1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Was gebt ihr für Köder im Jahr aus?

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von Barsch-Jäger68, 31. März 2016.

  1. Barsch-Jäger68

    Barsch-Jäger68 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Oktober 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    0
    Habe mich das selber mal gefragt und habe mich leicht erschrocken:)
    Letztes Jahr waren es alleine bei Camo-Tackle über 800€...
    Ich sammle halt viele Farben und bestelle sehr gerne....man merkt die Summe kaum...hier mal einen neuen Gummifisch...mal eine neue Farbe...hier mal neue Jigs....:)
    Wie geht es euch?
     
  2. Barschneuling

    Barschneuling Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Februar 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    210
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    56220 Sankt Sebastian
    uff da kann ich nur schätzen 500€ + . und wenn ich das andere kleinzeugs mit rechne zum jigs und gufis gießen bin ich bei allem sicherlich 500 +
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2017
  3. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    218
    Ort:
    Cottbus
    definitiv zu viel und mehr als für die Freundin :)
     
  4. PM500X

    PM500X Finesse-Fux

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.042
    Likes erhalten:
    511
    Ort:
    Lörrach
    Da ich mir dieses Jahr praktisch eine komplett neue Ausrüstung zugelegt habe, kann man das eigentlich nicht direkt vergleichen. Aber anhand der ersten Beiträge seh schon, dass die rund 500€ (nur für Köder), mit denen ich mir dieses Jahr eine neue "Köder-Neuausstattung" zugelegt habe, für manche eher der regelmäßige Jahresbedarf sind :D Wobei ich mich generell sowieso eher als "Low Budget" Angler bezeichnen würde :)
     
  5. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Das kann ich gar nicht in einem Betrag beziffern.
    So viel ist das bei mir aber nicht, wenn ich meine Ausrüstung habe und damit zufrieden bin wird die auch gefischt.
    Und da ich mittlerweile zu 97% nur Gummi Fische, kommt da auch nicht so viel zusammen.
    Ich kaufe Köder nur, wenn fängige aufgebraucht sind, oder wirklich interessante auf den Markt kommen, die mein Spektrum evtl positiv ergänzen können.
     
  6. Güllfredo

    Güllfredo Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2015
    Themen:
    4
    Beiträge:
    209
    Likes erhalten:
    114
    Ort:
    Lübeck
    Viel zu viel und trotzdem viel zu wenig. Ersteres für den Geldbeutel und die Regierung zu Hause, zweiteres für das Anglerherz und den Moment am Wasser, wenn man denkt "Ach, hätte ich doch jetzt nur (...) dabei!".
     
  7. BwieBarsch

    BwieBarsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    254
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    in S-H und M-V
    Als ich letztes Jahr so richtig ins Barschangeln eingestiegen bin, wurde erstmal gnadenlos gekauft und bestellt. 400+ Euro sind da auf jeden Fall alleine für Gummis drauf gegangen. (Skirted) Jigs haben auch locker nochmal 200-250 verschlungen. Circa 200 für Hardbaits (von denen 80% noch nichtmal Wasser gesehen haben ). Rechne ich noch Rute/Rolle/Kleinkram wie Wirbel, FC usw dazu lande ich round about bei locker 1300 Euro würd ich sagen und jetzt wo das Studium abgeschlossen ist und das Geldverdienen richtig los geht, wird das nicht besser werden. Köder hab ich (fast) genug, jetzt werden ein paar ordentliche Ruten/Rollen besorgt.
    Aber ich gebe für nichts lieber Geld aus, als für das geilste Hobby der Welt (neben Fußball).
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2016
  8. captn-ahab

    captn-ahab Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Februar 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    606
    Likes erhalten:
    272
    Ort:
    Münster
    Kurzum: zu viel! :D
     
  9. lebowski

    lebowski Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Themen:
    8
    Beiträge:
    261
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Hamburg
    Ich denke bei mir sind es ca. 400 Taler im Jahr. Wenn ich bedenke, wieviel ich davon verangel, ist das noch eindeutig zuviel :)
     
  10. Dennis Knoll

    Dennis Knoll Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Juli 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    303
    Likes erhalten:
    265
    Ort:
    Emsland
    Die Zahl, die ich für Angelköder und allgemein für das Angeln ausgebe, möchte ich mir gar nicht erst vor Augen halten.
    Auf jeden Fall bezahle ich für das Angeln mehr als für Nahrung, Kleidung und Auto. Meistens o_O
     
  11. Gilmerich

    Gilmerich Twitch-Titan

    Registriert seit:
    28. August 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    63
    Likes erhalten:
    44
    teuer wird es für mich immer wenn ich was Neues ausprobiere...aktuell hat mich nach vielen Jahren das Zanderangeln wieder gepackt - damit verbunden jede Menge neue Köder....
     
  12. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Immer weniger, da die Weisheit des Alter langsam über den Sammelwahn siegt. Sind wir doch mal ehrlich, zu 98% kommen doch eh die selben Köder, die sich das Vertrauen über Jahre hinweg verdient haben ans Band.
     
  13. aspiusfan

    aspiusfan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Juli 2015
    Themen:
    11
    Beiträge:
    405
    Likes erhalten:
    99
    Ort:
    Heidelberg
    Seh ich auch so...ich hatte glücklicherweise und durch das stud Budget bedingt, nur eine kurze Tackleaffenphase. Ich habe mir für alle meine Zielfische (GT, Tuna, Wels, Hecht, Zander, Karpfen, Forellen) die passende Kombo gekauft. Dann noch ein Schirmzelt, ne Liege und ein Bellyboat. Warenwert insgesamt etwa 2500 Euro. Ich halte jeden Euro für gut investiert...bis auf die etwa 800 Euro Kunstköder. Effektiv fische ich 15-30 Wobbler und 5 Gummi-Hersteller....ergo hab ich 10 kg zu viel Kunstköder und ich habe bemerkt: Ich brauche sie gar nicht :)

    Im Gegenteil, ich vertraue auf meine Handvoll Wobbler (Hardware sowieso), LunkerC, Keitech, Kingshad und reins. Mehr braucht man meines Erachtens nicht um ganzjährig abzuräumen....

    Ab und an noch paar Kleinteile, Boilies und Welshaken...komme ich ungefähr auf 400 Euro im Jahr. Ab und an kommt zwr der Tackleaffe hoch, wenn ich was sehe aber ich hab ihn im Griff. Mit der Tacklesucht, die ich seit einiger Zeit im Griff habe, kann ich nämlich locker 2-3 Flüge pro Jahr in geile Agelreviere buchen.....
     
  14. Barsch-Jäger68

    Barsch-Jäger68 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Oktober 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe vor ca. 4 Jahren wieder neu mit dem Spinning angefangen und viele hochwertige Wobbler gekauft.Heute fische ich nur noch mit Gummis,da ich ausschließlich catch & release betreibe und mir ein super scharfer Einzelhaken lieber ist.Ich liebe die "wide gap" Haken von Xpoint und da gebe ich auch gerne etwas mehr aus.Bei den Gummis setze ich auf Keitech,Ecogear,Reins und Lunker City und dabei habe ich meine Sammel Leidenschaft entdeckt.Ich habe mittlerweile sehr viele Sorten in sehr vielen Farben.Auch bei den Jigs achte ich auf Qualität und schärfe der Haken,anstatt auf den Preis.Fluorcarbon,Snaps,Stahl,Kunststoffbocken,Taschen...alles vom feinsten.Mich zwingt ja keiner und ich brauche auch keine Therapie:),aber ich glaube da bin ich nicht alleine.Ich muss auch alles bestellen,da mein lokaler Händler die Zeit verpennt hat und aussieht wie ein Museum(ich bin da deutlich besser ausgestattet:)).Wenn man bestellt ist es auch sehr verlockend verschiedene Farben und Größen zu ordern.Mal eine neue Form,mal eine neue Farbe.Man braucht sicher nicht mehr als drei verschiedene Farben,vielleicht auch mal fünf,aber die Hersteller fangen einen schon sehr erfolgreich bei den ganzen Farben:).Ist aber kein meckern,es macht ja auch Spaß und erhöht bei mir die Motivation mit neuen Gummis ans Wasser zu gehen.Dieses Jahr habe ich erst für ca. 200€ bestellt und dabei soll es auch bleiben.Muss ja auch noch neues für nächstes Jahr geben:)
     
  15. Ruti_Island

    Ruti_Island Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    746
    Likes erhalten:
    266
    Ort:
    36179
    Es sind mindestens 100€ im Monat, eher 150€. Also wahrscheinlich so um 1500€ im Jahr. Gut, dass mein Auto zu groß für die Garage ist und ich sie so anderweitig sinnvoll nutzen kann :)
     
  16. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.555
    Likes erhalten:
    11
    Ort:
    MV
    Für Köder an sich gebe ich im Jahr ungefähr 200 Euronen aus.
    Teuer sind jedoch v.a. die anderen Kosten die durchs Angeln anfallen. Boot, Kajak, Angelurlaub....
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2016
  17. Luke_da_Duke

    Luke_da_Duke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Juli 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    136
    Likes erhalten:
    50
    Ort:
    Innsbruck
    Naja, mit allen "Ideen", Fehlversuchen und erfolgreichen Versuchen etc fürs Selberbasteln(zB Heißluftföhn fürs Fluidbett, Innenausstattung Angelkeller, falsch gekaufter-weil vom Verkäufer falsch angegeben-Dachträger fürs Boot) komm ich an Hardware im Jahr auf 500-800 Euronen, nachdem du aber die Ursprungsfrage war "Wieviel €/Jahr für Köder", dann sind's vemutlich so um die 300€
     
  18. kommfischi

    kommfischi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Juni 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    360
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Nordhesse
    Oh gott ich lande bestimmt auch bei über 500 im Jahr, allein die Hardbaits für die Forellenangelei haben schon so viel gekostet....
     
  19. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    882
    Likes erhalten:
    172
    Ort:
    Berlin
    Ich gebe circa 10 € im Jahr für Köder aus. Mehr auf keinen Fall...Ich schwöre....
    Hab doch alles....brauch auch nix mehr...
    Was? Die vielen gefüllten Boxen? Weiß auch nich wie das kommt. Ich tippe auf die relativ unbekannten berliner Heinzelmännchen und ihre besondere Eigenart, nachts leere Tackleboxen mit Markengummis randvoll, nach Farbe und Größe sortiert zu bestücken. Kann nur so sein....

    PS: könnte einer der Mods bitte bitte den Account meiner Frau löschen, die hier heimlich mitliest?
     
  20. Barsch-Jäger68

    Barsch-Jäger68 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Oktober 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    0
    Es sind jetzt schon 300€ geworden:)
    Leider fehlten bei der letzten Sendung 5 Produkte.
    Ich habe es leider nicht gleich gesehen,weil der Riss vom Paket nicht gleich ins Auge viel.
    Ich hoffe das Camo-Tackle das ohne bürokratische Schritte löst,denn ich bin ein sehr guter Kunde.Ich sollte Bilder von dem Paket machen und sie dann rüber schicken.Habe ich auch heute getan und hoffe das sie mir die fehlenden Teile schicken.Da ich dort sehr sehr oft bestelle und noch nie etwas zurück geschickt habe,hoffe ich auf ihre Kulanz.Sollte es nicht so sein,bestelle ich dort nicht mehr,denn das erwarte ich als guter Kunde und sie sollten dabei keine Verluste haben,wegen der Versicherung.Ich werde das Ergebniss hier mitteilen.Ich war richtig enttäuscht und traurig...hatte ich bisher zum Glück noch nie erleben müssen.Bei der nächsten Bestellung schaue ich mir das Paket sehr genau an!

    @Rubumark

    Habe selten so gelacht:)
     

Diese Seite empfehlen