1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Passender E-Motor für Farello Dreikieler II

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von CaptainAhab, 24. Juli 2011.

  1. CaptainAhab

    CaptainAhab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Servus Kollegen,
    ich plane mir demnächst ein Farello Dreikieler II zu holen (siehe Bild).
    Technische Daten:
    Länge 3,60m
    Breite 1,50m
    Leergewicht 80 KG
    Vereinsgewässer (See) ist ca. 450ha groß

    Welchen E-Motor würdet Ihr Euch dafür holen
    für mich kommen nur Minnkota oder Watersnake in Frage.

    Für die Hilfe und den Rat von Euch erfahrenen Elektro-Bootsanglern bin ich sehr dankbar!!

    Ach ja und noch ne Fragen:
    Wie lange hält denn im Mittelwert so ein 100Ah Akku. Also Wieviel Stunden kann ich denn damit gemütlich im See rumcruisen/Angelspots absuchen?!?

    Danke Euch und Petri

    Richie
     

    Anhänge:

  2. Fischkoeppe

    Fischkoeppe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    ahoi,

    ich bewege ne anka (4,20x1,40) mit 54lbs...bei starkem wind möchte ich auch gar nicht weniger schub am boot haben.

    mit dem 54lbs motor fahre ich (mit allen stops und fahrstufen) ca 4-5h mit nem 88ah bleigelakku bis selbiger geladen werden sollte. wieviel du effektiv fahren kannst, kannst du dir ausrechnen...alles was du brauchst sind die werte deines wunschmotors und eben die kapazität deines akkus.


    also bsp.:

    motor- verbrauch der höchsten fahrstufe 650watt (in etwa 54ah!!!)
    akku- 100ah


    keine große hexerei ;)
     
  3. Fischkoeppe

    Fischkoeppe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    achja,

    warum 54lbs? weil gfk boote durch ihr geringes eigengewicht sehr leicht vom wind gedrückt werden und man jede böe durch lenken und gas geben ausgleichen muß!

    bei solchem wind wie gestern habe ich dann 2x 88ah dabei da ich sehr oft vollgas fahren muß um nicht jeden meter 3x zu fahren...
     
  4. CaptainAhab

    CaptainAhab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    29. Juni 2011
    Themen:
    22
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    Servus Fischköppe,

    danke für die Info hat mir schonmal sehr geholfen!!

    Hast Du einen Watersnake oder Minnkota?
     
  5. Fischkoeppe

    Fischkoeppe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Ahoi,

    weder noch, ich fahre immer noch einen Zebco Rhino T5...sobald der den Geist auf gibt (worauf ich seit 1 Saison spekuliere :D) kommt ein stufenloser MinnKota ins Haus.

    Da ich den Motor aber eh gern am Boot lasse bietet sich momentan der Rhino an, ist im Falle des Diebstahl kein hochpreisiger Verlust.


    Grüße
     

Diese Seite empfehlen