1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Softjerkbaits im Fluss einsetzen !?

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Fred17, 10. Juni 2007.

  1. Fred17

    Fred17 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo Leuts !

    Vielleicht ne dumme Frage für euch Cracks da drausen, aber ich würd gern mit Softjerkbaits im Fluss angeln . Es ist der Neckar bei Heidelberg und ich hab bis jetzt immer gehört , dass das nur im Stillwasser gut funkrioniert . Ich fische zwar schon kleine Jerkbaits im Neckar ( Salmo Slider ) aber mit den Softjerkbaits kenn ich mich noch nicht so aus !

    Freu mich auf eure Antworten !!!
     
  2. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Warum sollte das Ganze nur im Stillwasser funktionieren ?????
    Verstehe die Frage einfach nicht ;)

    Warum versucht ihr euch nicht einfach ? Soviele der Fragen hier sind allzuoft irgendwie unsinnig. Denn Universalrezepte gibt es beim Fischen nicht & vor dem Erfolg steht der Versuch !

    Also Fred, Softjerk ran & ab ans Wasser !

    basti
     
  3. Fred17

    Fred17 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Hi Meridian !
    Ich denke lieber bevor irgendwas tue .....
    Möchte halt in dieser Sache nur nen Reinfall vermeiden , verstehst du !?
    Es kostet halt alles Geld und als Schüler hat man nicht all zu viel davon , da überlegt man sich es erst zweimal ob man mal wieder nen 10ner für nen paar Köder ausgiebt......... die dann vielleicht garnichts bringen .


    Grüße Fred17
     
  4. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Hy Fred !

    Man ist meistens nur durch Nachdenken unglücklich. Kennste ?

    Gerade beim Angeln würde ich Deine Art & Weise anders angehen .. den vor dem Denken sollte der Versuch stehen !
    Woher soll irgendjemand wissen, ob Soft`z im Fluss ebend funktionieren oder nicht ? Oder anders gefragt ? Wieso sollten sie es dort nicht tun ?
    Die Zielfische sind & bleiben doch im allgemeinen die selben !

    Und wenn Du denkst, dass ein 10er zu teuer für Deine Ansprüche sind, dann musst Du es ebend lassen, denn mit Sicherheit gibt es auch andere Köder die in Deinem Gewässer fangen. Es zwingt Dich ja nichts & niemand besagte Köder zu kaufen. Diese Entscheidung obliegt Dir selbst. Ebendso der Versuch mit diesen Erfolg zu haben !

    Was ich damit sagen will .. Angeln ist & bleibt nunmal aufgrund der absolut unterschiedlichen Gewässer & Bedingungen IMMER ein Spiel mit dem Glück !
    Mal klappt es & mal ebend nicht.
    Was wäre, wenn ich Dir nun verbindlich gesagt hätte, dass Softjerks funktionieren & Du die nächsten 6 Male nichts fangen tätest ?
    Dann hättest Du Deinen 10er auch umsonst berappt ..

    Also, lass es auf einen Versuch ankommen .. ich drücke die Daumen !

    basti
     
  5. Fred17

    Fred17 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Hi Meridian !
    Hast recht sollte es mal auprobieren ..... ob klappt oder nicht !


    Grüße Fred17
     
  6. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    858
    Likes erhalten:
    13
    softjerks sind nun ja auch wirklich nicht teuer, wenn man sie mit allen anderen ködern vergleicht. ausserdem ist die gefahr sie zu verlieren sehr gering. die kann man mitten ins gestrüpp pfeffern und fisch herausbefördern.
    im fluß sollten sie genauso funktionieren wie im see. allerdings darf die strömung nicht zu stark sein. wenn du dann auf weitere entfernung fischt und nen dicken schnurbogen bekommst, spürst du die bisse nicht und bekommst den anschlag auch schlechter durch.
    ich fische softjerks eh meistens auf sicht, da klappts super.
    aber wie schon gesagt. würde mal ein paar euro in ne hand voll jerks und haken investieren und probieren.
     
  7. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Ich stimme nordenrockt zu: die Strömung könnte ein Problem werden. Ich biete meine Köder am Fluß eher grundnah an (Bleikopf, Drop-Shot,...). Aufgrund seines eher hohen Auftriebs (viele Gummioberfläche wenig Blei) wird der Softjerk - vermute ich - eher zum schnellabtreibenden Oberflächenköder. Für Fisch, die in der Strömung stehen m.E. unattraktiv. Aber für ruhige Altarme, Buchten, Hafenbecken .... warum nicht.
     

Diese Seite empfehlen