1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Spinfischen vom Bellyboot

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von Magou, 30. August 2005.

  1. Magou

    Magou Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    0
    Anfang September zählen wir ja eher noch zu der etwas wärmeren Jahreszeit, gerade jetzt die kommende Woche, und natürlich möchte ich am nächsten Wochenende mein neues Gerät mal ausprobieren.
    Ich werde in einem ca 120ha See fischen, der eine durchschnittliche Tiefe von 4-5m aufweist, und eine Bodenstruktur mit zahlreichen Platous hat, die bis auf 1.50 hochkommen, von denen ich auch viele schon Lokalisiert habe, da sich dort auch die Karpfen sehr wohl fühlen. Außerdem befinden sich in der Mitte des Sees 2 relativ große Inseln, mit Schilfgürteln. Die Wassertemperatur steht im Moment bei 18°C, wird aber zum Wochenende die 20°C Marke überschreiten
    Den Angeldruck auf Zander würde ich als "sehr hoch" einstufen
    Das aufkommen von Weißfischen ist so, dass es wenige Handlange gibt, es sich aber Scharen von Jungfischen von ca 3-5cm am Ufer tummeln.
    Zudem gibt es vereinzelte "Kapitale Rotaugen von "ab" 40 cm.
    Was ratet Ihr mir? Ich habe noch keine Sammlung an Kunstködern, außer 3 Wobblern von Rapala 8-18 cm.
    Was soll ich mir kaufen, wie soll ich diese führen und wo soll ich wann fischen?
    Ufernah, an den Inseln, im Tiefen, an den Platous, Flachlaufende köder, tiefführen?
    Ich würde gerne Hecht und Zander fangen.

    Ich würde mich über zahlreiche Antworten freuen, und werde euch am kommenden Wochenende von meiner ersten Seefahrt mit dem Bellyboot auf Raubfisch berichten.

    Gruss Ulf
     
  2. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo magou!
    haste ein interessantes projekt!
    wenn der angeldruck auf zander dort so hoch ist, wird der bestand auch nicht ganz schlecht sein. heißt das, dass das wasser etwas trüber ist? wenn ja, würde ich es erst mal mit spinnern probieren - die ballern den räubern ordentlich auf die seitenlinien und du kannst recht effektiv große strecken abfischen. wenn das wasser nur 4-5m tief ist, würde ich die köder erst mal relativ flach führen. zur zeit steigt ein hungriger räuber locker 4m auf um einen köder zu greifen.

    wenn du schon mit dem belly unterwegs bist, kannste doch auch super die kanten von den plateaus abfischen. ich habe die erfahrung gemacht, daß die räuber, die an den schilfkanten den brutfischschwärmen nachstellen recht schwer zu überlisten sind - da natürliche nahrungsangebot ist einfach zu groß und die burschen gut satt.
     
  3. Magou

    Magou Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Godfather,

    Nein, das Wasser ist so klar, dass Du auf 3 m tief gucken kannst. Es ist ein noch aktiver Baggersee.

    Ich habe an Gummifische gedacht.??

    Es rückt dort leider keiner mit der Sprache raus, ob was geht oder nicht. Aber die Tatsache, dass die Zanderangler dort so zahlreich vertreten sind sagt ja schon einiges, oder? Und ich glaube nicht dass die dort die schöne Natur geniessen :D

    Würde gerne noch einige Ratschläge lesen, da ich auch keine Vorstellung habe, wie ich das anstellen soll, da ich auf Barsch und Forelle den Spinner einfach stumpf durch Wasser ziehe.

    Gruss Ulf
     
  4. thomka

    thomka Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    meine Meinung: fische Köder, die andere nicht haben, oder wo andere mit dem Kopf schütteln. Habe damit gute Erfahrungen gemacht. Fische fast ausschließlich 23er Shads auf Zander (hört sich gigantisch an, ist es auch :) ) und habe wie gesagt, gute Erfolge damit erzielt.
     
  5. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    also auf zander im klaren, noch in betrieb befindlichen, baggersee hab ich noch nie geangelt. :wink:

    klar fischst du spinner relativ monoton. dafür lässt sich damit ziemlich effektiv eine große strecke abfischen. so kannst du eher herausfinden, wo sich die räuber aufhalten....
    du kannst natürlich auch gummifische dafür nehmen. einfach rauswerfen und mit wechselndem tempo durchs mittelwasser leihern. um das mit 23er shads gut machen zu können, brauchst du allerdings ganz ordentliches tackle. ich würds mit einer mittleren größe, so 12-16cm versuchen.
    wenn der grund hänger- und krautfrei ist kannst du die gummis auch über grund jiggen. da würde ich allerdings eher die tieferen stellen ansteuern.

    angeln die anderen angler auch vom boot aus?
     
  6. Magou

    Magou Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    0
    edit
     
  7. Magou

    Magou Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    0
    Nur gnaz wenige. Der see wird von 2 Vereinen unterhalten, wovon nur der kleinere mit dem boot drauf darf :) (da bin ich drin) Und, die, die ein Boot angemeldet haben, sind meist Karpfenangler, die ihr boot zum ruten rausbringen nutzen. Deswegen werde ich wohl auch rund um die inseln fischen, die in ca 250m vom Ufer liegen.

    Krautfrei, naja, in dem alten Teil des sees ist der Grund mit Fadenalgen übersäät, und stellenweise Hornkraut. Die plateaus sind krautfrei, da die Karpfenangler dort regelmäßig füttern, und somit die plateaus krautfrei halten.
    Mein Futterplatz ist ein plateaus welches ca 20m lang ist, und ca 5m breit, und wie eine Banane (wie im Casien wo sich der 60pfder aufhällt :D) geformt ist. Das ist auch Krautfrei, das werde ich wohl als erstes ansteuern, und abklopfen (kann ich auch gleich danach noch füttern :D)
    ICh werde es mit kleinen Wobblern und 10-12cm GuFis versuchen.
    Morgen gehts schon los. Ich setz dann hier im Thread ein paar bilder rein, egal ob mit oder ohne Fisch :D
    Ich freu mich voll.
    Ich werds wohl mit denen hier versuchen:




    Drückt mir die Daumenr
     

    Anhänge:

  8. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    drücke dir die daumen!
    wenn du schon anfütterst, nimm dioch auch ordentlich partikel - so holste dir konstant futterfisch an die stelle und die räuber folgen evtl... :wink:
     
  9. Magou

    Magou Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    0
    na ma gucken, sonst fange ich wenn ich auf karpfen bin, auch noch dicke brassen, die will ich doch nicht
     
  10. Magou

    Magou Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    0
    Moin,
    ist natürlich nichts passiert beim fischen.
    Ich bin weder abgesoffen, noch habe ich was gefangen. Aber spass hats trotzdem gemacht. Die Bilder habe ich noch nicht, da derjenige, der sie gemacht hat damit nicht rüberkommt (kabel verlegt, jaja)

    Sind auch nicht so spektakulär. Ich sitz halt nur auf meinem neuen Kahn.

    Dieses hier habe ich mir geholt.
    Macht einen brauchbaren Eindruck.
     

    Anhänge:

  11. Magou

    Magou Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    0
    über ein halbes jahr später, vom Belly auf ein normales gfk boot umgestiegen ( die beine machen es nicht so mit :D) und geschleppt. Das rappelte in der Kiste.
     
  12. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    Jetzt machs mal nicht so spannend. Was ging?
     
  13. Magou

    Magou Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    0
    Naja, 4 Hechte bis 66cm, ein Riesenbarsch von knapp 55cm und ich glaube ein Aland. Auf jeden Fall nen riesen Weißfisch auf Wobbler. Entweder Döbel oder Aland, ich weiß nicht so genau. :D
     
  14. Magou

    Magou Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    0
    Hier mal 2 Bilder von gestern
     

    Anhänge:

  15. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    557
    Likes erhalten:
    2
    Moin

    Der Barsch ist ja der blanke Hammer! 8O Ein Monster! 8O
    Aber bald noch besser ist der Köder. Welcher Wobbler ist das denn? Den würde ich mir auch holen.

    Petri Heil

    Mfg Toni
     
  16. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    Das ist ein Rapala Jointed, Farbe SFC. Schätze 11cm?
     
  17. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    557
    Likes erhalten:
    2
    Danke ,muss mal schauen wo ich den Köder herbekomme.

    Mfg Toni
     
  18. Magou

    Magou Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    0
    Moin,
    der Wobbler ist ein Rapala Jointed 9 cm.
    Ich denke aber daß das kein garant für solche Barsche ist ;)
     

Diese Seite empfehlen