1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Problem beim Knoten von 1x7 Titan

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von Chiemseebarsch, 16. März 2019, 17:18.

  1. Chiemseebarsch

    Chiemseebarsch Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    33
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    199
    Ort:
    Am Chiemsee
    Hallo,

    ich habe mir das neue PolyWire Titan von Stroft in 0,35mm gekauft.

    Heute habe ich es wie auf der Verpackung angegeben mit den Clinch-Knoten versucht anzuknoten. Grundsätzlich klappt das, aber wenn ich den Knoten (auch noch so vorsichtig) zuziehe, reißen immer einzelne Litzen.
    Auch wenn ich einen Tropfen Öl hinzugebe hilft das nichts. Ist ja eigentlich auch recht klar, das Material ist rau und reibt sich aneinander.
    Somit habe ich natürlich immer eine Schwachstelle, der Zugtest an der Waage bestätigt das auch.

    Und es ist auch egal wie stark ich den Knoten zuziehe. Etwas muss er ja angezogen werden.

    Wie macht ihr das mit mehrfädigem Titan beim Knoten?
     
  2. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.662
    Likes erhalten:
    2.363
    Ort:
    Berlin
    Hast du mal einen 8er Knoten probiert? So mache ich es und das klappt ganz gut bei meinem Knot2kinky 1-&mehrfädig
     
    Chiemseebarsch gefällt das.
  3. Chiemseebarsch

    Chiemseebarsch Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    33
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    199
    Ort:
    Am Chiemsee
    Müsst ich mal ausprobieren. Hab´s halt mit dem Clinch probiert weil es dort so empfohlen wurde.

    Was mich etwas wundert: Bei den kostenlosen Probemustern hatte ich auf Anhieb kein Problem. Allerdings waren das auch dünnere Durchmesser.
    Hat das evtl. auch damit was zu tun?
     
  4. chatterhand

    chatterhand Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Juni 2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    265
    Likes erhalten:
    421
    Ort:
    Südliches Niedersachsen
    Na klasse! Ich habe das Zeug gerade gekauft in Durchmesser 0,40mm und 5 Minuten später lese ich den Thread hier.....:eek:
     
  5. Chiemseebarsch

    Chiemseebarsch Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    33
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    199
    Ort:
    Am Chiemsee
    Muss ja nicht heißen dass das Material schuld ist - ich möchte nicht ausschließen dass ich den Fehler produziere (Gehe ehrlich gesagt auch davon aus)

    Aber vielleicht kannst Du ja Deine Erfahrung mal mitteilen wenn Du es verarbeitet hast.
     
    chatterhand gefällt das.
  6. chatterhand

    chatterhand Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Juni 2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    265
    Likes erhalten:
    421
    Ort:
    Südliches Niedersachsen
    Ich werde berichten.....
     
  7. kds

    kds Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    462
    Likes erhalten:
    2.296
    Ort:
    Schweiz
    Ich habe auch das 0.35er. Mit dem Knoten habe ich eigentlich kein Problem. Ich ziehe (bei Snap oder Wirbel) das freie Ende mit einer Flachzange gehalten und das eigentliche Vorfach um die Hand gewickelt, einfach langsam zu.

    Ich meine auch zu spüren, dass das Material beim zusamenziehen, einen gewissen Flex hat. Wenn der Knoten dann satt sitzt (natürlich nicht so wie bei Mono), schneide ich das freie Ende auf etwa 2 Milimeter ab.

    Was mir allerdings auch schon aufgefallen ist: Beim langsamen zuziehen sah ich auch schon vereinzelt kleine Funken springen. Geil .... Ich bin zwar kein Metalurge, aber das zeigt mir, dass da schon etwas passiert.....

    Respektable Fische habe ich leider damit noch nicht gefangen. Aber dafür Mordshänger gelöst und halbe Bäume gedrillt :)

    Ich denke das Stroft NiTi Polywire macht schon seinen Job.
     
    Chiemseebarsch und chatterhand gefällt das.
  8. chatterhand

    chatterhand Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Juni 2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    265
    Likes erhalten:
    421
    Ort:
    Südliches Niedersachsen
    Danke für deine Einschätzung. Jetzt bin ich schon bisschen beruhigt!
     
  9. Chiemseebarsch

    Chiemseebarsch Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    33
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    199
    Ort:
    Am Chiemsee
    Hmm, genau so habe ich es auch gemacht.

    Muss ich morgen nochmal im Ruhe probieren.

    Auf jeden Fall Danke an Euch.
     
  10. christophm

    christophm Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. Dezember 2017
    Themen:
    9
    Beiträge:
    283
    Likes erhalten:
    115
    Ort:
    Nordeifel
    Bei mir gab es auch keine Probleme mit dem 0.40. bei einem Stück ist mir allerdings beim Knoten die Flechtung aufgegangen. Mache jetzt für die Verarbeitung eine Klemmhülse auf das Ende direkt nach dem Abschneiden. Da kann das nicht passieren.

    Habe auch Belastungstests gemacht. Wollte das Zeug nicht zerreißen, aber 75% der angegebenen Knotenbelastbarkeit haben alle vier Vorfächer aus der Spule problemlos geschafft. Auf jeden Fall sicherer in der Verarbeitung als das Piketime 1x1 gequetscht. Da habe ich beim Belastungstest immer Ausscuss dabei.
     
    Chiemseebarsch gefällt das.
  11. Chiemseebarsch

    Chiemseebarsch Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    33
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    199
    Ort:
    Am Chiemsee
    Habe heute nochmal vorsichtig probiert, auch mit Quetschhülse (auf jeden Fall empfehlenswert!).

    Aber auch hier wieder das erste Ergebnis:

    DSCF0029.JPG

    Keine Ahnung warum das passiert. Ich habe sehr vorsichtig zugezogen.

    Dann noch einige Versuche, unter anderem der, das Titan in der anderen Richtung zu wickeln.

    Das Ergebnis gefällt mir dann doch besser, wobei ich irgendwie irritiert bin dass sich das Material doch wieder an der Schlaufe aufdreht. Ist das normal? Ich habe leider noch nicht wirklich Erfahrung im Knoten vom Mehrfädigem:

    DSCF0030.JPG


    Irgendwie gefällt es mir nicht. Muss morgen nochmal Belastungstest machen mit dem Vorfach.
    Aber zum Hechtfischen bleibe ich dann wohl doch lieber bei geknotetem Single Wire oder 7x7 Stahl gequetscht.

    Das dünne 0,20 PolyWire zum Barschfischen war übrigens von Anfang an unproblematisch.
     
  12. christophm

    christophm Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. Dezember 2017
    Themen:
    9
    Beiträge:
    283
    Likes erhalten:
    115
    Ort:
    Nordeifel
    Seltsam, ist mir so nicht passiert. Vielleicht mal ein Foto an Stroft schicken? Beim zweiten Bild wird sich der Knoten bei Belastung noch zuziehen.
     
    Chiemseebarsch gefällt das.
  13. Chiemseebarsch

    Chiemseebarsch Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    33
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    199
    Ort:
    Am Chiemsee
    Werde ich mal machen.

    Vielleicht gibt es ja da eine Erklärung dazu. @STROFT Kann sich ja hier bei Gelgenheit auch mal äußern.

    Wenn sich beim zweiten Bild der Knoten noch zuzieht, ist das dann so in Ordnung, auch dass man im Moment die einzelnen Litzen sieht?
     
  14. Kaprifischer1973

    Kaprifischer1973 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. März 2012
    Themen:
    17
    Beiträge:
    701
    Likes erhalten:
    213
    Ich ziehe meine Knoten nie weiter zusammen. Mit Kleber sichern und fertig!
    Habe bis jetzt immer Superkleber verwendet möchte aber mal UV Kleber verwenden. Hat diesbezügliche wer Tipps?
     
  15. Heiner

    Heiner Barsch Vader

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    29
    Beiträge:
    2.118
    Likes erhalten:
    1.745
    Nimm nicht die allerkleinste UV-Taschenlampe.

    Ansonsten ist das Zeug viel besser zum Verarzten von Knoten, da es elastisch bleibt nach dem Aushärten. Im Gegensatz zu Superklebern kann man damit auch PR- und FG-Knoten überziehen, ohne dass es zu Tragkraftverlusten kommt.
     
    yoshi-san gefällt das.
  16. kds

    kds Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    462
    Likes erhalten:
    2.296
    Ort:
    Schweiz
    komisch, meine Knoten sehen reproduzierbar so aus:

    P3170375.jpg
     
    Stachelkalle und yoshi-san gefällt das.

Diese Seite empfehlen