• Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Geheimtipp

Angellateinschüler
Registriert
22. Juni 2017
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
4
Ort
Hamburg
Moin zusammen,

ich bin neu eingestiegen in das Baitcasterangeln und habe da ein kleines, aber effektives Problem. Ich fische die oben genannte Rute mit einer Shimano Chronarch 151HG MGL und einer 12mm geflochtenen (welche weiss ich nicht, ich vermute fireline, schon so nicht meine Lieblingsschnur).

Ich war jetzt ein paar Mal los und habe auch gut gefangen. Nach den wohl anfänglich üblichen Friseurtätigkeiten geht es mit dem Werfen jetzt schon ganz gut. Leider musste ich feststellen, dass die Schnur so stark aufraut, dass man sie einfach so zerreißen kann. Nun ist der Blank der Rute alles andere als glatt. Ich vermute, dass bei jeder Aktion der Rute die Schnur am Blank scheuert und aufraut.

Hat jemand von euch eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir einen Rat geben ?

Gruss

Olli
 

Marc@BA

BA Guru
Registriert
23. Oktober 2014
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
5.144
Alter
33
Ort
Laichingen
Hmm - also ich habe auch Baitcastruten mit ungeschliffenem Blank und da passiert das nicht (unter anderem eine Tailwalk Fullrange). Hast du dir mal den Line-Guide bei deiner Baitcastrolle angeschaut, ob da irgendwo ne raue Stelle oder eine andere Beschädigung vorliegt?
 

balu684

Master-Caster
Registriert
20. Februar 2015
Beiträge
704
Punkte Reaktionen
587
Ort
Augsburg
Also ich bezweifle, das soetwas vom Blank kommt. Ich habe mehrere ungehschliffene und da gab es nie Probleme. Vielleicht liegt es an der Schnur selbst? Ich hätte, wie Marc auch, den Line-Guide in verdacht.
 

Geheimtipp

Angellateinschüler
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2017
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
4
Ort
Hamburg
Moin,
danke für den Hinweis. Ich habe alle Ringe und den Line-Guide gerade eben mit einer anderen Schnur getestet, in dem ich die Schnur gespannt daran entlang geführt habe. Gespürt habe ich da nichts, sehen konnte ich auch nichts. Gibt es da noch eine ander Möglichkeit , das zu testen ?

Die Schnur hatte ich auch schon in Verdacht. Eine graue Fire-Line, aber so genau weiß ich das nicht, ich hatte zwar im Laden gesagt, dass Sie alles drauf machen dürfen, aber eben keine Fire-Line. Die Schnur sieht aber verdächtig genau danach aus. Ich habe jetzt die4-fach geflochtene von DAIWA J-Braid mit 15mm aufgezogen. Ich hoffe, dass die für einen Baitcaster-Anfänger das Werfen erst mal unknotiger macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marc@BA

BA Guru
Registriert
23. Oktober 2014
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
5.144
Alter
33
Ort
Laichingen
Die Daiwa J-Braid x8 halte ich für die BC für nicht so ideal - die 4x ist ist schon besser, da steifer.
Entweder die Daiwa Tournament 8 Braid Evo, die Sunline Super PE oder die Sunline Cast Away. Die Evo und die Cast Away mögen auf den ersten Blick teuer erscheinen, aber es lohnt sich. Gerade die Cast Away ist eine geniale Schnur! Ich hab als Anfänger mit teuren Schnüren gestartet und habe bis dato noch nie bei einem Backlash abschneiden müssen. Die Schnur war nach dem "herausziehen" immer noch top!
 

Geheimtipp

Angellateinschüler
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2017
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
4
Ort
Hamburg
Hallo Marc,

für den Anfang werde ich die J-Braid x 4 testen, ob es wirklich an der Schnur lag. Dann werde ich umsteigen. Ich habe mir nebenbei deinen Blog mal angesehen. Vielen Dank für diese tolle Seite !!
 

Torben@HH

Twitch-Titan
Registriert
11. November 2013
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
32
Ort
Hamburg
Moin,
danke für den Hinweis. Ich habe alle Ringe und den Line-Guide gerade eben mit einer anderen Schnur getestet, in dem ich die Schnur gespannt daran entlang geführt habe. Gespürt habe ich da nichts, sehen konnte ich auch nichts. Gibt es da noch eine ander Möglichkeit , das zu testen ?

Ja die gibt es. Du nimmst einfach ein wenig weiche Watte und ziehst sie durch die Ringe, sobald da eine raue Stelle ist bleibt von der Watte etwas hängen.
 

Maasspinner

Gummipapst
Gesperrt
Registriert
25. Februar 2017
Beiträge
779
Punkte Reaktionen
960
Ort
Holland, gleich an einem der Maasseen
Hi,
ich finde das die Überschrift etwas unglücklich gewählt ist.
Jeder der jetzt nur flüchtig ins Forum schaut wird die Tailwalk backhoo u.U. von seiner Liste streichen weil diese ja angeblich die Schnur beschädigt.
Und so entstehen dann Missverständnisse.
Der nächste schreibt dann, nee, so eine Tailwalk backhoo ist nichts, da bekommst du Probleme mit deiner Schnur
Internet eben.
 

Geheimtipp

Angellateinschüler
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2017
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
4
Ort
Hamburg
... ich danke für deinen Hinweis, gut finde ich es immer, wenn man auch gleich eine Lösung vorschlägt ... ich bin einfach mal grundsätzlich davon ausgegangen, dass die Leute nicht nur die Überschrift lesen sondern auch ein wenig den Inhalt ... wahrscheinlich täusche ich mich da...

wie hättest du das Problem beschrieben ?
 

Maasspinner

Gummipapst
Gesperrt
Registriert
25. Februar 2017
Beiträge
779
Punkte Reaktionen
960
Ort
Holland, gleich an einem der Maasseen
Ich hätte nur die Schnur benannt, aber nicht die Rute, der Fehler liegt ja an der Schnur.
Eben ob wer Probleme mit der von dir gefischten Schnur hat.
Die Rute oder Rolle hat damit nichts zu tun.
Das kann man aber auch schnell selber testen indem man die Schnur auf verschiedenen Rollen und Ruten fischt und schaut ob das Problem bestehen bleibt.
Aber so steht die jetzt die Rute als Verursacher in der Überschrift.
Mir ist das egal, aber ich weiß wie es im Internet zugeht.
Der nächste schreibt in einem anderen Forum das die Rute nichts ist weil daran die Schnur aufraut, habe ich mal irgendwo gelesen :grinning:
 

Geheimtipp

Angellateinschüler
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2017
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
4
Ort
Hamburg
grundsätzlich hast du Recht, aber ich formuliere die Frage so, weil ich nicht weiß woher das Problem kommt. Meine Vermutung, dass es am Blank liegt wurde ja schon widerlegt, da andere hier auch ungeschliffene Blanks fischen und das Problem nicht haben. Also schränkt sich die Ursache so langsam auf die Ringe, den Line-Guide oder die Schnur ein. Ich muss jetzt nach dem Ausschlußprinzip die Ursache finden. :)
 

Geheimtipp

Angellateinschüler
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2017
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
4
Ort
Hamburg
... so... weder am Line-Guide noch an den Ringen bleibt Watte hängen... jetzt teste ich die Schnur ...

Danke für eure Hilfe

Gruß aus HH

Olli
 

Bertus

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
8. Juli 2007
Beiträge
269
Punkte Reaktionen
53
Moin, Moin,

der @Maasspinner hat dir doch schon, den in meinen Augen guten Tipp gegeben, die Rolle samt Schnur mal eine Weile an einer anderen Rute zu fischen. Ist das Problem behoben, liegt es an der Rute sonst bleibt Schnur und Rolle weiter im Ausschlussverfahren zu testen.

Petri Bertus
 

Onkel Pauli

BA Guru
Registriert
5. März 2016
Beiträge
3.624
Punkte Reaktionen
7.269
Ort
Leipzig
Ein Titel, den man auch nachträglich ändern kann, ist bspw. "Schnur raut auf".


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 

Geheimtipp

Angellateinschüler
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2017
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
4
Ort
Hamburg
so, alles ausgiebig getestet... es scheint die Schnur gewesen zu sein ... die neue macht sich wesentlich besser ...ich beobachte weiter ...


nun mach ich mich auf die Suche nach einer baitcaster-Combo für Zander ...
 

Oben