Samstag, 08.05.2021 | 12:06 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Unterstützende Apps beim Angeln?

Barsch-Alarm | Mobile
Unterstützende Apps beim Angeln?

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Trawar

BA Guru
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
3.313
Punkte für Reaktionen
3.649
Ort
Mönchengladbach
Hallo zusammen,

ich frage mich gerade was es für Apps gibt, die uns beim Angeln unterstützen könnten.
Sei es eine art Logbuch, Tagebuch oder ein Tracker wo man die Fänge und Hotspots markieren kann.
Ehrlich gesagt habe ich mich damit noch nicht befasst aber wenn ich auf die suche nach neuen Spots gehen sollte wäre so eine App wo man kommentare zu den einzelnen stellen hinterlegen kann vielleicht mit Bildern nicht schlecht, wenn man mal die Spots nach wochen oder monaten mal anfahren möchte.

Grüße
Trawar
 

Trawar

BA Guru
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
3.313
Punkte für Reaktionen
3.649
Ort
Mönchengladbach
Der ZAI scheint ganz interessant zu sein, schaue ich mir beim nächtsten wasser besuch mal an.

Habe da noch ne seite https://beissindex.de/#/ gefunden, scheint auch sehr interessant zu sein muss ich mir auch mal genauer anschauen.
 

südlicht

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
23. März 2017
Beiträge
267
Punkte für Reaktionen
622
Ort
Ludwigshafen
Hey ich nutze auf meinem Smartphone "DAS Fangbuch", die App greift auf das GPS zu und Du kannst somit Fangplätze archivieren, Wetterdaten und Fotos übernehmen. Desweiteren die Apps Windfinder, meine Pegel, Mondkalender und Navionics. Damit ist eigentlich alles interessante abgedeckt. Ansonsten sind auf dem Handy noch einige Knotenapps und ähnliches.

Beste Grüße,
Eric
 

Tommy2401

Master-Caster
Mitglied seit
14. März 2017
Beiträge
635
Punkte für Reaktionen
789
Ort
Karlsruhe
Beissindex hab ich auch auf dem Handy. Basierend auf den Daten die zur Berechnung des Indexwertes kommen, finde ich das schon plausibel. Ob es jetzt in der Praxis einen wirklich Mehrwert hat, kann ich ehrlich gesagt noch nicht beantworten...
 

Dennis Knoll

Finesse-Fux
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
1.493
Punkte für Reaktionen
3.604
Ort
Emsland
Website
www.angeln-mit-stil.de
In erster Linie arbeite ich sehr viel mit Google Earth, Google Streetview, Google Maps und der VISPlanner App.

Um meine Spots allerdings zu verwalten, verwende ich Google Earth auf dem PC. Auf dem Handy kann man die Spots leider nicht speichern, dort aber abrufen. So habe ich mir eine Spot Map mit momentan an die 400 Spots aufgebaut. Je nach Spot bekommt der Marker eine andere Farbe und ich kann Kommentare hinterlegen für weitere Infos wie Fänge und so weiter.

Diese Orte/Spots kann ich dann als Datei abspeichern und lade sie in meine Dropbox. Von dort aus kann ich die auf dem Handy/Tablet runterladen und in Google Earth und mittlerweile auch Google Maps importieren. Mit Google Maps kann ich diese dann direkt als Navigationssystem ansteuern.

Streetview wird in erster Linie verwendet um die Spots (Holland, da kann man das fast überall) zu erkennen.
 

Eternity

Master-Caster
Mitglied seit
30. Juli 2019
Beiträge
625
Punkte für Reaktionen
1.643
Genau auf den Tag zwei Jahre ist der letzte Beitrag alt. Eine halbe Ewigkeit im Appzeitalter. Gibt es in der Zwischenzeit was neues?
 

Oben