Samstag, 11.07.2020 | 09:25 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

UL-Rute Savage Gear LRF 0,5-5gr

Barsch-Alarm | Mobile
UL-Rute Savage Gear LRF 0,5-5gr

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

yoshi-san

BA Guru
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
2.561
Punkte für Reaktionen
3.449
Ort
die Maus...
Moin,

hat hier zufällig jemand Erfahrungen mit der Savage Gear LRF (Light Range Fishing) - Reihe, insbesondere mit der Variante in 6'6", 198cm, 0-5gr, gemacht?

Wie sieht es mit der Eignung für Wacky, ultraleichte Rigs, Winzlings-Wobbler im 1,5 - 3gr-Bereich, und Insektenimitationen an der Oberfläche aus?

Grüße - Joschi
 

wochenendangler

Keschergehilfe
Mitglied seit
7. November 2013
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
1
Hallo,
die Frage steht hier schon ein bisschen länger im Raum, und ich selbst habe gehofft, dass jemand hier antworten wird, da ich mir diese Rute auch besorgen wollte. Nun bin ich seit kurzer Zeit im Besitz dieses feinen Rütchens und kann ein bisschen berichten.

Ich bin mit dieser Rute jetzt schon häufiger auf Barsch gegangen und ich bin einfach begeistert. Die feine Spitze lässt dich in jedem Kampf gegen noch so kleine Fische Spaß haben. Jedoch vermute ich, das man sehr gut auch mit großen Fischen zurecht kommt, da die Rute eine sehr feine Spitze aber im hinteren Teil des Blanks noch ordentlich Kraftreserven Besitzt.
Ich bin noch am Ausprobieren, wie ich die Rute optimal einsetzen kann, jedoch kann ich berichten, dass ihre Stärke, meines Erachtens, in dem Animieren von Kleinstgummis liegt. Kleinstwobbler gehen zwar auch noch einigermaßen, jedoch machen die, wie ich finde, an so einer feinen Spitze nicht so Spaß. Ab und zu habe ich auch 1er Spinner eingesetzt, jedoch gilt hier das gleiche, wie für Wobbler. Bis jetzt habe ich meistens 1,5gr Jigs mit bis zu 2inch Gummis. Wacky und Insektenimitationen an der Oberfläche werde ich als nächstes probieren, jedoch muss ich mir erstmal die Illex Woodlouse besorgen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Arten der Köderpräsentation ideal mit dieser Rute durchzuführen sind, denn die feine Spitze lässt den Köder leicht "vibrieren".
Grüße Johannes
 

mk209

Echo-Orakel
Mitglied seit
27. Juli 2013
Beiträge
232
Punkte für Reaktionen
18
Alter
34
Ort
Markkleeberg
....das klingt ja ganz interessant!
Die Beschreibungen Online sind ja sehr dürftig. Vielleicht kannst du ja etwas mehr zur Rute schreiben.
Interessieren würde mich ob die Spitze eingespleißt ist oder ob es ein normaler turbularer Rutenaufbau ist?? Spitze Vollmaterial??
Weiterhin würde mich die Grifflänge interessieren bzw. die Länge von unterem Ende zur Rolle.
...und wie schaut es mit der Balance aus?

Ich interessiere mich zwar eher für die etwas längere aber das ist ja jetzt nicht so wichtig!

MFG
 

mk209

Echo-Orakel
Mitglied seit
27. Juli 2013
Beiträge
232
Punkte für Reaktionen
18
Alter
34
Ort
Markkleeberg
Beantwortet zumindest einige Fragen!

Werd das Ding wohl einfach mal Bestellen und dann selber mal schauen ob sie zu mir passt! ;-)

MFG
 

yoshi-san

BA Guru
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
2.561
Punkte für Reaktionen
3.449
Ort
die Maus...
Hatte mir die Rute bestellt und wieder zurückgeschickt, war mir einfach zu wabblig. Konnte aber "gebraucht" eine neuwertige Bosco Nuovo 602UL erwerben - die macht richtig Laune! ;-)
 

Sir Saturday

Finesse-Fux
Mitglied seit
18. Juni 2018
Beiträge
1.080
Punkte für Reaktionen
663
Ich möchte den Thread nochmal aufwärmen, weil ich eine XUL-Rute suche, mit der man allerkleinste Nymphen- und Fliegen so gering beschwert auswerfen können soll, wie es an der Spinnrute überhaupt möglich ist.

Könnte die aktuelle LRF CCS eurer Meinung nach dafür geeignet sein?
 

Waterfall

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
5. März 2011
Beiträge
1.866
Punkte für Reaktionen
3.047
Ich möchte den Thread nochmal aufwärmen, weil ich eine XUL-Rute suche, mit der man allerkleinste Nymphen- und Fliegen so gering beschwert auswerfen können soll, wie es an der Spinnrute überhaupt möglich ist.

Könnte die aktuelle LRF CCS eurer Meinung nach dafür geeignet sein?
Ne, die passt dafür nicht. Ich hatte sie mal im Laden in der Hand, finde eher dass sie in die Richtung einer klassischen Dropshotrute mit softer Spitze und hartem Rückgrad geht, als in Richtung einer wirklichen UL-Rute. Ich kenne aber in dem Preissegment auch nichts vergleichbares, welches mit den Anforderungen (max. 1-2g WG?) gut klar kommen würde. Im Area-Bereich gibts einige sehr leichte Ruten, die sowas werfen können und nicht die Welt kosten. Allerdings sind die eben oft ziemlich soft. Wenn du damit klar kommst würde ich dort mal schauen. Oder selbst bauen :D
 
J

johannabeetle

Gast
Ich möchte den Thread nochmal aufwärmen, weil ich eine XUL-Rute suche, mit der man allerkleinste Nymphen- und Fliegen so gering beschwert auswerfen können soll, wie es an der Spinnrute überhaupt möglich ist.

Könnte die aktuelle LRF CCS eurer Meinung nach dafür geeignet sein?

Das ist die Paradedisziplin eines sehr dünnen aber straffen Solid Tips. Im Marktplatz ist gerade eine Gamakatsu Aji Master - die hatte ich früher und ich habe sie u. a. für derartige Späße eingesetzt. Das hat sehr gut funktioniert.
 

Sir Saturday

Finesse-Fux
Mitglied seit
18. Juni 2018
Beiträge
1.080
Punkte für Reaktionen
663
@Waterfall | Area-Bereich?

Jo, die Anforderungen beschreibst du korrekt. Ich denke, dass ich um "ziemlich soft" nicht herumkommen werde, wenn ich quasi die Spinnrute mit dem geringsten WG ever (im untermittleren Preisspektrum) suche.

Allein von den Angaben her, könnte die WFT Penzill Nano Kork UL (mit 0,5-1g WG) etwas für mich sein, aber mutmaßlich ist sie wie die anderen Penzills viel zu straff.

@meiselinge69 | Ich schau gleich mal rein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Camaro

Barsch Vader
Mitglied seit
15. April 2010
Beiträge
2.157
Punkte für Reaktionen
809
Ort
Kaiserstuhl
Ich benutze für Fliegen meine presso aber mit ner sehr leichten spoon Rute dürfte es auch gut funktionieren die gibt es ja inzwischen wie Sand am Meer auf dem markt.
 

Waterfall

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
5. März 2011
Beiträge
1.866
Punkte für Reaktionen
3.047
Ich hatte mal eine Daiwa Presso Iprimi, die könnte dafür funktionieren. Ich glaube auf der Startseite gab es vor langer Zeit mal einen Artikel von Johannes zum Fischen mit Marmyshkas an der Spinnrute, glaube er hat damals eine Mitchell (?) gefischt.
 

Oben