Sonntag, 19.01.2020 | 16:52 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Streamer-Flugangeln auf Hecht

Barsch-Alarm | Mobile
Streamer-Flugangeln auf Hecht

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Fishadelic

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
28. September 2004
Beiträge
259
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Zürich
Website
www.fishadelics.com
Habe mitbekommen, dass die Flugangelei mit einem Einfachhaken im Kt. Zürich zum Freiangelrecht gehört. Das heisst, dass man mit der Fliegenfischerrute ohne Patent vom Ufer aus angeln darf.

Nun habe ich noch so einen Stecken, Schnurklasse 7. Ich habe aber leider noch keine Erfahrung mit dem Streamern. Im Vordergrund steht dabei ganz klar das Hechtangeln.

Wer kann mir Tipps geben? Vorfächer, Streamergrösse, Farben, Muster, Beschwerung etc... Bin der Vollanfänger auf diesem Gebiet.

Wäre über Tipps und Tricks sehr dankbar.

Merci, Fishadelic
 

franki

Twitch-Titan
Mitglied seit
27. November 2004
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Neuruppin (Brandenburg)
Hallo Fishadelic,

ich habe zwar bislang auch nur Erfahrungen auf Forellen gemacht, aber daher weiß ich dass es großen Spass mit dem Streamer macht !

Eine 8 ter Rute wäre sicher günstiger, aber Deine tut es sicher auch.

Schau doch mal für weitere Tipps hier vorbei:

http://www.fliegenfischen.de/


Da stehen ein paar Sachen unter "Tips für Einsteiger" und "Know How"

Gruß
Franki
 

Fishadelic

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
28. September 2004
Beiträge
259
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Zürich
Website
www.fishadelics.com
Habe von einem Bekannten erfahren, dass er ausschliesslich mit Streamern der Grössen 14-20cm fischt. Solche Monster gibt's bei uns im Geschäft gar nicht... Aher die Art der Angelei nimmt mich schon in seinen Bann. Danke für die Links, Jungs!

Fishadelic
 

leoseven

BA Guru
Moderator im Ruhestand
Mitglied seit
27. November 2004
Beiträge
2.682
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Berlin
Website
www.barsch-ultras.de
ich wusste gar nicht, dass man so große koeder an der fliegenrute fischen kann.. aber das hoert sich echt gut an!
 

Lunatic

Master-Caster
Mitglied seit
9. September 2007
Beiträge
572
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Abenden
So, ich möchte jetzt mal wissen, was für Gerät ihr für solche Schlappen nehmen würdet. Ich hab ne TFO Lefty Kreh Professional Series #9 2.70m, die WF-9-F/S scheint mir aber was zu schwer zu sein für die dicken Dinger.
 

Esox92

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
18. März 2008
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Hasselroth
Also wenn ich auf Hecht streamer Fische ich streamer von 8 bis 15 cm (ich binde meine fliegen selbst) und als Rute ist eine 9aftma rute am besten .
Zu den Farben das ist wie bei anderen Kunstködern auch ,muss man halt testen kommt auf die situation an. Aber beim Fliegenfischen gibts auch so eine Grundregel Heller Himmel schwarze also dunkele Fliegen und dunkler himmel helle fliegen .Wenn du eine gute Fliege willst schau mal ob du den Wolly bugger in schwarz bekommst der ist meiner meinung einer der besten streamer .
 

Lunatic

Master-Caster
Mitglied seit
9. September 2007
Beiträge
572
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Abenden
Esox92 schrieb:
Wenn du eine gute Fliege willst schau mal ob du den Wolly bugger in schwarz bekommst der ist meiner meinung einer der besten streamer .
Jo, klar, weiß ich auch, dass der WB in schwarz mit diversen Glitzereinlagen ein Top-Knaller ist, hab das schon beim Forellenfischen festgestellt, und dieses Jahr meine ersten beiden Zander und 3 kleine Hechte im Schlossteich damit gefangen.
 

Tacklefreak_2008

Echo-Orakel
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Hittnau
Sowiel ich weiss darfst du nicht mit Streamer und Fliegen fischen ohne Patent :roll:
Aber falls du ganz sicher gehen willst, ruf doch mal bei der Jagd- und Fischereiverwaltung an: 052 397 70 70
 

bengilo

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
12. Dezember 2006
Beiträge
317
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin / Wilmersdorf
Defintiv eine 8er oder besser noch eine 9er Rute besorgen. Streamergröße 10cm aufwärts. Am Anfang lieber etwas kleiner, um dich an das Werfen dieser "Fliegen" zu gewöhnen.

Aber wie schon geschrieben wurde, lieber nochmal in eins der Fliegenfischerforen gucken!
 

Adri

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. November 2005
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Hallertau/Geisenfeld
also ich fische hauptsächlich eine 9èr Rute und eine gute Rolle welche ebenfalls für diese Klasse ausgelegt ist. Schnüre fische ich fast nur noch sinkende wie z.B. Teeny T-250 und T-300, kommt natürlich darauf an wo man fischt. Da ich überwiegend unbeschwerte oder nur leichtest beschwerte Streamer fische ist hier für die Sinkende besser.
Nätürlich kannst du auch mit einer 7èr Rute auf Hecht fischen, kommt halt darauf an wie diese ausgelegt ist....sie sollte dann zumindest eine schnelle Aktion haben. Ich selber fische manchmal eine 7èr Rute mit einer kleinen Rolle und einer Teeny T-200 dadurch das die Rute 9,6ft lang ist macht diese kombi auch Spaß und man kann auch mit etwas Übung große Streamer der fast 20cm Klasse werfen. Nur das das Werfen für einen Wurfentusiasten nicht mehr als solches bezeichnet wird, aber das ist ja egal....Hauptsache das Ding landet da , wos hin soll.
Achja zum Vorfach, ist ja auch ein wichtiges Thema:
ca, 1,30m 0,40 Mono, dann ein Pitzenbauerringerl (10kg Tragkraft)und daran ein HARDMONO (X-tream 13,9 Kg...oder so!) ca. 30 cm und am Ende ein Rundbogenwirbel ohne Tönnchen.

That`s all
 

Tinski

Echo-Orakel
Mitglied seit
14. Oktober 2008
Beiträge
125
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Limburg
Also ich fische mit ner 8er Rute, die langt bei mir völlig. Was ich aber empfehlen würde, ist das angeln mit einem Schusskopf und einer Schussleine. Das hat folgende Vorteile:

1.Man kann in verschiedenen Tiefen angeln, ohne die ganze Schnur zu wechseln ( Es gibt schwimmende, Intermediate, sinkende und schnell sinkende Schussköpfe.)

2. Bei Wind lassen sich dir oft großen Köder besser und weiter werfen.

Ich hab einen Intermediate Schusskopf, der läuft also knapp unter der Oberfläche, und einen schnell sinkenden Schusskopf, die reichen aus.


Zu den Ködern: Wie schon bengilo gesagt hat, ab 10 cm aufwärts. Ich fische aber lieber mit größeren Ködern so um die 18cm da gehen auch die kleinen drauf. Ich binde sie auch selbst, aber aus einem Material namens Kinkyfibre, welches kein Wasser aufnimmt, und somit spitze zu werfen ist.

Hierzu mal einen Link: http://www.marios-fliegendose.de/html/hecht__zander___co_.html


lg


Tinski
 

Oben