1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Softjerken auf Zander bei Nacht

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Marius, 30. Oktober 2006.

  1. Marius

    Marius Belly Burner

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Ich bin begeisterter Softjerker auf Zander bei Nacht (ersten paar Stunden nach Sonnenuntergang).

    Ich würde hier gerne einen Erfahrungsaustausch anstossen.

    Betreibt es hier jemand oder ist es gänzliches Neuland?

    Etwa einmal die Woche ziehe ich los richtung Hafen, dort wo sich die Jungfische tummeln, und fische dort mit diversen Softbaits am Offset Haken auf Zander. Es funktioniert vom feinsten und macht einen riesen Spaß wenn einem ein Zander quasi vor den Füßen auf den leichten Köder einsteigt.
     
  2. balla-barsch

    balla-barsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Themen:
    10
    Beiträge:
    483
    Likes erhalten:
    0
    Hört sich gut an , hab ich leider noch nicht ausprobiert!!!!ICh glaub ich werds ma probieren!! :wink:
    welche ködergröße ist denn gut????
     
  3. ManneGlasauge

    ManneGlasauge Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Themen:
    1
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Will ich auch unbedingt probieren, habs aber aufs Frühjahr vertagt, weil wohl doch eher ne Technik fürs flache Fischen. Bin sowieso so selten am Angeln, und meist nicht nachts. Macht aber bestimmt Spaß. Was fischste denn ?
     
  4. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Hey Marius
    Ich gehe auch genau wie du es sagst öfters nachts an einen Yachthafen und fische dort auch hin und wieder mit Softjerks auf Zander.
    Die Zander scheinen echt drauf zu stehen und ich habe teilweise auch noch Bisse bekommen obwohl andere Köder (illex wobbler, yo-zuri usw) nur Nachläufer provozierten.
    Ne kleine Rassel im Körper dürfte nachts noch bessen funzen.
    Gruß Fredrik
     
  5. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    Klingt ja sehr geil!!
    Sagt doch mal in welchen Bereichen ihr da nachts fischt wie tief sind diese Bereiche??? und wie tief fischt ihr???
    Stellt doch mal bitte ein Bild von so einem montierten Softjerk hier rein! Wäre interessant!

    Thank`s a lot!!!
     
  6. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Hi.
    Also an meinem Fluss jagen die Zander nachts oft sehr flach. Die meisten Fische habe ich im ca. 1 m tiefen Wasser gefangen wo sie etwas abseits der Stegbeleuchtung Jagd auf die kleinen Futterfische machen.
    Sehr interessant finde ich immer wieder wie genau die Zander Nacht für Nacht den "Futterwegen" folgen.
    So kann man an meinem Hafen bestimmte Würfe meiden und weiß oft schon ohne das es jagt wann, wo die Zander stehen müssen und in 8 von 10 Fällen finde ich sie dann dort auch.
    Ein Bild habe ich leider nicht aber der Softjerk (ein Gummifisch ohne Schaufelschwanz) wird mit einem speziellen Offset-Haken montiert.
    Wer will kann sie noch mit Belly weights beschweren was ich meistens nicht mache.

    @ Marius:
    Mit welchen Softjerks angelst du denn am liebsten?
     
  7. Barsch-Julian

    Barsch-Julian Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    13
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    Hier ist ein Bild von einem Softjerk
    Quelle:www.Mybait.de
    [​IMG]
     
  8. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Sieht aus wie ein Slug-Go von LC ist aber glaube ich keiner oder??? Die Farbe kenne ich gar nicht.
     
  9. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    auf zander hab ich das softjerken noch nicht ausprobiert, aber auf hecht... mit barschbeifang.
    am liebsten sind mir die castaic jerkys und die nitro softjerks...ohne belly weights. die fin s finde ich nicht ganz so gut.
    morgen werd ichs mal gezielt auf barsch antesten...
     
  10. Marius

    Marius Belly Burner

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Der abgebildete Köder von Julian ist ein Lunker City Slug-Go 6" - Moos Shad.

    Der fängige Bereich ist direkt unter der Wasseroberfläche. Man braucht gar nicht tiefer als max. 2m zu fischen. Ich werfe den Köder aus, lasse ihn etwa 2m absinken und fange dann an ihn durchs Wasser tanzen zu lassen. Ein-zwei mal zupfen und dann wieder absinken lassen. Während dessen wird die Schnur ganz langsam eingeholt.

    Um die Köder auch etwas auf Tiefe zu halten sollte man die Montage bebleien. 1,5gr. bis 10gr. reichen in den meisten Fällen. Es wird ja nicht sehr tief gefischt. Man kann Bullet Weights oder auch Belly Weights von Lunker City nehmen. Es gehen aber auch normale kleine Laufbleie.

    Ich fische viele verschiedene Köder. Folgende eigenen sich hervorragend zum Softjerken. Von Lunker City der Fin-S Fish, Fin-S Shad, Slug-Go. Von Bass Assassin der Saltwater Shad, 5" Shad, 7" Shad und Eel. Von Northland der Slurpie Jerk Shad. Von Castaic der Jerky. Um mal einige zu nennen.

    Als Montage verwende ich Texas Rig oder Carolina Rig. Ich denke mal die Rigs sind bekannt. Sonst kann ich auch mal ein Foto reinstellen.
     
  11. ManneGlasauge

    ManneGlasauge Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Themen:
    1
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    MAch ma, bitte.
     
  12. wolgol

    wolgol Barsch Simpson

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    für eine" Zusammenstellung "der Montagen und Softjerks wäre ich dankbar!!

    Ach ein Tipp, wo man diese kaufen kann wäre super!!

    Also , bis dann wolgol
     
  13. baheza

    baheza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Themen:
    25
    Beiträge:
    498
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Uckermark
  14. wolgol

    wolgol Barsch Simpson

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Danke,

    für die flotte Antwort.

    wolgol
     
  15. minden

    minden Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
    oder frag mal Marius, der wird dir a) ausführliche Auskunft zu Montage geben können und dir b) auch eine weitere gute Bezugsquelle nennen können ;-)
     
  16. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    wie "montiert" ihr den offset-haken? im köder versteckt oder normal rausstehend wie ein jighaken? weil wenn versteckt, dann frage ich mich, ob der haken dann noch durchs harte zandermaul eindringen kann...

    habt ihr trotzdem noch angstdrillinge am schwanzende?
     
  17. minden

    minden Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
    ...Also der Offset wird "versteckt" montiert (so mache ich es zumindest).

    Wenn ich nicht im Kraut damit fische, liegt die Spitze dann frei, aber nicht wie beim Jig, sondern direkt am Körper des Softbaits. Beim Anschlag passt das schon, wobei ich anfangs genau den selbern Zweifel hatte, aber es ist kein Problem. Doch spitz muss er natürlich schon seit. Bei den Offsets die ich hier habe, habe ich festgestellt das sie meist nach ein zwei hängern nicht mehr Spitz genug waren. Kommt mir so vor als ob sie diesbezüglich weniger vertagen als Jighaken.

    Wenn ich im Kraut fische, drücke ich die Spitze dann minimal wieder in den Bait rein, so bleibt fast kein Kraut mehr hängen.

    Bei den grossen Ködern habe ich einen Stinger montiert, sonst nicht da dadurch der Lauf nachteilig beeinflusst wird.

    Am liebsten fische ich Softbaits komplett unbeschwert, denn so ist der Lauf am geilsten.
     
  18. klaucy

    klaucy Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
  19. Marius

    Marius Belly Burner

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Ich werde mich mal am WE hinsetzten und versuchen gute Fotos von den Montagen zu schiessen.

    @Tinsen
    Wie minden schon schrieb ist die Hakenspitze des Offset Hakens eng am Gummi anliegend. Das Gummi selbst, da wesentlich weicher als ein Raubfischmaul, stellt keine große Hürde dar. Es wird einfach weggedrückt und der Einzelhaken sitzt sicher im Maulwinkel. Die ursprüngliche Intention dieser eng anliegenden Hakenspitze ist das Anbieten von Softjerks z.B. im oder über Kraut um auch die dort befindlichen Räuber zu erwischen. Mit einem frei hängendem Drilling fängt man dort nur lange Krautfahnen.

    Ich kann nur dazu raten es einfach mal auszuprobieren. Es sind wirklich keine großen Beträge die diese Angelart verschlingt und Hänger haben seltenheitswert.
     
  20. CamiloS

    CamiloS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Diez
    Alles was von Minden & Marius geschrieben wurde ist natürlich vollkommen richtig; ich wollte nur was hinzufügen, manchmal wird es als selbstverständlich genommen und daher immer wieder vergessen: die Haken müssen immer sauscharf sein.

    Vorgestern erlebte ich es wieder, 2 Hechte blieben nur für kurze Zeit hängen, trotz behertzten Anschlags (das ist wohl das größte Manko der Softies, die Fehlbisse, aber ich nehme es gerne in Kauf, dafür hat man viel mehr Bisse oder man kann an Stellen angeln, wo die Hardies nicht hin kommen). Erst als ich meine Haken wieder geschärft habe, blieben die Fischlein wie duch ein Wunder hängen... ich weiß, es muss keinen direkten Zusammenhang dazwischewn bestehen, aber es war schon auffällig und geschadet hat es ganz sicher nicht.

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen