1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Thermo Unterwäsche

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von raubbrasse, 5. November 2015.

  1. raubbrasse

    raubbrasse Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    11. Dezember 2010
    Themen:
    6
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Nienburg/Saale
    Hallo,da ich jetzt in der kalten Jahreszeit öfters mit dem Boot unterwegs bin,suche ich Thermo Unterwäsche die wärmt und nach dem tragen oder waschen ihre Passform behält.

    Welche Erfahrungen oder Tipps habt ihr für mich?


    Gruß raubbrasse
     
  2. yoshi-san

    yoshi-san Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.308
    Likes erhalten:
    588
    Ort:
    die Maus...
    Schwedisches Woolpower - Zeug... Hält ewig. Hab noch welches aus dem letzten Jahrtausend, als es noch Ulfrottee hieß... :)
     
  3. base-71

    base-71 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Juni 2011
    Themen:
    0
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Kann mich nur anschliessen: die Sachen haben einen hohen Anteil an Merinowolle, das hält sehr gut warm, man schwitzt nicht und fängt nicht an zu müffeln, oftmals muss man die Sachen noch nicht mal waschen, gut auslüften reicht aus.:)
    Link gerne per PN.
    VG
     
  4. blankmaster

    blankmaster Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    259
    Likes erhalten:
    176
    Hallo,

    Merinowolle wenn es etwqs kosten darf, im preiswerten Segment tut es auch Skiunterwäsche, hier hilft Amazon mit Rezensionen weiter.

    Gruß
    BMr
     
  5. mullet

    mullet Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. August 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Offenbach am Meer
    Kann mich ebenfalls nur anschliessen. Merino ist der Hit. Wärmt auch noch wenn es mal feucht wird und fängt lang nicht so schnell an zu müffeln wie der ganze Hightech Plastik Funktionskram. Div. Discounter haben die manchmal im Angebot. Muss also nicht zwingen das 50Euro Unterhemd aus dem Expeditionsbedarf sein.
     
  6. qualitas

    qualitas Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. März 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    2
    Ich schließe mich hier mal an mit der Frage nach vernünftigen Socken für den Winter. Ich bin öfters mit dem Bellyboat unterwegs, habe dann Merinowollsocken + atmungsaktive Wathose mit Füßlingen + Watschuhe an.
    Allerdings sind die Füße immer noch relativ kalt. Ein zweites Paar "normaler" Socken schaffen da auch keine Abhilfe, ideen?!
     
  7. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.163
    Likes erhalten:
    148
    Ort:
    Berlin
    Du kannst dir Fassadendämmplatten drumarmieren , das wird die mangelnde Durchblutung nicht wahnsinnig verändern., deshalb wird es kalt , wie ein allmählich einschlafender Arm. Dann die Haltung im Belly , schätze da kommen dann Faktoren zusammen , die in der Summe nicht harmonisch sind. Du kannst die kältesten Füsse haben , gehst du ein paar Schritt , ist wieder alles im Lot. Das ist denk ich ein Ansatz , Merinosocken plus 2e oder 3e Lage is nicht mehr steigerbar. Bewegung ist aber machbar... . Wir machen manchmal Liegestütze und Kniebeuge im Boot , damit es wieder besser zirkuliert , dass Blut... . Du musst dann wohl etwas paddeln , oder so...:)

    Grüße Morris
     
  8. Dani178

    Dani178 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    9
    Beiträge:
    349
    Likes erhalten:
    74
    Ort:
    Lippstadt
    Habe mir damals 2 von Jack Wolfskin im Sale gekauft 20euro das stk,sind bis heute super in Form und 3jahre alt ;)
     
  9. Jaykop

    Jaykop Barsch Simpson

    Registriert seit:
    12. September 2011
    Themen:
    0
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Hallo,
    ich habe kürzlich bei meinem Angelurlaub in Norwegen gute Erfahrungen mit den Produkten von "thermo function" gemacht.

    Grüße Jakob
     
  10. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    909
    Likes erhalten:
    221
    Ort:
    Berlin

    Ja, wie Morris schon sagt, ist irgendwann Schluß mit dem Zwiebelprinzip. Was dann noch hilft ist ne Fußsohlenheizung. Entweder teuer gekauft oder aus Heizelementen für Außenspiegel und ein bisschen Kabelsalat zusammengefrickelt. Wie das genau geht, haben die Jungs vom Huntingteam NRW schön aufgezeigt:

    http://huntingteam-nrw.de/bastelecke/fußsohlenheizung/

    Nen Akku für´s Echo hab ich sowieso dabei, den musste ich für die Heizung aber etwas größer dimensionieren, damit nicht nach 4-5 Std Schluß mit warmen Füssen ist.
     
  11. RATZE

    RATZE Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Februar 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ich werfe mal die Engelbert Strauss Thermo strech - x- warm in die Runde. Ich hab das Oberteil, die lange Unterhose und lange Ski Socken dazu drunter und muss sagen das passt alles. Jedoch kühlen meine Füsse auch immer zuerst aus und die Zehen sind meist nach 4-5Stunden megakalt
     
  12. raubbrasse

    raubbrasse Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    11. Dezember 2010
    Themen:
    6
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Nienburg/Saale
    Danke für die zahlreichen Tipps hier.
    Dann werde ich einmal auf Schnäppchenjagd gehen.

    raubbrasse
     
  13. PM500X

    PM500X Finesse-Fux

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    1.194
    Likes erhalten:
    809
    Ort:
    Lörrach
    Ich habe Thermounterwäsche von Ultrasport gekauft, einem Händler der ausschließlich über Amazon verkauft. Dessen Thermounterwäsche liegt preislich bei ~25€ und ist in Sachen Schnitt sowie Qualität wirklich gut (insofern ich das beurteilen kann). Zudem habe auch einen Zweiteiler von Aldi (~10€), allerdings ist der nicht so warm wie die Ultrasport-Kombi.
     
  14. Michael01

    Michael01 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Wenn ich vom Boot angeln täte und das Gewicht/ Zuladung kein Rolle spielt würde ich auf Heizkleidung setzten die verliert keine Wärme, man muss such nicht dick anziehen, man kann sie gut regeln, benötigt eben eine Batterie.
    Ich betreube sokche Wäsche beim Motorschirmfliege und es is warm vom Fuss bis zum kragen.
    Nachteil ist der Preis.
    Gerbings heisst meine Kleidung.
     
  15. charles.bukowski

    charles.bukowski Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    86
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Saarlouis, Saarland
    das beste was ich mir je angeschafft habe war eine "Kaikkialla Henna Tights" polartec fleece hose. kostet zwar ca. 80€ aber die sinds wert!
    für drunter oder ohne was drüber zum joggen und radfahren, auch im winter! gibt feuchtigkeit perfekt weiter, wind gut ab und hält warm! TOP!!

    lukas
     
  16. kathifischt

    kathifischt Angellateinschüler

    Registriert seit:
    30. April 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Na als Frau möchte ich auch mal meinen Senf dazugeben :D Habe "komischer" weise richtig gute Erfahrungen mit den Thermosachen von Lidl gemacht. Und merke: gerade als Frau hat man hohe Ansrpüche, wenn es um Kälte geht ^^ Kannst aber auch hier zugreifen ( mein Vater hat durch den Sport diese und ist ziemlich begeistert davon, wenn er die schon drei Jahre ohne mecker mecker besitzt ;) ) kostet aber dementsprechend deutich mehr!
     
  17. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.079
    Likes erhalten:
    448
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
  18. lebowski

    lebowski Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Themen:
    8
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Hamburg
    Schnäpperchen, danke für den Hinweis :cool:
     
  19. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    909
    Likes erhalten:
    221
    Ort:
    Berlin
    Also ich kriege von dem hochgelobten Merino-Kram regelmässig Juckattacken (wie bei so vielen Wollsachen, die mir direkt auf der Haut am Nervensystem scheuern). Aber Abhilfe verschafft mir hier ne polsternde Zwischenschicht aus den guten alten Langarm-NVA-Funktionsklamotten, damit Merino nicht direkt auf der Haut aufliegt. Mag zwar für einige Stilbruch sein, aber ich bin mir ja für nix zu schade, wenns bei Minusgraden um Frieren oder nicht Frieren geht. Und JA, auch als ehemaliger Wessi kann man durchaus Gefallen an ehemaligen Ossi-Armee-Klamotten finden :wink: Dadurch dass ich die nur ab und an im Winter anhabe, halten die gefühlt Äonen...
     
  20. dietmar

    dietmar Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    22
    Beiträge:
    363
    Likes erhalten:
    81
    Hi,

    Merino ist in aller Munde, nur nicht bei den Profis. Thermounterwäsche soll ein Luftpolster bilden, dieses Luftpolster isoliert. Die einfachste Version ist ein Faserpelz oder ein Polarfleece. Hierbei machen Markenprodukte wie Helly Hansen oder Polartec meistens die bessere Figur bzw. liefern die bessere Performance. Wer behauptet, Aldi oder Lidl würden für ein wohliges Empfinden sorgen, hat noch nicht wirklich gute Ware am Körper gehabt. Billige Faserpelze sind aus Polyester (meistens Arbeitsbekleidung) und in der Regel etwas "kratzig". Die besseren Versionen sind aus Polypropylen. Ähnlich verhält es sich bei Polarfeece. In meinen Augen liefert Polartec immer noch mit die beste Qualität. Allerdings findet man kaum noch Klamotten die aus diesem Fleece gefertigt wurden, meistens ist es irgendeine billige Hausmarke aus Polyester. Meistens ist auch die Widerstandsfähigkeit gegen Peeling oft gering. Fleece und Faserpelz sind top für's Boot. Wenn man sich viel bewegt und Strecke macht, kann es aber auch zu warm werden. Da bietet gute Skiunterwäsche dann eine Alternative. Die sollte außen glatt sein und innen eine feine dichte Schlinge (wie Frotte) besitzen.

    Es gibt seit wenigen Jahren auch Kleidung aus Hohlfasern. Die ist aber sehr teuer und eher was für Nordpolforscher oder Bergsteiger.

    Petri, Dietmar
     

Diese Seite empfehlen