1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Probleme mit Strof GTP

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Fisch-Flüsterer, 21. Mai 2011.

  1. Fisch-Flüsterer

    Fisch-Flüsterer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Themen:
    16
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    moin Leute,

    habe mir vor kurzem die Stroft GTP R2 5,5 kg geholt. Super Schnur, gute Tragkraft und läßt sich gut werfen.
    Jetzt mein Problem, habe es jetzt 2 mal innerhalb von 4 Std.gehabt, daß mir die Schnur am Verbindungsknoten zum FC beim Wurf gerissen ist und sich zwei Squirrels verabschiedet haben. Bin völlig genervt. Hatte die Schnüre mit dem Fireline-Knoten verbunden. Den Knoten habe ich auch mit meiner alten " billigen " Powerline 0,08 , welche ich auch für sehr gut halte, gemacht und nie Probleme damit gehabt.
    Habt ihr sowas auch schon erlebt und welche Knoten benutzt Ihr. Bin schon drauf und dran die Stroft runter zu schmeißen und wieder die Powerline aufzuspulen. Im Moment habe ich kein Vertrauen mehr in die Stroft, mag schon gar nicht mehr die teuren Wobbler anhängen.
     
  2. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
  3. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Ich habe lange vor dem stolzen Preis gescheut, dann aber letztes Jahr auch eine Stroft GTP Typ 4 für die Esoxe raufgespult. Dabei knote ich das Titanvorfach direkt in die Schnur ein. - Überhaupt keine Probleme, und das beim Fischen in Heavy Cover, also immer durch die Seerosen... Die paar Mal, wo ich den Knoten erneuert habe, war das, weil ich Angst hatte, daß das Matrerial ermüdet. Gerissen oder gebrochen ist mir nichts daran.
    Whatever..... vielleicht hast Du wirklich mal so eine berüchtigte "Montagsschnur" erwischt. Ist mir bei der Code red so gegangen... an einem Vormittag 60 Tacken in den Teich gefeuert - so schnell war noch nie eine Schnur wieder von der Rolle runter... :mrgreen:
     
  4. Barza

    Barza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    355
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Du solltest dein Problem vielleicht mal dem Hersteller(Fa. Waku) schildern.

    Ich kann nur sagen, daß gerade die Stroft GTP ua. hinsichtlich Knotenfestigkeit sehr,sehr gut ist.

    Allerdings halte ich von diesem sogenannten "Firelineknoten" garnichts, auch wenn er bei Dir bei der alten Powerline funktioniert hat.

    Versuche es mal mit dem Albright, Schlagschnurknoten oder Slim-Beauty, diese halten richtig! gebunden auf jeden Fall.
     
  5. Walstipper

    Walstipper Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    473
    Likes erhalten:
    132
    Was natürlich an der GTP liegt, daher die Headline?

    F******-Knoten??? Kann ja bei der GTP garnicht funktionieren :D

    Stroft GTP, die beliebteste und funktionellste Braid für deutsche Angler, wohl keine andere Nichtüberseebraid sticht bei Kundenbewertungen so positiv hervor. Aber hey natürlich, muss am Zwirn liegen wenn vorher der Knoten beim 0815-Braid gehalten hat...

    Nimm den Knoten, anstatt mit Einerknoten auch mit nem Achter bindbar, und optional einem Tropfen Sekundenkleber drauf:
    http://www.elbetreff.de/elbe/Angeln/tipps/knoten/Knotenpage/Knotenbank/mahin.jpg
     
  6. eastside

    eastside Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. Juni 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wilder Osten
    fische auch die stroft 5,5kg und verbinde das fc mit dem geflecht mit einem uni to uni knoten und hatte bis dato nie probleme!
     
  7. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Ich benutze seit ein paar Wochen auch ne Stroft R1 mit 4.5kg.
    Anfangs hatte ich das Problem, dass sie mir viele dichte Perrücken geworfen hat, weil scheinbar zu viel der Guten auf der Spule meiner RedArc 10100 waren. Mittlerweile gehts aber.....

    Zum verbinden von Geflecht und 0.17er FC lege ich eine Schlaufe (ohne Knoten) mit dem FC.
    Dann führe ich die R1 von unten durch die Schlaufe (ca. 6-8cm) und halte mir die Durchführung fest, so dass die Schlaufe nicht zuzieht.
    Dann wickle ich 11-13 mal um die Fc-Schlaufe herum, und führe das Ende der R1 wieder von unten durch die Schlaufe vom Anfang zurück.
    Befeuchten, zuziehen und die Enden nicht allzu kurz abschneiden (4-6mm stehn lassen).
    Hab seltenst Probleme damit, eigentlich nie.
     
  8. lexy

    lexy Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Themen:
    0
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Probleme mit der Stroft hat eigentlich nur der der keine hat :wink:
    Das Problem ist sicher an deinem Knoten zu finden.
    Was für ein Vorfach benutzt du?
     
  9. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.379
    Likes erhalten:
    261
    Das mit dem Abriss beim Wurf kenne ich auch von meiner 0,06er Fireline. Allerdings beim fischen mit nem 3,5er Kopyto :lol: Bei schwereren ködern ist das nie... Wenn der Wurf jedoch flüssig ist und nicht so "reißt" passierts nicht mehr.

    Ich nehm für die Verbindung meiner 0,06er Fireline mit meinem 20er Flourocarbon den knoten: http://barsch-alarm.de/News/article/sid=603.html

    Allerdings mache ich bei der Fireline mindestens 10 windungen. :wink:
     
  10. Fisch-Flüsterer

    Fisch-Flüsterer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Themen:
    16
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    vermutlich lag es bei mir tatsächlich am Chrystal Knoten, habe jetzt mit dem
    Uni to Uni Knoten verbunden und bis jetzt keine Probleme mehr gehabt, war heute morgen 5 Std. unterwegs.
    Der Chrystal Knoten funktionierte bisher bei allen anderem Geflecht super, ist so schön einfach zu binden. Aber der UNI to UNI geht eigentlich auch ganz easy, muss mann nur ein paar mal gemacht haben.
    Vermutlich liegt es daran dass die GTP noch dünner ist und sich evtl. einschneidet.
    Danke für die Tipps.
     
  11. Bertus

    Bertus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    243
    Likes erhalten:
    10
    Moin, Moin,

    benutze seit Jahren wo immer es möglich ist den Uni bzw. Uni2Uni -> null Probleme.
    Meistens mache ich fünf Windungen, bei ganz dünner Schnur ggf. 2-3 mehr.

    Bin nach etlichen Versuchen auch bei den Stroft-Schnüren gelandet und zufrieden.

    Petri Bertus
     
  12. taxel

    taxel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Frankfurt Main
    Hallo,

    ich habe die orange R2 auf einer TP 3000 SFC. Beim vielleicht 20igsten Wurf mit der neuen Schnur habe ich den Gufi in einen überhängenden Baum geschmissen. Rauspendeln ging nicht, also wollte ich den düren Ast durch Zug an der Schnur abbrechen. Ich habe mir die Schnur um den Ärmel gewickelt und angefangen zu ziehen. Ehe ich überhaupt Druck aufbauen konnte, ist die R2 kurz vor meinem Arm gerissen und ca. 20 Meter waren weg. Die Schnur war praktisch neu und hatte an der Stelle keine Kontakt zu irgendeinem Hindernis.

    Ein Kumpel hat letztens die R2 beim Wurf mit einem Cop Shad am 14 Gramm Kopf zerrissen. Ein weiterer Kumpel hat die R2 auch wieder aussortiert. Warum weiß ich nicht mehr genau.

    Von anderen Durchmessern habe ich nix negatives gehört. Es erwischt immer nur die R2.

    Gruß

    Axel
     
  13. Fisch-Flüsterer

    Fisch-Flüsterer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Themen:
    16
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    so richtig vertrauen habe ich immer noch nicht mit meiner orangen GTP R2.
    Ziehe be jedem 10. Wurf am Vorfach und prüfe ob's noch hält.
    Scheint ja echt ein R2 Problem zu geben, wenn ich das von " taxel " lese.
    Fast wie bei mir. Hab noch 150m liegen, werde ich wohl in der Bucht verticken und mir die R3 holen. Bei der hab ich von solchen Problemen noch nichts gehört.
     
  14. werreangler94

    werreangler94 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    lage
    Nimm den Knoten von Walstipper aussem Link, mach aber mit dem Fc 2 Windungen durch die Schlaufe und nimm das Braind auch doppelt, heißt genau so eine Schlaufe und wickel die dann um das Fc. Mit dem Knoten hatte ich, wenn richtig gebunden, keine Probleme! Flutscht super durch und hält so gut, dass ich die meisten Haken aufgebogen bekomme falls notwendig... Und ich hab auch die R2!
    Wenn ich das Braid nur einfach gewickelt habe, hatte ich Schiss, weils doch seehr dünn ist, aber nur meine Meinung ;)
     
  15. DerAndi

    DerAndi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Themen:
    12
    Beiträge:
    127
    Likes erhalten:
    0
    Der Preis ist meiner Meinung nach gerechtfertigt. Ist das mit Abstand beste Geflecht dass ich je gefischt habe. Sogar nen Backlash bei ner BC lässt sich einfach lösen. Habs noch nie geschafft nen Wirrwarr zu erzeugen der nicht wieder auf ging mit der GTP.
    Ich verbinde FC und GTP mit chirurgenknoten und zusätzlich noch nen Tröpfchen eines "Spezialklebers" aus der Automobilindustrie. Der wirkt wie sekundenkleber, bleibt aber von der konsistenz wie gummi. Gleitet gut durch die Ringe, wird nicht spröde, ist UV und Salzbeständig, sowie resistent gegen Öle. Also perfekt hehe
     
  16. Fisch-Flüsterer

    Fisch-Flüsterer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Themen:
    16
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Was ist denn das für ein Kleber, wo bekommt man den, hört sich interessant an.
     
  17. Fisch-Flüsterer

    Fisch-Flüsterer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Themen:
    16
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Was ist die GTP R2 blos für eine Drecksschnur, wieder ist sie bei mir gerissen, vermutlich wieder am Knoten, ist richtig schön ausgefranzt. Hatte mit dem Uni to Uni verbunden.
    Sowas habe ich noch mit keiner Schnur vorher gehabt.
    Das schlimmste ist, das jetzt ein richtig guter Rapfen ( ca. 70 cm ) wahrscheinlich elendig zu Grunde geht, weil er meinen Watermonitor im Maul hat.
    Ich weiß nur eins, bei mir fliegt sie runter. Mach mir wieder Powerline 0.08 rauf,
    die paar Meter Wurfweite die ich dadurch verliere ( Die GTP wirft sich echt gut, das ist aber auch für mich der einzigste Vorteil - Power u. Finesse mit 2500 Twinpower ), stehen in keinem Verhältnis zu den Köderverlusten die ich damit hatte.
     
  18. lexy

    lexy Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Themen:
    0
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Hast du evtl. mal dran gedacht dass es am Knoten liegen könnte?
    Oder die Schnur dem Rapfen nicht gewachsen war?
     
  19. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207

    und den knoten stellt die schnur natürlich selbst her das sie selber dran schuld ist!!! :lol:
    ganz ehrlich, du kannst nicht mal genau herausfinden woran es liegt das sie reißt und wo sie reißt aber definitiv liegt es an der schnur!!!! :roll:

    was soll man da noch sagen! :lol: 8)
     
  20. spinner1982

    spinner1982 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Themen:
    28
    Beiträge:
    178
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52224 Stolberg(Rhld)
    ich hatte bis dato noch keine probleme mit der schnur.als verbindung zum fluocarbon verwende ich immer den mahi-knoten.die ersten 5cm der geflochtenen markiere ich mit nem edding.damit kann ich dann erkennen wo die schnur bei nem hänger o.ä.reisst.in der regel tut sie das direkt am knoten vom snap und nicht am verbindungsknoten.

    alex
     

Diese Seite empfehlen