Oberflächenwobbler / Köder

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Tinsen

Barsch Vader
Moderator im Ruhestand
Registriert
30. September 2003
Beiträge
2.167
Punkte Reaktionen
40
Ort
Berlin-F`hain
hi,

habe mir neulich ein video von blinker angesehen. "hechte vom ufer" mit mick brown.

der tüp hat sehr erfolgreich mit oberflächenwobblern/hödern geangelt.

diese sind ähnlich einem popper nur an der oberfläche gelaufen.

die hechte sind da so raufgekanllt, daß es einem wahrlich den atem anhalten muß, wenn man die angel hält.

leider waren die namen eher unverständlich. klang alles sehr amerikanisch.

kennt jemand solche köder und kann empfehlungen geben?

habt ihr erfahrungen mit dem oberflächenangeln?

bin dankbar für anregungen.
 

til

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
14. Januar 2003
Beiträge
262
Punkte Reaktionen
385
Website
www.spinnfischen.info
Auf Popper hab ich schon Hechte, Schwarzbarsche, Barsche und einen Wels gefangen. Die Anbisse sind sehr spektakulär, besonders bei grössere Hechten bleibt dir schier das Herz stehen!
Ich weiss nicht, was du für Köder gesehen hast. Vielleicht Jitterbugs (oder andere "walker")? Die sollen in England recht populär sein. Die pendeln so hin und her und gurgeln dabei leicht:
i116359sq01.jpg
 

Tinsen

Barsch Vader
Moderator im Ruhestand
Registriert
30. September 2003
Beiträge
2.167
Punkte Reaktionen
40
Ort
Berlin-F`hain
hi til,

war heute auch mal wieder auf deiner seite wegen den o.g. ködern. gefällt mir immer wieder. habe dabei bemerkt, daß du ja noch in anderen angelforen als moderator unterwegs bist. man das ganze inet zeitlich auf die reihe zu bekommen ist sicherlich net leicht. na mir reichen 2 foren.

jitterbugs war glaube ich ein name der gefallen ist. der ton war etwas mies, so daß ich nicht recht die köder bezeichnung hören konnte.

popper waren es nicht.

aber so wobblerartig mit metalschaufeln vorne dran.

danke.
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.481
Punkte Reaktionen
9.046
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
ich find das oberflächenangeln auch geil. hat mir zwei meiner besten fische gebracht (riesendöbel und megarapfen) und es ist einfach weltklasse, wenn die fische den köder angreifen. felix war mal neben mir gestanden und hat das sehr kritisch beäugt, was ich da mache. dann hat 2 m vor uns ein 25er barsch zugepackt. wir sind beide echt leicht zusammengezuckt. und war ab da absolut von der sache überzeugt.

schau halt mal auf http://www.raubfisch.com


da gibt's ne menge oberflächenköder. und der til hat sie sicher schon alle getestet :)[/url]
 

thomas

Master-Caster
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
43
Alter
57
Ort
Löhnberg/Hessen
Website
lahnfischer.blogspot.com
hy, hab auch schon letztes jahr mit den dingern geangelt, mit poppern von frenzy in 7 cm auf barsch, habe u.a. damit 3 40er gefangen, ein paar döbel im über zwei kilo bereich sowie mehrere hechte, der größte war 70 cm, sowie jede menge fehlbisse, aber egal ob biss oder fehlbiss, spektakulär und somit nix für herzschwache ist das auf alle fälle, werde das dieses jahr noch vertiefen (den letzten biß auf popper hatte ich im November, danach ging nix mehr, wohl hauptsächlich für die wärmere jahreszeit)
 

tfischer

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
10. Februar 2004
Beiträge
299
Punkte Reaktionen
1
Ort
Balgach - Schweizer Rheintal
Ich fische auch den Jitterbug von Arbogast in schwarz und firetiger Dekor.
Dieser Köder kann langsam eingesponnen werden und schiebt durch seine Schaufel eine schöne gluckerne Bugwelle vor sich her.

Ich habe die besten Erfahrungen in flachen Buchten und Gräben, wie z.B. klein Venedig, die Ecken des Stößensees und die Sandbank unter Lindwerder in der Unterhavel - Berlin gemacht. Und es stimmt wirklich, ein Hecht der den Köder verpasst hat, ist beim nächsten Wurf wieder dabei.
Ich vermute, das die große Bugwelle das ganze Geheimnis ist.
 

Timosdef

Keschergehilfe
Registriert
25. Februar 2004
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
hallo,
erstmal back to topic:
vielleicht waren das die skitter props von rapala, die haben hinten oder vorne :?: :!: :?: einen propeller. da ihr ja alle recht gut mit poppern zurecht kommt, lege ich mir auch mal ein paar zu. die ersten dürften mit der post unterwegs sein. ich freue mich auf einen chug'n'spit von manns.

mfgruß timosdef
 

thomas

Master-Caster
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
43
Alter
57
Ort
Löhnberg/Hessen
Website
lahnfischer.blogspot.com
Ich hab den Film mit Mick Brown mittlerweile auch gesehen.
Die von Tinsen gemeinten Oberflächenköder sind wirklich die Jitterbugs.
Auch wenn der Film natürlich nicht wie dargestellt an einem Vormittag gedreht wurde, scheint mir das ein superfängiger Köder zu sein.

Da ich auch voll auf das Spinnfischen an der Oberfläche abfahre, hab ich mir mal 2 von den Dingern beim Stollenwerk bestellt.
Wenn die eingetroffen sind, werde ich die mal genauer antesten.

Gruß von der Lahn

Thomas
 

Oben