1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Schleppangeln auf Hecht an der Müritz

Dieses Thema im Forum "Ostdeutschland" wurde erstellt von mystyle, 12. September 2014.

  1. mystyle

    mystyle Barsch Simpson

    Registriert seit:
    27. September 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Ein freundliches Hallo in die Runde,

    ich fahre Ende Oktober wieder an die Müritz zum Hecht schleppen. War das letzte Mal vor zwei Jahren dort, Ausgangspunkt ist und war Eldenburg. Beim letzten Mal standen die Hechte bereits bei 10-15 m Tiefe, allerdings war das auf dem Kölpinsee. Geschleppt wurden demnach tieflaufende Wobbler.
    Diesmal sollen auch große Gummis wie die30er und 40er Aale und Castaics Realbaits zum Einsatz kommen. Geschleppt wird ca. 30-50 m hinter dem Boot. Meine Frage dazu ist, was für ein Bleichgewicht benötige ich für die Aale um die entsprechende Tiefe zu erreichen. Reicht das Eigengewicht und der mitgelieferte Jigkopf aus? Kann ich mir bald gar nicht vorstellen. Als Schnur wird eine 0,23er PP 8-slick verwendet.
    Das die Lauftiefe auch von der Schleppgeschwindigkeit und der Rutenstellung abhängig ist, ist mir bewusst. Hat einer von Euch Müritzanglern diesbezüglich Erfahrung?

    Letzte Frage noch zu den Castaics, welches Wurfgewicht sollten die Ruten haben für die 30er Realbaits haben?


    MfG
     

Diese Seite empfehlen