1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Spro Dolphin Shad > 10cm?

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von mecarphunter, 19. Dezember 2011.

  1. mecarphunter

    mecarphunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nähe Regensburg
    Hallo zusammen,

    weiß zufällig jemand von euch, ob es den Spro Dolphin Shad auch noch größer als 10cm gibt?

    Grüße
    Martin
     
  2. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.082
    Likes erhalten:
    459
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Nööö, jibbet nich !!! Nur 7 und 10cm in 5 Farben.
    Nachzulesen HIER. :wink:
     
  3. mecarphunter

    mecarphunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nähe Regensburg
    Schade. Die 10cm sind grenzwertig klein...
     
  4. meierchen_online

    meierchen_online Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    0
    Schade, ich hab auch schon die ganze Saison gehofft, dass Spro zu 2012 die Größenauswahl vom Dolphin Shad erweitert :(
     
  5. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    558
    Likes erhalten:
    2
    Und was ist mit dem wedgetail? Gibt es in 13 cm!
     
  6. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    558
    Likes erhalten:
    2
    Von quantum gibt es ja solche modelle!
     
  7. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.082
    Likes erhalten:
    459
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    In der Salzwasserversion sogar in schlappen 18cm ! :wink: KLICK MIR !
     
  8. meierchen_online

    meierchen_online Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    0
    Ich fische sowohl Wegdetail als auch Dolphin Shad in allen Größen. Der Dolphin Shad ist von der Aktion her überhaupt nicht mit dem Wedgetail vergleichbar, die ähneln sich wirklich nur auf den ersten Blick äußerlich. Der Wedgetail vibriert bei schwerem Gewicht oder langen Zügen sehr stark, während er bei sehr leichtem Gewicht und langsamer Führung ganz dezent wackelt. Der Dolhin Shad heißt nicht umsonst so: das gesamte Hinterteil ab der Kerbe macht beim schnellen Fischen recht ausladende Bewegungen ähnlich die einer Delphin- oder Walflosse. Außerdem verschraubt sich der Schwanz noch zusätzlich wegen der dünnen Wurzel. Beim langsamen Fischen mit leichten Gewichten ist das Köderspiel auch hier dezenter. Das Modell hat eine ganz eigene Aktion, die ich so bei keinem anderen Gummiköder kenne, aber die meine Zander wirklich mögen. Außerdem treibt der Dolphin Shad etwas auf (der Wedgetail nicht) und ist viel weicher als der recht harte Wedgetail, was sich natürlich auf die Aktion auswirkt, aber leider auch auf die Haltbarkeit des Dolphin Shads. Man kann den Dolphin Shad echt sinnvoll an allem fischen, was die Denglisch-Fraktion heute neudeutsch "Rig" nennt: Der läuft schon an leichtesten Jigköpfen, lässt durch seine Weichheit und die Kerben auf dem Rücken und im Bauch super am Offsethaken anbieten und (durch den leichten Auftrieb) schön langsam am DS-Rig, am T-Rig oder C-Rig fischen, vertikal geht auch, ein echt flexblier Köder. Geil werfen lässt er sich auch durch seine schlanke Form, ähnlich wie der Wedgetail.
     
  9. meierchen_online

    meierchen_online Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    0
    Die Shattr-Tails von Quantum habe ich auch. Die sind ähnlich hart wie der Wedgetail und haben so ziemlich dieselbe Aktion. Gibt auch noch andere Köder mit so einer Fischflosse, wie den Orka Oskar und noch irgendwelche überteuerten Japsenmodelle, deren Namen mir gerade entfallen sind. Aber die habe ich noch nicht probiert.
     
  10. meierchen_online

    meierchen_online Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    0
    ups, doppelpost
     
  11. mecarphunter

    mecarphunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nähe Regensburg
    Wegdetail habe ich auch, der macht aber ganz andere Druckwellen als der Spro Dolphin. Da muss ich meierchen zustimmen! Habe mir den letztens Mal zum Testen bestellt. Was ich davon halten soll, weiß ich noch nicht so ganz, hatte zwar innerhalb der ersten halben Stunde einen untermaßigen Z, aber dann nicht mehr weitergefischt, da irgendwie doch ein wenig zu klein. Ob diese Kerbe in der Mitte des Körpers wirklich was bringt oder nicht sogar kontraproduktiv ist (stärkeres Flanken), kann ich (noch) nicht beurteilen.

    @toni: Hast du evtl einen Link zu den Quantum?
     
  12. meierchen_online

    meierchen_online Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    0
    Die hier sind von Quantum und ich bin sicher, dass Tony die meint, den gibt es in 9, 13 und 16cm:
    http://www.koederwahnsinn.de/shop/q...46.html?SESS=fe08d611af8f9fe5908f5050c72e7755

    Aber ein großer Unterschied zum Wedgetail ist der Lauf der Shatr Tails wirklich nicht.

    Was die Kerbe in der Mitte des Dolphin-Shads betrifft: Ich glaube, die sorgt ebenso wie die weichere Mischung dafür, dass der hintere Teil ein besseres Spiel hat. Beim Dolphin Shad arbeitet ja fast der ganze Köder mit, aber ohne von einer Seite auf die andere zu flanken wie ein hochrückiger Gummifisch, sondern eben mit ausladenden Schwanzspiel wie ein Walfisch. Beim Wedgetail arbeitet fast nur der Schwanz.

    Aber scheiß auf die Theorie, wichtig sind die Ergebnisse in der Praxis: Alles, was hier irgendwie mit Havel zu tun hat, ist einfach mal hechtverseucht. Wenn man hier am helligten Tag einen Flanker wie den Kopyto oder Shaker durchzieht, hängen die Entenschnäbel sofort drauf. Der Dolphin Shad funktioniert da meiner Meinung nach selektiver. Ich hatte auf den in diesem Jahr die meisten und größten meiner Zettis und ein paar schöne Barsche als Beifang dazu, ein paar kleine Hechte als Beifang lassen sich natürlich nicht vermeiden.
     
  13. mecarphunter

    mecarphunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nähe Regensburg
    Ah, ok danke. Schauen aus wie die Z-Wedgetails...

    Deine Ergebnisse zum Dophin Shad hören sich ja nicht mal schlecht an. Wie gesagt, hatte echt nur einen kurzen Test, aber auch gleich einen kleinen Z damit...
     
  14. meierchen_online

    meierchen_online Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    0
    Gut, ich muss auch zugeben, dass ich den Köder, nachdem er bei den ersten Touren nach der Eisschmelze im März sofort mehrfachen Erfolg brachte, natürlich intensiv gefischt habe, während alles was irgendwie hochrückig ist und flankt bei mir nur fast nur noch in Kleinstgrößen bis 8cm auf Barsch oder ab 16cm gezielt auf Hecht das Wasser sieht, weil ich die Schnauze voll von den Hechtfritten habe.
    Aber die recht gute Zanderquote auf den Köder hat mich eben überzeugt, die war vorher nicht so gut, darum erlaube ich mir dieses Fazit.

    Ich weiß nicht, in welchen Gewässern Du fischst und welche Ködergröße deine Zander bevorzugen. Hier in meiner Region sind 8-12cm große Köder die Standardgröße für Zander, aber man liest ja immer wieder, dass die Zander in den großen Strömen nicht so zimperlich sind und gerne wesentlich größere Köder nehmen. Wenn das auf deine Zander zutrifft, ist der Dolphin Shad womöglich wirklich zu klein für ordentliche Fische. Mir reicht die Größe in der Regel aus. Aber gerade um die Zandergröße vielleicht noch besser selektieren zu können, jetzt im Winter oder für den Fall, dass ich im nächsten Jahr wirklich mal vermehrt zu Touren an Elbe und Oder aubrechen sollte, wünsche ich mir einfach Größen von 12cm aufwärts.
     
  15. mecarphunter

    mecarphunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nähe Regensburg
    Ich fische so gut wie ausschließlich in der Donau und dort meist Köder in 12-13cm, damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Insofern finde ich die 10cm gerade mal absolute Untergrenze. Leider sind sie in der Größe im Kopfbereich auch recht filigran und reißen leicht auf, mit schwereren Jigköpfen also durchaus problematisch...

    Grüße
    Martin
     
  16. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen

    wenn du die Blei-"Nase" abkneifst und das ganze dann mit Sek.-Kleber fixierst, sollte es gehen
     

Diese Seite empfehlen