1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rapfen am Wehr - Welche Köder?

Dieses Thema im Forum "Rapfen & Co." wurde erstellt von HappySheep, 11. Juli 2010.

  1. HappySheep

    HappySheep Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    160
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hainburg-Hainstadt
    Moin.

    Ich bräuchte mal ein wenig Rat von den Rapfenspezis hier. Wir haben im Main einen sehr guten Rapfenbestand. Und auch noch eine perfekte Stelle - Ein Wehr.

    Das große Problem dort ist die Köderwahl. Sämtliche Köder werden durch die harte Strömung an die Oberfläche gedrückt und landen nach etwa 5 Sekunden an der Spundwand.

    Der einzige funktionierende Köder ist der Gummifisch - Aber den mögen sie nicht sonderlich. (Hab schon alle durch. Vom Kopyto bis zum Shaker - in allen Größen)

    Rapfenbleie mag ich nicht sonderlich. Wenn ihr mir aber ein paar Erfahrungen dazu schreiben könntet, probier ich sie auch mal.

    Eine andere Idee wäre der Spöket, aber ich weiß nicht ob man den vernünftig von einer 4-5 Meter hohen Spundwand aus führen kann....

    Also her mit euren Vorschlägen!
     

    Anhänge:

  2. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    40
    Beiträge:
    4.317
    Likes erhalten:
    2.746
    Ort:
    Tief im Westen...
    versuch mal den asp von spro.
    das ist so nen zwischending spinner/rapfenblei.
    den bekommste super auf tiefe.
     
  3. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    961
    Likes erhalten:
    144
    Ort:
    Berlin
    Ist doch super, wenn der Köder an die Oberfläche gedrückt wird! Wenn die Rapfen an der Oberfläche rauben, ist ein auf der Oberfläche schlitternder Köder die beste Wahl!

    So zum Beispiel der Living Dead von Illex.
     
  4. Percarius

    Percarius Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Themen:
    13
    Beiträge:
    298
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Berlin/ Paris
    Also ich würde unbedingt einen schönen Topwater an der Oberfläsche versuchen, z.B. Bonnie 95, Sammy 100 etc., durch die guten Wurfweiten kannst du einen relativ großen Bereich des Wehrs abdecken. Zumindest wenn Rapfen da sind, wovon ich bei diesem vom Bild her wirklich guten Spot ausgehen würde, beißen sie auf Topwater, von meinen Erfahrungen an vergleichbaren Spots her.
     
  5. Promachos

    Promachos Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.406
    Likes erhalten:
    1.159
    Ort:
    Bamberg
    Hallo!

    Und falls die Rapfen eine Etage tiefer stehen, dann versuch's mal mit Wobblern, die 0,5 bis 1 m abtauchen. Meine Favouriten zur Zeit: Illex Arnaud 100F und Prologic Prey (9 cm), beide in natürlichen Farben (dunkler Rücken, heller Bauch). Beide Modelle halten auch in starker Strömung recht gut die Spur.

    Gruß Promachos
     
  6. rheinzander-ka

    rheinzander-ka Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Dezember 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,

    ich würde dir auch zu Topwaterlures raten, welche aber viel Wiederstand bieten und sich nicht so leicht unter wasser drücken lassen, also keine zu kleinen.

    Perfekt müsste hier, wie schon oben genannt der Sammy funktionieren.
    Water Moccasin etc. sind zu klein bzw. leicht.

    Oder nen großen Popper, zB von Storm.
    (wäre aber nicht meine erste Wahl)

    Falls du interesse an sammys haben solltest- hab gerade 2 im Biete-Threat.

    Mfg Felix
     
  7. Muskiefan

    Muskiefan Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Themen:
    65
    Beiträge:
    571
    Likes erhalten:
    0
  8. ChristianO

    ChristianO Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    755
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    Oberbayern
    Salmo Thrill, schnell durchkurbeln, läuft eigentlich total langweilig, aber fängt wie die Sau. 8O
     
  9. nurdiesge

    nurdiesge Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Themen:
    37
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    2
    Reef Pencil von HART!!

    gruß Axel
     
  10. helmi-tr

    helmi-tr Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    135
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Nbg bei Bbg bei Md
    Illex Bonnie oder Watermonitor ...
    Top-Water und, besonders der Monitor, auch noch weitwurfmaschinen.
    Ansonsten auch noch ein kleiner Spöket interessant.
     
  11. Hechtzahn

    Hechtzahn Barsch Simpson

    Registriert seit:
    4. Mai 2010
    Themen:
    0
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    In extrem starker Srrömung kannst du eigtl. Jeden Köder verwenden. Mach dir nichts draus, wenn dein Köder an die Oberfläche gedrückt wird. Einfach dann noch schneller drehen.

    Die Rapfen lieben es ; )
     
  12. Eldoctore

    Eldoctore Master-Caster

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Themen:
    42
    Beiträge:
    610
    Likes erhalten:
    1
    Hey,
    ich kann dir eigentlich nur zu nem schönen Top Water Bait raten!
    Den Sammy 100 verwende ich ebenfalls an einem Wehr, der fängt recht gut!
    Sonst einen Spinner schnell durchkurbeln, da haste auch ziemlich sicher erfolg!
    LG ANDY
     
  13. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    961
    Likes erhalten:
    144
    Ort:
    Berlin
    Ok Leute: *hust*

    Gruß, Basti
     
  14. ceram

    ceram Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    457
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    moin happy sheep, äähhhmm...eigentlich darf man an dem spot gar nicht angeln, soweit ich weiß :wink:
     
  15. AsvPatrick

    AsvPatrick Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. August 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    270
    Likes erhalten:
    0
    wohn da auch schade würd gern mal probieren wenns das rapfen gibt bitte per pn ob du da schon was gehört / gesehen /gefangne hast und obs wirklich verboten ist?
     
  16. Sir Saturday

    Sir Saturday Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Themen:
    7
    Beiträge:
    207
    Likes erhalten:
    43
    Kann jemand konkrete Popper für ne ähnliche Situation empfehlen? Allerdings wären für meine Anwendung weite Würfe hilfreich. Ich kenne mich mit Topwaterbaits leider gar nicht aus ...
     
  17. observer

    observer Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.179
    Likes erhalten:
    2.302
    Ort:
    rostock
    popper sind nicht wirklich geile rapfenköder(bei mir gibt's jedenfalls nur selten mal einen darauf)...ist an anderen gewässern vielleicht anders?

    ich würde da größere sticks fischen(100-130mm), duo realis pencil, illex bonnie zb.

    aber da gibt's noch zig andere, die alle ähnlich sind und auch alle ähnlich fangen(bei sticks ist der preis ziemlich egal).
    nur die lautstärke macht oft nen unterschied...
     
  18. Sir Saturday

    Sir Saturday Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Juni 2018
    Themen:
    7
    Beiträge:
    207
    Likes erhalten:
    43
    Ich habe bisher nur ein einziges Stickbait-Modell probiert, das ich mal geschenkt bekommen hatte: Wuidwossa, in zwei verschiedenen Größen. Der hat mir bisher leider keinen Fisch gebracht.

    Ihmchen hier angelt in diesem Video quasi am gleichen Spot und war ebenfalls nicht mit Stickbaits erfolgreich ..., oder führt man die Dinger noch irgendwie anders als Walk the Dog?
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2018
  19. observer

    observer Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.179
    Likes erhalten:
    2.302
    Ort:
    rostock
    ok, deine ecke unterscheidet sich ja doch gewaltig von der oben beschriebenen!
    im richtigen "wildwasser"(wie oben) muss es meistens nur auffällig und schnell sein.

    an so kleinen, recht ruhigen spots wie deinem kommt es schon auf größe, lauftiefe, geschwindigkeit, lautstärke und vielleicht farbe/vorfach an.

    beim rapfenangeln gibt es keine allgemeingültigen tipps!

    fein fischen, ködergröße entsprechend der beute, alle tageszeiten probieren, verschiedene tiefen( auf der oberfläche, in der oberfläche, knapp drunter, 20-50cm tief)alles kann entscheident sein!

    wenn es dir nur um popper geht-such dir einfach ein paar in verschiedenen größen aus...so 4,5-7cm.
    bei der farbe nur auf den bauch achten, mehr sehen die fische davon ja nicht.
     
    Stefan_M gefällt das.
  20. observer

    observer Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.179
    Likes erhalten:
    2.302
    Ort:
    rostock
    bei den sticks macht die geschwindigkeit halt viel aus...je nach gewässer und situation wollen sie es mal sehr langsam und sauber geführt, mal sehr schnell und hektisch!

    die größe muss halt zur beute passen...(jedenfalls bei mir muss das genau stimmen...einfach mal irgendwas reinschmeißen bringt hier nix)
     

Diese Seite empfehlen