1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Ryobi Slam 1000 NCRT oder Daiwa Ninja

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von LoXor, 22. Mai 2016.

  1. LoXor

    LoXor Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Themen:
    3
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    über die Daiwa Ninja liest man ja nur positives jedoch finde ich dast nichts zur Slam.

    Suche eine Rolle fürs Jiggen und Finesse-Rigs. Als Rute kommt die Konger Streeto 5-18g zum Einsatz.

    Meint ihr die Ninja reicht aus oder lohnt sich der Aufpreis von fast 100% zur Slam?

    Vielen Dank und beste Grüße ;)
     
  2. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    Die Slam ist eine ganz andere Klasse... Mit ihr ist es so wie mit vielen guten (und teuren) Angelprodukten: man benötigt sie nicht, aber es macht viel Spaß damit zu angeln.
    Und nebenher ist es eine der Rollen der leider viel zu wenig Beachtung geschenkt wird - mir erschließt es sich wohl nie, warum sich Kunden lieber eine Red Arc kaufen anstatt diese Rolle zu nehmen.
     
  3. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Und ich versteh nicht wie man die Rolle zu dem Preis empfehlen kann.
    Das billige IAR-Lager, keine Exzenterradlagerung, keinen Abriebsschutz des Ex.rades gegen das Gehäuse, Steckkurbel.
    Das ist im Grunde ne Applause, nur dass sie jetzt auch mal auf den Kompositzug aufgesprungen sind und sich das teuer bezahlen lassen.
    Da würd ich noch´n paar Zehner draufpacken und zu ner Stradic greifen.
    Nichts für ungut.
     
  4. LoXor

    LoXor Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Themen:
    3
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Jetzt bin ich immer noch nicht weiter.

    Gilberto wenn ich dich richtig erstehen, ist die slam ihr Geld nicht wert und du würdest entweder günstiger oder eben zur nächst höheren klasse greifen.

    Ich wollte allerdings gerne unter 100 Euro bleiben.

    Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk
     
  5. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    Hm... Bisher waren die Rückmeldungen zu der Slam durchweg positiv, (auch von Langzeitnutzern) auch hatte ich keine Reklamationen auf dem Tisch.
    Bei der Daiwa im übrigen auch nicht.
     
  6. Checco

    Checco Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    85
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    NRW
    Ich habe 3 Slam Rollen, in 500er, 1000er und 4000er Größe und die laufen alle wie neu. Steinpackungen, Vollbäder usw. haben die mühelos mitgemacht.
    Ich bin aber eh fast kömplett auf Ryobi umgestiegen, sind bis jetzt die einzigen Rollen die überhaupt keine Probleme machen, im Stationärrollen Sektor.
    (Natürlich im Bereich der ca. 100 Euro Rollen)
    Obwohl ich selbst bei der Stradic schon welche zwischen den Fingern hatte wo ich mir dachte, na ja aber andersrum welche wo ich dachte sehr fein...
    Vielleicht hab ich ja einfach nur Glück mit meinen Ryobi Rollen... wer weiß.
    Ich geb die nicht mehr her...
     
  7. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    Genau das höre ich oft im Laden.
    Auch die eher günstigen Modelle sind bei den Kunden beliebt und machen ihren Job.

    Ryobi baut nicht nur Rollen, sondern u.a. auch ganz gute E-Werkzeuge.
     
  8. LoXor

    LoXor Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Themen:
    3
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Alles klar. Ich glaube ich probiere einfach mal die slam aus. Wird schon schief gehen ;) vielen Dank für die Rückmeldung. Die daiwa ninja werde ich übrigens auch bestellen, allerdings für meine zanderrute, da ich die nicht so häufig wie die Barsch Rute nehme. Vielen Dank für eure Rückmeldungen.

    Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk
     
  9. wienermelange

    wienermelange Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    112
    Likes erhalten:
    0
    @LoXor
    Immer wieder das Selbe mit Dir, auch wenn Du es nur gut meinst, doch hier war die Frage "Ryobi Slam 1000 NCRT oder Daiwa Ninja".
    Klar der bessere Daiwa-Rollen-Vergleich vom Preis her zur Ryobi Slam, wäre hier sicherlich die Daiwa Freams A gewesen. Jetzt Frage Dich, wo und wieviel Kugellager hat Daiwa in diesem Preissegment verbaut? Zwar hat eine Daiwa Freams eine Exzenterradlagerung doch dafür kein Kugellager im Schnurlaufröllchen. Die Walzlager bei den Ryobi-Rollen sind ebenso sehr zuverlässig. Den Abriebsschutz braucht man bei Alurollen und auch bei Kunststoffrollen eher nicht überbewerten, das ist schon verstärkt gebaut. Auch Shimano hat mit der Shimano Rarenium eine wirklich gute Kunststoffrolle im Programm wie ich finde, wo das WS auch nur in einer Kunstoffbuchse sitzt. Gut, die Buchsen bei Schnurlauffröllchen, Kurbel-Knauf, WS usw. können durch selbes oder Kugellager getauscht werden, was doch vorerst nicht gleich jeder selbst machen würde. Eine Wormshaft-Rolle wie die Shimano Stradic es ist, welche auch nur mit wenigen KL und beim neuen Modell mit zwei Plastikzahnrädchen daher kommt hat auch Ihren Preis. Wenn jetzt nur diese beiden Shimano-Rollen zur Wahl ständen würde ich nicht nur auf Grund Ihrer Übersetzung mich für die aktuelle Shimano Rarenium FB entscheiden. Wenn es in dem Preissegment eine Metallrolle sein soll dann macht man mit der Daiwa Freams sowie einer Ryobi Vernum oder Ryobi Protarget keinen Fehler. Sonst hat er sich für eine Rolle entschieden mit der Er auch sehr zufrieden sein wird.

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2016
  10. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Ich hab nur geschrieben, dass die Slam ihre 100€ nicht wert ist.
    Aber, wenn du Lust hast...
    Der Abriebsschutz ist vA dann wichtig, wenn kein Lager verbaut ist und Fleisch ist da sicher nicht eingerechnet.
    Warum siehst du, wenn du mal ein paar von den Dingern durchgejodelt hast, so 4-5, und du dich fragst, was der Kack eigtl. soll. Erst nutzt sich die Achse des Ex.rades einseitig ab, dann schleift es sich schief ins Gehäuse und es fängt an zu klackern. Zalt Arc, Applause, Arctica, alle. Es ist immer dasselbe. Etwas vorher wird das Spiel des IAR-Lagers natürlich immer grösser.
    Letztens erst ´ne Hypalite in den Händen gehabt; keine 2 Jahre alt und das IAR hatte schon unschönes Spiel, bei Ködergewichten von 30g und nem Wenigangler. Vom Rest fang ich garnicht erst an.
    Ich versteh euch Ryobijünger einfach nicht. Fischt ihr mit 4000ern auf ner Barschjigge? Bei meinen ganzen alten Ryobis und bei denen der Kollegen, immer das Gleiche. 7 Stück, alle Montagsmodelle? Waren wschl. "B-Ware von ebay"...
    Und ja, ich mein´s gut. Auch wenn es sich nicht so liest. Mir stellt sich nur der Kamm auf, wenn Leute so energisch dagegenhalten und meine Erfahrungen (7 Rollen zu wenig?) ins Lächerliche ziehen.
    Kauft, was ihr wollt. Mir wird es echt zu blöd...
     
  11. LoXor

    LoXor Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Themen:
    3
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    was wäre denn deine Empfehlung unter 100 Euro?
     
  12. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Ich red zwar nicht gern über Rollen, die ich nicht kenn, aber im Nahcbarforum (denen man, so glaub ich wenigstens:mrgreen:, vertrauen kann) wird in dem Preisrahmen auch die Freams empfohlen. Ich weiss aber nicht, ob es die als Variante mit höherem Schnureinzug gibt, was schon ganz bequem beim Jiggen wäre.
     
  13. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    Die Rollengröße wird vom Nutzer oftmals falsch gewählt und fällt von Hersteller zu Hersteller doch unterschiedlich aus...

    Ich habe selbst eine 2000 Red Arc in einem halben Jahr "platt gefischt", die war auf einer leichten Barschjigge. Wenn man mit dieser Rollengröße und großen Beanspruchungen arbeitet, ist meiner Meinung nach der Schrott vorprogramiert.
    Klar, der Jig mag insgesammt "nur" 8-15gr wiegen, aber wieviel Kilo hat die Rolle am Ende des Tages bewegt? Ich selbst nutze 2500er und 3000er Rareniums wirklich nur zum sehr leichten jiggen und für kleine Wobbler, für alles andere kommen 4000er zum Einsatz.

    Ein weiteres Detail wo man beachten sollte ist die Übersetzung - kann es sein das eine Rolle mit 1:6 Übersetzung schneller den Geist aufgibt als eine mit 1:5 oder 1:4?

    Wir haben einige 3000er und 4000er Slams zum Kunstköderangeln in Mosel und Rhein verkauft und ich kann mich nicht erinnern das ich eine als Reklamation zurück bekommen habe.
    Ich habe aber die Spulen für die Kunden mehrfach bespult, also ist das wohl ein Zeichen das der Quirl noch läuft.

    Die Freams... Ja, das ist eine Alternative, gebauso wie die Ballistic, Exeller oder andere Rollen. Jede hat ihre Vor- und Nachteile, jede hat ihre "Liebhaber" und bei jeder kann man sich Fragen: ist sie das Geld wert.
     
  14. Bassnatic

    Bassnatic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    272
    Ort:
    Hamburg
    Wir vergleichen jetzt also eine daiwa für 50eur mit einer ryobi für 80-100 Euro mit einer shimano für 150 Euro.
    Ok! Bin ich dabei!
    hatte bisher keine shimano oder daiwa für unter 100 EUR die längere Zeit durchgehalten hätte ohne Zicken zu machen.
    Demgegenüber stehen jetzt mehrere ryobis von ecushima bis Zauber und slam mit denen ich sehr zufrieden war.
    im schnitt Fische ich ne rolle 2-3 Jahre, wobei ich auch zweimal die Woche angeln gehe und in der Regel immer mit dem selben tackle.
    somit haben die Rollen ne Nutzungsdauer die Real erheblich höher ist als die eines Anglers der paralel 5 Rollen spazieren fährt und im Zweifelsfall noch weniger angelt als ich.
    Idr Fische ich zu 90 % mit Gummi auf Dorsch Zander und barsch. Gelegentlich kommt die rolle dann noch für mefo und Co zum Einsatz.
    die Belastung ist dementsprechend relativ hoch.
    die ryobis hol ich mir meist wenn sie mal wieder im Angebot sind daher zahle ich zwischen 60 und 80 Euro für so ne rolle.
    Shimanos und daiwas sind eher selten im Angebot, da der deutsche scheinbar bereit ist auch für alte Modelle oder gebrauchte Rollen noch viel zu bezahlen.
    Soll jeder machen wie er will.

    Ne Marke wie ryobi schlecht zu reden ist lächerlich!

    die Rollen kosten max nen Hunderter und dafür bekommt man recht viel.
    Wenn ich die nach 2-3 Jahren in Rente schicke liegt das daran dass die langsam anfangen ein bisschen zu wackeln oder zu schleifen.
    bei wenig Pflege und sehr viel Beanspruchung.
    die sind also nicht durch oder kaputt sondern die laufruhe leidet dann irgendwann!

    Keine Ausfälle bisher bei Bremse, Bügel, Feder, Kugellager, rücklaufsperre usw.
    das kann ich über shimanos in dem Preissegment leider nicht behaupten.

    Vergleicht man Äpfel mit Birnen kommen die Birnen gerne besser weg.

    Die Teile sind absolut zuverlässig für nen bezahlbaren Kurs.
    Das ist ihr Segment im Markt.

    Für tacklenazis , die relativ unreflektiert ne Marke vertreten und andere marken scheisse finden gibt ja weiterhin daiwa shimano und Megabass.
    abee pscht: eure 25er barsche - gefangen vom 70k EUR bassboat -sehen eure rolle garnicht. Sie beißen auch auf red arc.
     
    ?schneider? gefällt das.
  15. Comeback

    Comeback Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    13
    Hier kurz meine Erfahrungen mit einer 2000er Slam, 1 Jahr regelmässig (etwa 1mal die Woche) im Einsatz, vornehmlich für Sbiro Ostsee und DS/leichtes Jiggen in der Elbe:

    Plus: Leicht, weicher Lauf, sehr gute Bremse, gutes Wickelbild
    Minus: Kurbelspiel, Bügelschraube löste sich mehrfach selbständig, Schnurlaufröllchen schleift nach Austausch bereits zum 2ten Mal
     
  16. Bassnatic

    Bassnatic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    272
    Ort:
    Hamburg
    @gilberto
    mich per pn blöd von der Seite anzugehen hilft dir da leider auch nicht weiter in deiner Argumentation.
    kannst dir also sparen.
    vielleicht mal in ein Gespräch beim Psychologen investieren, anstatt ne neue Stradic zu kaufen.
    mit ein bisschen Glück zahlt auch die Kasse wenn du lang genug von nem fehlenden Kugellager faselst.
    Schönen Gruß an den dr.
     
  17. LoXor

    LoXor Angellateinschüler

    Registriert seit:
    18. Mai 2016
    Themen:
    3
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Bestellung ist raus. Ich teste die slam zusammen mit einer 3er stroft. Vielen Dank für die Meinungen. Wollte nicht das der thread so ausartet ;)
     
  18. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Ryobifanboi is triggered:mrgreen:
     
  19. wienermelange

    wienermelange Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    112
    Likes erhalten:
    0
    Genau in dem Forum hast Du in einem Beitrag wo auch die Freams empfohlen wurde, eine Spro Passion/Ryobi Ecusima genannt welche sicherlich keine 100€ aber auch keine 30€ kosten.
    ZItat: "Wenn du wirklich nur für diese Rute ne Budgetrolle brauchst nimm die Passion/Ecusima 2000.
    Für 30€ ne grundsolide, bewährte Rolle. Nur wegen dem Schnureinzug musst du schaun, ob er dir ausreicht."



    Und ich habe nicht geschrieben das die Slam Ihr Geld Wert wäre genauso wenig das Ihr Geld nicht Wert wäre. Aber doch, ich finde es eine super grundsolide Rolle die schon locker Ihr Geld Wert ist denn diese haben ja auch ein ähnlich leichtes und doch robustes Material wie z.B. das Ci4 o. Zaion in Verwendung. Gerade für das relativ leichte worum es hier ja geht, ist die Rolle schon was feines.
    Mir ist nur aufgefallen, dass Du bei jeden zweiten Beitrag wo es um Grundsolide Rollen auch anderer Hersteller geht, es Dir immer nur um die Exzenterradlagerung und das Walzlager geht. Wenn man dann mal was dazu schreibt klinkst Du Dich schnell wieder aus, um so mehr freu ich mich das Du jetzt mal eine grundsolide Antwort zurückschreiben konntest auch wenn es Dir hinten raus (Zitat: "Mir wird es echt zu blöd...") zu blöd ist. Ich wollte jetzt nicht, dass Du Dich persönlich angegriffen füllst oder auch das Gefühl hast, ich Dich lächerlich machen zu wollen. Ich habe Dir nur meine Meinung dazu genannt. Da ging es nur darum, dass man bei anderen Marken in diesem Preissegment auch nichts besseres oder schlechteres bekommt, die entsprechenden Vor- u. Nachteile an jener oder anderer Stelle der Rolle muss man dann eben auch mal sehen wollen, genannt hatte ich einiges.
    Ja, auch Ryobi war bei mir mit dabei und ich konnte solche schlechten Erfahrungen bei Kunststoff- u. Alu Rollen nicht machen. Nach wahrlich langen intensiven Gebrauch zeigten sich normale Abnutzungserscheinungen.
    Wir haben sicherlich alle beide schon Rollen verschiedenster Marken aus einem sehr breiten preislichen Rahmen gefischt. Hängen geblieben werden wir sicherlich am oberen Rahmen.
    Abgesehen davon finde ich KL im Excenterrad auch viel besser doch nicht aus Deinem genannten Grund wo ja auch noch viel Schmierung dazwischen ist, sondern viel mehr, das eine Rolle dadurch leichtgängiger läuft, weil einfach weniger Widerstand z.B. durch Reibung entsteht. Genau aus dem Grund mag ich sogar nur noch Rollen fischen, welche bei Exzenter-Rollen sich mind. auf 9+1 belaufen. Für mich sind z.B. auch zwei KL im Knauf wichtig im Schnurlaufröllchen sowieso und wo noch, brauch ich Dir ja nicht weiter schreiben.

    @Bassnatic
    PN zurück oder gut...

    Grüße
     
  20. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Was willst du mit dem ersten Zitat von mir zeigen?
    Er hat ne billige Rolle gesucht und ich hab ihm die Passion empfohlen, weil die komischerweise mehr aushält als die Vollmetaller, bis aufs IAR-Lager natürlich.
    Ich finde immer noch, dass der Preisbereich von 60-100 das schlechteste PL-Verhältnis bietet.
     

Diese Seite empfehlen