• Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

zandy

Belly Burner
Registriert
14. Oktober 2003
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Hi Leute,
wollte in der kälter werdenden Jahreszeit tote köfi schwebend übern grund
an der Grundangel anbieten. Als Bissanzeige soll mein Rod Pod nebst Swingern / Freilaufrollen dienen. So weit so gut.

Frage:

Hat einer von euch Erfahrungen mit Pop-Up (Auftriebskörpern) gemacht ?

Wichtig wäre z.B welches Material dafür in Frage käme und auch ggf. die Größe um nen Köfi auch schweben zu lassen. Mein gewässer verfügt über
ne leichte bis mittlere Strömung, also würde der köfi etwas flattern in der
Strömung - was eigentlich die Zander verführen könnte den Köfi zu nehmen.
Welche Haken / Vorfachmaterialien / Vorfachlänge wären ideal für Köder-
fische von ca. 10 cm länge (Rotaugen).

Für Tipps und Hinweise hierzu wäre ich Euch sehr dankbar. Damit die
ablaufende Saison evtl. doch noch nen vernünftigen Zander bringt.

Viele Grüße + Petri
wünscht
zandy
 

Tinsen

Barsch Vader
Moderator im Ruhestand
Registriert
30. September 2003
Beiträge
2.167
Punkte Reaktionen
40
Ort
Berlin-F`hain
ich habe neulich einen korken einer weinflasche geviertelt und ein viertel dem köfis ins maul gerammt. dadurch ist er schön aufgetrieben. jenachdem wie "hoch" er steigen soll, so lang sollte dann dein vorfach sein.
 

barschheini

Gummipapst
Moderator im Ruhestand
Registriert
5. Juli 2003
Beiträge
870
Punkte Reaktionen
656
Ort
Spandau
auftreibender köfi

moins,

wenn das vorfach nun 80 cm lang ist , kann das aber schon zu hoch sein.ich klemme ca. 15 cm vor dem haken ein bleischrot mit an um sicher zu gehen , dass der köder nicht zu hoch auftreibt.(das stört den zander nicht im gerigsten).
 

moritz1993

Echo-Orakel
Registriert
24. Februar 2008
Beiträge
197
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mainz
man muss natürlich dartauf achten, dass der köfi gerade schwebt und nicht mit kopf oder schwanz nach oben
 

Oben