1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Oderwelse

Dieses Thema im Forum "Berlin & Brandenburg" wurde erstellt von bengilo, 8. März 2009.

  1. bengilo

    bengilo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. Dezember 2006
    Themen:
    17
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin / Wilmersdorf
    Tach zusammen, ich wollte diesen Sommer mal ein bis zwei Wochenenden (wahrscheinlich zu wenig aber leider nicht mehr Zeit :wink: ) den Oderwelsen nachstellen. Gibt es Tipps auf was bei der Buhnen- und Köderwahl zu achten ist. In welchen Oderabschnitten stehen die Chancen am besten? Ich will keine Spots, sondern nur Regionen- kommen eh alle zurück in den Fluss :) ! Gerne auch per PN

    LG

    Benni
     
  2. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Im Bereich um Güstebieser Loose gibt es sehr viele Buhnen,da sollte was für Dich dabei sein,Achtung Kühe!! Gruss Morris
     
  3. bengilo

    bengilo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. Dezember 2006
    Themen:
    17
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin / Wilmersdorf
    Ok danke schon mal - und dann wirklich zwischen den Buhnen oder eher die Altarme testen - sind wahrscheinlich ein bisschen flach oder, dafür aber mehr Gehölz, was die Kerle ja auch ganz gerne haben.
     
  4. pike-king85

    pike-king85 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    uckermark
    dei meisten buhnen in der oder sind auch zu flach denk ich... also die die ich kenne. auf jeden fall solltest du die strecke zwischen küstrin und hohensaaten beangeln... da kommst gut ans wasser und musst dich nich so mit nationalparkgesetzten rum ärgern
     
  5. bengilo

    bengilo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. Dezember 2006
    Themen:
    17
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin / Wilmersdorf
    Sont keiner bisher in der Oder auf Welse gefischt :? ?!?
     
  6. stadtangler

    stadtangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Themen:
    2
    Beiträge:
    70
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Doch! Aber eher zufällig. :D
     
  7. angelkrankpati

    angelkrankpati Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    In der Oder gibts Welse??? 8O

    probieres mal in den Aussenkurven google.....

    viel Spaß
     
  8. stadtangler

    stadtangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Themen:
    2
    Beiträge:
    70
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Du wirst sicher zwangsläufig an dieser Strecke landen. Die Oder ist dort weitgehend flach.
    Ausser der Fahrrinne kann es Dir passieren, daß bis zur Flussmitte deutlich weniger als zwei Meter Tiefe hat.
    Die Welsangler kennen natürlich ihre tiefen Buhnen. Am besten ist es, im Sommer bei Flachwasser die Oder auszuchecken und sich gute Stellen zu vermerken.

    Ansonsten beissen die Welse natürlich auch im flachen Wasser. Mein Biss kam auf weniger als zwei Meter Tiefe. Auch war die gesamte Oder dort überwiegend flach. Aber es war zumindest eine Kante vorhanden, die von der Buhne nach der Flußmitte zeigte. Selbst kleinste Strukturen können Welsverstecke bieten.
     
  9. pike-king85

    pike-king85 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    uckermark
    also ich kenn schon tiefe bereiche in der oder... buhnen, durchlassbauwerke oder außenkurven. aber die liegen eigentlich alle im nationalpark und sind erstens nur mit fahrrad/zu fuß(ziemlich weit) zu erreichen und stark befischt weil die bekannt sind wobei ich sagen muss das ich doch von vielen gehört hab das wenn man zur richtigen zeit am wasser is überall welse fängt... aber überwiegend kleine(aalangler)... vielleicht hast du glück und der wasserstand spielt mit(hochwasser). dann sind übergänge zu altarmen und sowas bestimmt top
     
  10. bengilo

    bengilo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. Dezember 2006
    Themen:
    17
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin / Wilmersdorf
    Vielleicht ist es eh besser jetzt im Frühjahr bei etwas höherem Wasserstand (vor der Schonzeit) die Übergänge zu den Überschwemmungswiesen zu befischen. Soweit ich weiß wird dort bald alles laichen, was für die Raubfische Futterfisch darstellt. Das sollten dann eigentlich auch ein paar Welche unterwegs sein.
    Klar, die tiefen Buhnen sind bekannt, und dem entsprechend auch befischt, aber der Fluß ist so groß, dass sich auch dort immer neue Fische einstellen sollten. Außerdem denke ich nicht, dass alle Welse die gefangen werden tod geschlagen werden!? Kann nicht glauben, dass das heutzutage noch so viele Angler machen. Der Befischungsdruck sollte also beim Wels im besonderen nicht all zu groß sein. Ich glaub, da haben es Aal, Zander und Hecht schwerer. Die werden einfach gezielter beangelt und sind auch als Speisefisch beliebter.
    Wie auch immer, also was meint Ihr? Lieber im Frühjahr, oder doch erst im Sommer, zur klassischen Welszeit? Würde ja auch gren mal son Viehch rauben sehen:)
     
  11. pike-king85

    pike-king85 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    uckermark
    nee nee... die experten releasen... aber die veraten eben auch nichts... ja die frühjahrszeit könnte gut sein wenn die wassertemperaturen stimmen!!!
    erst ab zehn zwölf grad wirds interessant
     

Diese Seite empfehlen