LezdePez

    LezdePez Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Themen:
    37
    Beiträge:
    339
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lüdinghausen
    Große Barsche.
     
  9. fliegenfischer

    fliegenfischer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Ok
    Aber Hechte gehen da auch drauf, oder?
     
  10. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    von hechten wirst du nie in ruhe gelassen werden.die fressen alles was sich im wasser bewegt,wenn sie hunger haben.habe hechte schon mit kleinen minikopytos gefangen und selbst würmer finden die zum anbeissen.also über die ködergrösse kannst du die nicht ausschliessen!

    bei barschen kann man auch nicht sagen,im frühling beissen die nur auf kleine köder.an den aktuellen nahrungsquellen der barsche musst du dich orientieren.aber selbst da brechen ausnahmen immer wieder die regel.
    es ist immer gut eine ausreichende auswahl an köder bei zu haben,um damit am wasser experimentieren zu können.
    gruss micha
     
  11. fliegenfischer

    fliegenfischer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    In meinem Gewässer (Traunsee) gibt es unglaublich viel Barschbrut im Frühling, der Barschbestand in diesem Gewässer ist der Hammer! Ich hab nicht soviele Köder, meine einzigen 2 akzeptablen Wobbler sind ein 95 Live Pointer und ein Illex Arnaud 100.
    Glaubt ihr ich soll mal ein bisschen aufrüsten? Hab auch keine wirkliche Barschgerte. :cry: :cry:
    Jetzt hab ich viel Weihnachtsgeld bekommen, bin trotzdem unschlüssig.
    M.f.G Joseph
    PS: Könnt ihr mir eine preiswerte Barschgerte vorschlagen? Danke im voraus.
     
  12. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    wenn die barsche für dich interessant sind und du ihnen gezielt nachstellen willst,würde ich schon ein wenig aufrüsten.wobbler von illex und lucky und die anderen sind gute köder,aber alleine auf wobbler würde ich mich nicht verlassen.sicher wirst du auch mit gummis erfolgreich sein.
    tipps für köder und die passende barschrute findest du in den foren,musst du dich ein wenig durchlesen...
    gruss micha
     
  13. fliegenfischer

    fliegenfischer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Micha!
    Ich hatte mich auf das Jerkbaitangeln auf Hecht konzentriert, bin dann aber draufgekommen dass mir Barschangeln viel mehr Spaß macht.
    M.f.G Joseph
    PS: Der Traunsee ist extrem Hängerträchtig für Gummis.
     
  14. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    hallo joseph!
    hängerträchtig!?sind meine gewässer auch... :wink:
    würden mir auf anhieb ein paar methoden einfallen,um hänger vorzubeugen.geht sicher nicht 100% hängerfrei,aber der materialschwund wird doch reduziert.
    -softjerken
    -drop shot
    -texas rig
    ...
    einfach mal in der suche eingeben und nachlesen,wie die einzelnen rigs aufgebaut werde,was man dazu braucht und wie sie gefischt werden.
    gruss micha
     
  15. fliegenfischer

    fliegenfischer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Micha!
    Ich weiß wie Drop shot und Texs Rig gefischt werden, bin aber einfach kein Freund dieser Methoden. Für mich bedeuted "Spinnfsichen" twitchen oder jerken von Wobblern und Jerkbaits.
    M.f.G Joseph
     
  16. steff192

    steff192 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.356
    Likes erhalten:
    0
    hmm,wenn das so ist,probier auf jeden fall mal den illex tiny fry!
    gibts in 2 grössen,5cm und 3.7cm fangen beide sehr sehr gut barsche(und alle andren raubfische auch) und fliegen für so nen leichten wobbler erstaunlich weit.lassen sich und sollten auch auf jeden fall getwitcht werden und sind suspender...
    sollten perfekt sein!
     
  17. fliegenfischer

    fliegenfischer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Hi steff192
    Danke für den Tipp, weißt du wo ich diese Köder bestellen kann?
    M.f.G Joseph
     
  18. barschfreak1992

    barschfreak1992 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    überall im internet .....hehe
    dioe barsche sind aba von tag zu tag verschieden ...
    normalerweise fische ich an meinem hausgewässer wobbler mit einer länge von ca 5 cm ...
    dann bin ich mal auf hechtpirsch gegangen und hab aufn 100arnaud en 25er barsch gefangen .....

    Fazit : ausprobieren !!!! und es wäre verdammt langweilig wenn man mit der ködergröse die fischart bestimmen könnte
    lg
     
  19. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    na da hast du dich aber noch nicht wirklich richtig belesen über die methoden! :wink:
    drop shot ist mir auch zu langweilig! :roll:
    softjerken kannst du fast mit dem richtigen jerken vergleichen,nur kommen wesentlich kleinere köder aus gummi zum einsatz beim barscheln.die führung ist wie beim normalen jerken,aber man kann den köder viel mehr leben einhauchen.
    durch den versteckten offset haken,sind auch hänger fast ausgeschlossen und man fischt viel risikobereiter als mit einem richtigen jerk oder wobbler.durch den einsatz von belly weights kannst du auch die geschwindigkeit verändern,die dein softjerk braucht um auf arbeitstiefe zu kommen.eigendlich ideal um im hängerträchtigen terrain zu fischen und die teuren wobbler nicht zu verheizen. 8)
    das t-rig kannst du auch recht variantenreich führen und ist auch recht aktiv von der führung her.
    http://www.barsch-ultras.de/archives/690#more-690

    hoffe dich ein wenig überzeugen zu können,das man mit gummi auch ein wenig action machen kann,genau wie mit hardbaits! :wink:
    gruss micha
     
  20. fliegenfischer

    fliegenfischer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Hi!
    Im Frühjahr werde ich mich mein Haugewässer unsicher machen und ide Ködergrössen ausprobieren.
    M.f.G Joseph
     

Diese Seite empfehlen