1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Stahlvorfach beim Barschangeln?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von stepke, 13. Oktober 2006.

  1. stepke

    stepke Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Themen:
    12
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    0
    Hi

    benutzt ihr beim Barschfischen ein Stahlvorfach oder etwas ähnliches? Es kann ja jederzeit auch mal ein Hecht den Köder schnappen und dann wäre der Blinker bzw. teuere Wobbler meist weg... Aber Stahlvorfächer sind ja eigentlich nix für die Barschangelei, da sie zu steif sind, oder? Wäre schön wenn mir jemand da weiterhelfen könnte... :)

    MFG Stefan
     
  2. ZanderJohnsen

    ZanderJohnsen Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Das kommt auch ganz aufs Gewässer und auf'n Hechtbestand an. Wenn du an einem relativ hechtfreiem Gewässer angelst brauchste das nicht, ansonsen die dünnsten 7x7 , nich ummantelten Vorfächern.
     
  3. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Den Hechten zu liebe IMMER mit dünnem 7x7 !!!
     
  4. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    jopp... im vergleich zu einem jämmerlich verendeten hecht finde ich einen verlorenen köder halb so wild. daher benutze ich generell feinen stahl, bei sehr geringer hechtgefahr tuts auch hard mono.
     
  5. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    benutze auch nur schön geschmeidiges 7x7....
     
  6. Rapapapala

    Rapapapala Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Themen:
    16
    Beiträge:
    188
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich /Schweiz
    In dubio pro esox lucius! 8)

    Petri!
     
  7. Clausen

    Clausen Dr. Jerkl & Mr. Bait Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    wobei man aber sagen muss das ein kleiner GuFi am Einzelhaken für einen Hecht nicht wirklich das Todesurteil bedeutet ... anders sieht es natürlich bei Wobblern mit zwei Drillingen aus.
    Gruß Claus
     
  8. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    danke claus! ich gehe auch noch weiter und fische selbst wobbler bis zu einer bestimmten größe ohne stahl wenn es auf barsch geht.. seit ich flourocarbon benutze fange ich deutlich mehr große barsche (zuvor auch immer mit flexonit) und habe dadurch auch noch keinen hecht verloren - selbst wenn der köder vollständig inhaliert wurde... und bei den dünnen und kleinen drillingen die ich benutze, denke ich wird auch kein hecht verenden... toi toi toi
     
  9. tobio

    tobio Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Themen:
    32
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Zum barscheln meist Flouro an geflochtener.


    tobio
     
  10. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    für dicke Barsche,kannst das Stahlvorfach regelrecht vergessen. Ich habe zwar schon schöne Barsche mit Stahvorfach gefangen, aber die Ausbeute mit Fluoc. ist deutlich besser und somit effektiver. Gerade in Gewässern die "relativ" klar sind, brauchst du garnicht erst mit Stahlvorfach ankommen, da wirst keinen Barsch fangen. Das habe ich lange genug beobachtet wie sie dem Köder nach hetzten und dann abdrehen. Mit Fluoc. geht es am besten. Ich verwende meist 0,18èr das reicht. Wenn mir auf einen 5cm Kopyto ein Hecht draufballert kann ich auch nix ändern. Ich fische auf Forellen auch nicht mit 5 cm Wobbler am Stahlforfach. Effektives, gezieltes Fischen geht vor. Auf Hecht, ab Ködergr. 10cm natürlich nur mit Stahl oder Hard Mono.
     
  11. AndiOne

    AndiOne Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    köln
    ds
     
  12. retsamolf

    retsamolf Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    164
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Köln
    Ich fische eigentlich fast immer Widerhakenlos.
    Von daher ist die Verendungsgefahr bei abgerissen Hechten meiner Meinung nach vergleichsweise deutlich geringer, wobei mir auch noch nie einer abgerissen ist.
    Bei Ködern ab 10cm ist Stahl, Titan, Hardmono etc natürlich unerlässlich.
     
  13. stepke

    stepke Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Themen:
    12
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    0
    Naja und welche Vorfachschnur (Fluocarbon) benutzt ihr da so (Marke)?
     
  14. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Das man in klarem ohne Stahlvorfach das Barschangeln vergessen kann ist quatsch! Die Fische reagieren bloß unterschiedlich von Gewässer zu Gewässer. Im extrem klaren Wasser habe ich schon 40er auf fette Hechtstahlvorfächer gefangen ohne das sie scheue zeigten. Beim Barschangeln mit kleineren Ködern störten sich die fetten Barsche auch nicht über das dünne 7x7 aber das kann halt überall anders sein.
    Gruß Fredrik
     
  15. Exos

    Exos Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bern, Schweiz
    Habe die Xtreme Raubfischvorfach aus dem Stollenwerk.4,5Kg, klappt super auf Barsche und Hecht.
     
  16. Zanderkranker

    Zanderkranker Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    1.827
    Likes erhalten:
    0
    barsche sind augenjäger und reagieren somit manchmal empfindlich auf stahl, deshalb is fluo ne gute lösung...
     
  17. jens

    jens Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Themen:
    8
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rostock
    Hardmono ist für mich die erste Wahl.
    Bis heute hat es noch kein Hecht geschafft es zu kappen.
    Ab und An mal Kontrolle machen und wenn nötig auswechseln.



    jens
     
  18. balla-barsch

    balla-barsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Themen:
    10
    Beiträge:
    483
    Likes erhalten:
    0
    ich verzichte fast nie auf stahl , weil es bei uns ganz schön viele schniepel-hechte gibt!!!!!Hard-mono wurde mir schon einmal gekappt(desswegen fische ich es nicht mehr!!!!!) !als ich anner 20er mono nen ca. 80er hecht ausdrillen musste!!!!aber ich hatte nen sehr kleinen spinner , hoffe derräuber hats überstanden!!!!!
     
  19. stepke

    stepke Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Themen:
    12
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    0
    Hi ja ich nehme dann auch Hardmono als Vorfach. Welche Hardmono könnt ihr empfehlen? Verbindung zwischen Hauptschnur und Hardmono ist wahrscheinlich ein Wirbel, oder?

    MFG
     
  20. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    Nix Wirbel!!!
    Grinnerknoten oder alternativ einen klassischen Blutknoten.
    Hardmono würd ich 0,18 oder 0,20 nehmen. Gegen Abrieb würd ich schon noch rauf auf 0,30 gehen. Aber drüber wirds für Barsch schon viel zu dick!
     

Diese Seite empfehlen