1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

???Tiefläufer fürs Flachwasser???

Dieses Thema im Forum "Wühltisch" wurde erstellt von jackazz12, 27. April 2004.

  1. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    Hi Leute
    Ich war letztens ein bisschen twistern und habe mich mit einem anderen angler unterhalten der mit wobblern sein glück versucht hatte.
    Das merkwürde war das er in einer Tiefe von 1-1,50m Tiefläufer verwendet hat.

    Er hat den Wobbler im mittlerem Tempo eingeholt bis der wobbler auf den Boden RAMMTE und so mit eine Schlammwolke aufgewirbelt wurde.
    Das sieht aus als würde sich ein Fisch am Grund verstecken wollen. Er hat jedenfalls mehr gefangen als ich.

    Nun zu meiner Frage:
    Hat jemand von Euch schon was von dieser Methode gehört?
    Oder Fischt ihr selbst so?
    Wenn ja wie fangt ihr da mit?
     
  2. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    HI,

    klar kenn ich die Methode und fische auch damit. Sie lohnt sich allerdings nur, wenn der Grund (sandig oder schlammig) relativ hindernisfrei ist, da man sonst zu viele Köderverluste hinnehmen muß. Wenn der Wobbler über drei Drillinge verfügt, lohnt es sich auch, den ersten Drilling zu entfernen. Ich fische so aber nicht kontinuierlich, sonder lasse den Wobbler in Abständen in den Boden rammen, um ihn danach ein wenig aufsteigen zu lassen. dies wird dann regelmäßig wiederholt. Wichtig ist, das die Tauchschaufel superstabil ist! Sonst haste bald nen Kasten voller schlecht laufender Jerkbaits *gggg* Wenn man noch nicht all zu viel Gespür dafür hat, was unter Wasser passiert, sollte man nicht wirklich so fischen, da es sonst recht teuer werden kann.

    Gruß, DD
     
  3. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    ja das mit den Tauschaufeln hab ich mir schon gedacht. ich habe grade ein paar neue Husky Wobbler von Rappla bestellt. Ich kann mir vorstellen das die dafür super geeignet sind denn sie haben noch Rasseln in sich.
    Hat jemand bei diesen Ködern Erfahrungen mit dieser Ködertechnik gemacht? Oder sind die überhaupt stabil genung dafür?
     
  4. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Den Tiefläufer oder den normalen Husky Jerk? Der normale wird wohl nicht stabil genug sein,
    DD
     
  5. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Husky Jerk = superstabil = TOP :!: :!: :wink:
     
  6. til

    til Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Themen:
    0
    Beiträge:
    131
    Likes erhalten:
    0
    Tiefläufer mit langen Schaufeln verhängen sich erstaunlich selten am Grund, auch bei häufigem Kontakt mit demselben. Ich hab gerne Grundkontakt mit Wobblern, denn oft beissen dann die Fische!
     
  7. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
  8. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Hi!

    @C&RIt: Die Schaufel des normalen Husky Jerk würde ich bestimmt abbrechen... schaffe das ja sogar beim Bomber und die ist nicht mal eingeklebt. Denk mal an meine kompromislose Führung und den Schaufel-Resultaten unseres letzten Treffens ... *GGG*
    @Til: Kenn ich, hast Du mal das Raubfisch-Video von der ersten F&F-CD gesehen?

    @Jackass: Des sind aber doch keine HuskyJerks ....

    Gruß, DD
     
  9. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    C&Rit meinte als ich mich nach guten spinnern woblern...erkungigt habe das diese gut sein sollen..........mit husky jerks sind das nicht ich habe mich da nur verschrieben.

    @C&Rit sind das die wobbler die du meintest?=
     
  10. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Yes ... sind sie ... habe auf die Bassmaster Countdown trotz schlechter Bedingungen richtig gut gefangen am letzten WE (.. s. Barschalarm Barometer)
    Laufeigenschaften: Top
    Stabilität: Gut
    Preis: Sensationell (1,50 Euro) ... wißt Ihr ja .. siehe Link :wink:
     

Diese Seite empfehlen