Mittwoch, 02.12.2020 | 22:29 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

The One And Only Dobyns Rods Thread :-)

Barsch-Alarm | Mobile
The One And Only Dobyns Rods Thread :-)

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

yoshi-san

BA Guru
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
2.874
Punkte für Reaktionen
4.372
Ort
die Maus...
Moinsen allerseits,

so langsam scheint ja hier die Erkenntnis durchzusickern, dass in den USA nicht nur G.Loomis - und eventuell noch St Croix - Ruten die Herzen höher schlagen lassen, sondern auch DOBYNS RODS. Beim Durchstöbern amerikanischer Foren nach einer kraftvollen und vielseitigen Crankbait-Rute, mit der ich auch noch Tiefläufer wie den Strike King 6XD und den Rapala DT16 komfortabel fischen könnte, bin ich Anfang 2019 sehr schnell auf die Dobyns Rods gestoßen.
Für's Cranken besonders interessant sind dabei natürlich die designierten Crankbait-Ruten aus der Champion XP - Serie.

Mir kam dann im Frühjahr eine Champion XP 765 CB Glass ins Haus -7'6", Medium Heavy, 8-20lb, 1/4 - 1oz. Den oberen Teil meines angepeilten Spektrums bedient sie perfekt, die 1/4 oz allerdings eher nicht, das Stöckchen geht m.E. erst ab 3/8 ordentlich los, bei 5/8 lädt sie sich dann optimal auf und macht auch die Unze noch sauber mit. Der 6XD läuft richtig gut - leider kann ich ihn in meinen Gewässern kaum fischen, wie ich nach diversen Deep Krauting Orgien feststellen musste.
In Italien durfte die Rute v.a. mit Spinnerbaits ihre eigentlich Bestimmung beim Angeln auf Bass unter Beweis stellen und hat das natürlich mit Bravour gemeistert.
(Wenn man im Boot steht, lassen sich auch Toppies gut führen, von Yak und Belly passt das mit der Länge weniger gut!)

Im Herbst kam dann noch eine Champion XP 705 CB Glass dazu. Nicht nur kürzer, sondern sowohl in der Spitze als auch im Bäggbohn etwas weniger kraftvoll, aber genau richtig für mich. Die Rute ist nicht nur ca 10cm kürzer, sondern auch etwa 30gr leichter - und mit einer Chronarch MGL bestückt, ist die ganze Combo mit 60gr weniger natürlich um einiges handlicher als die große Schwester mit 'ner Curado K drauf.
Der 6XD läuft nicht mehr super, aber noch ordentlich, ein DT6 geht schon, beim DT10 bis 5XD (also ca 3m - 5m Lauftiefe) dürfte der Idealbereich liegen, und 3/8 Squarebills lassen sich entspannt ins Holz schlenzen. Durch das geringere Gewicht lassen sich Toppies sehr angenehm führen - vom 85er Realis Pencil bis zum 130er (!) macht sie das sehr entspannt. Spinnerbaits, Chatterbaits, Jerkbaits (im Sinne von Minnows) - alles top.
Die geringere Wurfweite als die der 765 kann ich verschmerzen, auf dem See bin ich mit Yak und Belly unterwegs, und über den Kanal schmeisse ich den Manyfik Tailspinner auch mit der 705 entspannt in die Büsche zur vorweihnachtlichen Dekoration.

Allgemeines zum Blank und Material: Die CB Glass Ruten bestehen in den vorderen 60% der Länge aus Glasfaser und schließen dann mit einem Backbone aus Carbon ab. Das Gewicht finde ich persönlich absolut in Ordnung, mit reinen Carbon-Cränken wie z.B. der St Croix AvidX, die mein Cranking Motivator @Kajonaut fischt, können sie in dieser Hinsicht allerdings nicht ganz mithalten.

Verarbeitung und Finish: Es sind Arbeitstiere, keine Schönheiten. Die Ruten sind gerade und gut beringt, aber ich muß zugeben, dass mich die Ruten eher trotz der Optik überzeugen als wegen ihr. Bei der 705 hat mein kritisches Auge einen Fehler in der Zierlackierung entdeckt, die 765er ist da noch einen Ticken besser. Egal - die Ruten haben ein klares Konzept, und das finde ich überzeugend. Wer Bling will, muß halt JDM kaufen. (Will ick ja ooch manchmal, dann jibt's Steez...)

Ich werde mal versuchen, ein paar Bilder einzustellen, damit ihr euch unter den Ruten auch was vorstellen könnt... Allgemeine Impressionen zur Optik gibt's bestimmt auch von @Steuerdiddi , der hier hoffentlich auch ein paar Infos beisteuern wird.

PS: die 765 steht momentan im Marktplatz, Überschneidung ist zu groß. Wer sie (oder auch die 705) mal bei einem gemeinsamen Angeln testen will und irgendwo in Berlin, Dresden, Halle oder im Niemandsland dazwischen unterwegs ist - sagt Bescheid.

Ich hoffe, es werden noch einige von euch diese tollen Ruten entdecken - viel Spass beim ausprobieren!
 
Zuletzt bearbeitet:

Steuerdiddi

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
971
Alter
39
Ort
Blumberg
Sehr sehr schöne Ruten und dank BFS zum Teil für 100 USD+- VOR Zoll und EUSteuern zu erwerben gewesen.....

Nächstes Ziel werden die Xtasy Ruten von Dobyns und vl ne Shimano Conquest :) (Colabo mit G. Loomis)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

yoshi-san

BA Guru
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
2.874
Punkte für Reaktionen
4.372
Ort
die Maus...
Sehr sehr schöne Ruten und dank BFS zum Teil für 100 USD+- VOR Zoll und EUSteuern zu erwerben gewesen.....

Nächstes Ziel werden die Xtasy Ruten von Dobyns und vl ne Shimano Conquer (Colabo mit G. Loomis)
Edle Ziele! Finde ick richtich jut. Aber die Shimaloomis heest "Conquest" - dit is schon die "Eroberung", jewissermaßen...
 

booeblowsi

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. April 2014
Beiträge
1.590
Punkte für Reaktionen
2.492
Sehr guter Tröt, mal was anderes! Statt suche Barschrute die 10000 (in der letzten Woche);-)
Oh man, um die Conquest schleiche ich auch schon rum. Sind aber preislich nochmal über der NRX.

Aber hier geht's ja um Dobyn's.
Die hier könnte auch ein schönes Arbeitstier sein.
Bestimmt sehr universell fischbar, Power, Länge, Anwendungen...
http://dobynsrods.com/rod/dx-703c/

Die hier als leichte Spinning:
http://dobynsrods.com/rod/dx-701sf-finesse/
 

Steuerdiddi

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
971
Alter
39
Ort
Blumberg
Auf Seite 13 sieht das Grün aus, wie bei ner Nories Roadrunnero_O

Hätte mir von der XTasy noch nen 2er Rating bei den Casting gewünscht;)
Auf JEDEN Fall, nur scheinen die Amerikaner eher auf stärkere Ruten abzufahren für ihre Methoden..

Sieht man auch am neuen KADEN Lineup (Kaden ist der Enkel von Mr Dobyns und Namensgeber des
Lineups ).

Konnte über die FB Gruppe drei Modelle zum *Testpreis* ergattern....

Dobyns KD 714C (Jigge bis 1 oz)

Dobyns KD 745C (Jiggen, Pitchen
bis 1.5 oz)

Dobyns KD 700SF (leichte Forellen Spinning bis 5/16 oz - sehr weiche Spitze mit gutem Backbone MBR Charakteristik)

Greets Kev

IMG_20200210_223641.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Steuerdiddi

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
971
Alter
39
Ort
Blumberg
Die Kaden Reihe wird nach dem Testlauf im Laufe des Jahres in die Dobyns - Produktpalette eingeführt.

Sie soll lt Mr Dobyns zwischen der Sierra und der Champion XP - Reihe angesiedelt sein.
 

Holgifisch

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
8. April 2018
Beiträge
1.754
Punkte für Reaktionen
2.693
Also schonmal Respekt Kevin. Geile Ruten. Ich habe mir die auch mal angesehen und da gibt es schon so zwei drei Rütchen, welche mir gefallen würden:sweatsmile:.
 

Steuerdiddi

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
971
Alter
39
Ort
Blumberg
Also schonmal Respekt Kevin. Geile Ruten. Ich habe mir die auch mal angesehen und da gibt es schon so zwei drei Rütchen, welche mir gefallen würden:sweatsmile:.
Man muss halt abwarten und bei Aktionen von Americanlegacyfishing und Tacklewarehouse zuschlagen... Sonst kommen einen die Rods schon teuer... Dobyns verlangt bei Direktversand 120 USD pro Rutenrohr (max 3 Ruten), das is schon happig mit Zoll obendrauf :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tactical_Fishing

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. August 2007
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
637
Ort
Halle/S.
Ich habe die Dobyns aus der XP Champion Reihe letztes Jahr ordentlich durch gefischt:

805 - geht von 1 Oz - 2 Oz rauf richtig gut. Die 2 Oz lassen sich dabei noch richtig gut werfen. Benutze sie für Magnum Cranks á la Evoke 4.0, Grenade etc. auf Bass und Hecht. Mit großen Minnows zwischen 6 und 8 inch hat sie mir auch schöne Großsalmoniden gebracht.

804 - wirft die angegebene 1 Oz als Maximalgewicht noch richtig gut. Tiefläufer wie Cascabel, Deep-Six, Deepx-300 etc. lassen sich ohne Probleme fischen.

764 - max. 3/4 Oz Wg. Zu meiner Überraschung lassen sich nicht nur die 3/4 Oz noch fischen sondern auch noch 1 Oz!! Daher leichte Überschneidung mit der 804. Dennoch die leichtere Rute und super ausbalanciert. Die Überschneidung stört mich aber nicht, da die Ruten immer mit verschiedenen Cranks (verschiedene Tauchtiefen) montiert im Boot liegen und ich so nicht ständig die Cranks wechseln muss sondern nur schnell die Rute switche.

Die Dobyns sind keine Schönheiten, aber mit die besten Crankbaitruten am Markt (zusammen mit G.Loomis IMX). Sie sind super ausbalanciert (dafür ist Dobyns bekannt und beliebt) und keine tauben Stöcke, d.h. man merkt genau was der Crank macht und spürt auch leichte Bisse.

Ich kann die Anschaffung von Crankbait-Ruten nur empfehlen. Bei meinem vorletzten Bass-Trip hatte ich noch keine und dadurch 50% Verlustquote im Drill. Besonders die großen Bass. Beim letzten Trip mit Crankstick 100% Erfolgsquote.

Die beste Crankbait-Rolle ist für mich zur Zeit die Bantam. Sie ist unglaublich kraftvoll und durch die Metallkonstruktion schön steif. Das Werfen mit ihr ist ein Traum. Ich fische die 7:1 Version und Deep Diver lassen sich ohne Mühe den ganzen Tag durchs Wasser burnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

yoshi-san

BA Guru
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
2.874
Punkte für Reaktionen
4.372
Ort
die Maus...
@Tactical_Fishing Du meinst dann jeweils die CB - bzw CB glass - Modelle? Ich hab die 705CB glass, bin meine 765CB glass noch nicht losgeworden und schiele nach der 704CB glass...

Hast du zufällig schon mal eine Champion XP, die nicht für Cranks ausgelegt ist, gefischt? Ich fände es schon spannend, zu wissen, wo sich diese Arbeitstiere hinsichtlich ihrer Sensibilität einordnen lassen.
 

Tactical_Fishing

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. August 2007
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
637
Ort
Halle/S.
Ja klar die CB der XP Champion-Serie. Aber die aus Kohlefaser.
Jiggen hatte ich noch nicht in der Hand. Aber bei allem was ich gelesen und gehört habe auf einer Stufe mit den G.Loomis.
 

yoshi-san

BA Guru
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
2.874
Punkte für Reaktionen
4.372
Ort
die Maus...
Also die high end Dobyns sind wohl gleich auf mit G.Loomis NRX.
Das wäre ja dann die Xtasy-Serie. Ich fände ja die Champion XP Serie besonders spannend. Gerade auch die 733C und 734C, da die beiden wohl extrem vielseitige Ruten sein sollen und nicht nur sehr gut für Jigs und Rigs, sondern auch für Toppies geeignet sein sollen. Fand ich bei der Länge zuerst schwer vorstellbar, aber nachdem ich mal mit einer 172MH Super Trickster ein paar Toppies schmeissen durfte, finde ich den Gedanken deutlich weniger absurd...
 

Steuerdiddi

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
971
Alter
39
Ort
Blumberg
Also die high end Dobyns sind wohl gleich auf mit G.Loomis NRX.
Kann man so unterschreiben.... Habe diverse NRX Spinnings und BCs (802, 822,852 etc) und grad die Dobyns Champion Extreme, also der Nachfolger der Champ XP (besitze von den XP nur eine mit 2oz, also keine Referenz zu meinen Champ Extremes mit 1/2-1 oz), sind nach meinem Empfinden gleichauf von der Sensibilität.

Greets Kev
 

Steuerdiddi

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
229
Punkte für Reaktionen
971
Alter
39
Ort
Blumberg
Das wäre ja dann die Xtasy-Serie. Ich fände ja die Champion XP Serie besonders spannend. Gerade auch die 733C und 734C, da die beiden wohl extrem vielseitige Ruten sein sollen und nicht nur sehr gut für Jigs und Rigs, sondern auch für Toppies geeignet sein sollen. Fand ich bei der Länge zuerst schwer vorstellbar, aber nachdem ich mal mit einer 172MH Super Trickster ein paar Toppies schmeissen durfte, finde ich den Gedanken deutlich weniger absurd...
Die Verarbeitung der Xtasy Serie soll lt dem Dobyns Forum vom Allerfeinsten sein (portugiesischer AAAA - Kork).
Aber auch schon die Champion Extreme Ruten haben AAA-Kork und sind top ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Fynn_sh

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
375
Punkte für Reaktionen
988
Alter
30
Ort
Schleswig
Ich finde die Champion Extreme auf den Bildern bei THW sogar richtig schick und optisch weit weg von den typischen Ami-Arbeitspferden.
Auch die Länge ist äußerst interessant für viele Uferbereiche in meiner Gegend. Die 7' ML und die 7'4" M würde ich echt gerne mal testen.
 

Oben