1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Topwater Schnur

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Pikehead, 29. August 2016.

  1. Pikehead

    Pikehead Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Themen:
    18
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    75
    Ort:
    Heidelberg, Schwetzingen & Lippstadt
    Gesucht wird eine Schnur in 0,12 hauptsächlich zum Topwater angeln auf Rapfen. Die üblichen verdächtigen halten andauernde Gewaltwürfe & das schlagen in die lose Schnur nicht lange ohne Windknoten aus. Hatte überlegt vlt. eine leicht beschichtete Schnur an zu schaffen.

    Habt ihr da irgendwelche Geistesblitze?
     
  2. BigFishHunterNRW

    BigFishHunterNRW Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Oktober 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    11
    Hast du mal die 8 braid evo von Daiwa versucht???

    Die ist etwas steifer und beschichtet....
     
  3. Pikehead

    Pikehead Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Themen:
    18
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    75
    Ort:
    Heidelberg, Schwetzingen & Lippstadt
    Bissher nur J-Braid, shinobi, climax 8 Braid & Spiderwire. Das ist ja mal ne 1ste option ;)
     
  4. BigFishHunterNRW

    BigFishHunterNRW Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Oktober 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    11
    Dann schau dir die 8 braid evo auf jedenfall mal an, die ist auf jedenfall rubuster und deutlich weniger anfällig für Windknoten als z.B. eine j-braid ;)
     
  5. racoon

    racoon Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. Februar 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    72
    Likes erhalten:
    1
    Steif und beschichtet? Fällt mir sofort die Fireline ein, wenn es kein hochpreisiges Geflecht sein muss.
     
  6. Pikehead

    Pikehead Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Themen:
    18
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    75
    Ort:
    Heidelberg, Schwetzingen & Lippstadt
    Denke die Daiwa Evo wird's! Die Fireline kenn ich, aber die ist schon ein wenig sehr eklig wenn man mal besseres gewöhnt ist :grin:
     
  7. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Nur aufpassen, bei der EVO musste je nach Knoten 30- 40% der angegebenen Tragkraft abziehen um die reale Tragkraft zu haben.
    Kein Plan was sich Daiwa DE immer dabei denkt. Ich finde die EVO sonst aber auch okay, nur finde ich, dass die Schnur nach einige male fischen auch weich wird.

    Haste mal überlegt eine Hybridschnur zu nehmen?
    4 Stränge PE und 4 Stränge mono/FC? Robuster geht es kaum und du hast bei den "Schlägen" immer einen Puffer.
    Sind aber halt auch nicht günstig. Welche Stärke und Farbe brauchst du? Die ist auch relativ steif:
    http://www.barsch-alarm.de/showthread.php?32053-1-2-PE-Megabass-DragonCall-12lb-150m-Hybridschnur
     
  8. flax98

    flax98 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Dezember 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    337
    Likes erhalten:
    131
    Ort:
    Bonn
    Bei der Fireline kann man Knotenfestigkeit erst gar nicht sprechen. Hab die noch auf einer Ersatzspule drauf und kann die nur mit einem Noknot verwenden. Ich bekomme die zum verrecken nicht geknotet. Beim Zugtest reisst der Knoten grundsätzlich.
     
  9. racoon

    racoon Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. Februar 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    72
    Likes erhalten:
    1
    Klar haste da recht, aber :
    Du wolltest steif und beschichtet - von 'uneklig' war nie die Rede :-D
     
  10. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Stren Microfuse ... ist eine Thermofusionsschnur ähnlich Fireline, aber deutlich abriebfester und robuster, hält die Beschichtung sehr lange und bleibt damit schön steif. Ich fische die in allen dünnen Durchmessern bis 0,17 ... wirklich sehr angenehme Schnur für die Spinning!
     
  11. Pikehead

    Pikehead Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Themen:
    18
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    75
    Ort:
    Heidelberg, Schwetzingen & Lippstadt
    Vielen Dank! Die Megabass Schnur klingt auf jeden Fall interessant. Hatte da aber schon die Daiwa bestellt. Ja das mit den Tragkraftangaben in Deutschland ist so ne Sache. Komischer weise nur hier... Die Angaben von Schnüren direkt aus Japan sind komischer weise meistens richtig. Varivas gibt auf der Spule z.B Tragkraft geknotet & ungeknotet an. Aber die Daiwa hält auch allgemein weniger, zum Topwatern verwende ich im Normalfall einen PR-Knot - Tragkraft nahezu 100%. Die angegeben Tragkräfte halten trotzdem die wenigsten Schnüre.
     
  12. Pikehead

    Pikehead Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Themen:
    18
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    75
    Ort:
    Heidelberg, Schwetzingen & Lippstadt
    Danke für die Tips! Die Daiwa durfe ihre ersten Rapfen verhaften. Hat sich soweit gut angestellt :mrgreen:
     
  13. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Sunline Cast Away - 4 PE Stränge und 4 Monostränge , sehr steif sehr sehr abriebsfest ich möchte sogar meinen eine der abriebsfestesten PEs am Markt.
    Hybrid Lines mit FC und PE fallen für mich beim Topwatern aufgrund des Sinkverhaltens weg , wenn ein wenig Strömung dazu kommt lässt sich eine sinkende Line nur schwer gut animieren bzw der Bait mit ihr
     

Diese Seite empfehlen