Montag, 06.04.2020 | 03:43 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

No Knot Snap

Barsch-Alarm | Mobile
No Knot Snap

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

TimTaler

Echo-Orakel
Mitglied seit
23. September 2018
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
167
Alter
35
Ort
Hannover
Moin,
nutzt ihr No Knot Snap für die Verbindung zwischen eurer geflochtenen und eurem Vorfach. Hab die Befürchtung das beim auswerfen die FC sich am Snap aufgerissen hat und dadurch mein schöner Wobbler jetzt hilflos im Kanal schwimmt.
 

Anhänge

Trawar

Barsch Vader
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
2.246
Punkte für Reaktionen
2.084
Ort
Mönchengladbach
Für gewisse sachen muss man sich beim Angeln zeitnehmen und da gehört das Binden des FG's dazu. Kann man aber schön entspannt zuhause machen, da wenn es reisst, überall reisst nur nicht am FG
 

balu1988

Master-Caster
Mitglied seit
13. Januar 2015
Beiträge
675
Punkte für Reaktionen
1.284
Hab eigentlich oft No Knots in Verwendung, gerissen ist mir da eigentlich noch nichts
 

Dale Cooper

Master-Caster
Mitglied seit
5. Januar 2019
Beiträge
549
Punkte für Reaktionen
383
Ort
Chiemgau
Also ich verwende den Schlagschnurknoten den Jörg Strehlow aber auch Bruno Brennsteiner in ihren Videos ma schön gezeigt haben...schlank, stark und simpel! Noch nie probleme gehabt. Gruss!
 

Promachos

Barsch Vader
Mitglied seit
2. Dezember 2006
Beiträge
2.246
Punkte für Reaktionen
3.278
Ort
Bamberg
Hallo!

Die Frage war ja nicht nach Alternativen zum no knot, sondern ob es bei jemandem Probleme mit dem Reißen des FC-Vorfachs gab.
Wie @balu1988 schon schrieb, ist auch mir bei jahrelanger Verwendung eines no knot Verbinders noch nie das FC-Vorfach an dieser Stelle gerissen.
Dass ich aus anderen Gründen kein no knot mehr verwende, sei am Rande erwähnt.

Gruß Promachos
 

Dale Cooper

Master-Caster
Mitglied seit
5. Januar 2019
Beiträge
549
Punkte für Reaktionen
383
Ort
Chiemgau
@Promachos Jap stimmt ging nich um Alternativen...naja aber jetz simma schon ma dabei^^ Mein Frage is wofür ein Metallteil wenn man tolle knoten hat?
 

TimTaler

Echo-Orakel
Mitglied seit
23. September 2018
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
167
Alter
35
Ort
Hannover
Erstmal vielen Dank.
Mich würde natürlich auch weiter interessieren was ihr so für Knoten verwendet.
@Promachos Jap stimmt ging nich um Alternativen...naja aber jetz simma schon ma dabei^^ Mein Frage is wofür ein Metallteil wenn man tolle knoten hat?
Der nette Verkäufer sagte mir bloß nicht die Geflochtene Knoten da an dieser Stelle die Schnur reißen kann.
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.501
Punkte für Reaktionen
3.727
Mit dem FG-Knoten erreicht man eine Knotenfestigkeit von knapp 90%, mit dem PR-Knoten von 100% (bezogen auf die Tragkraft der Geflochtenen). Der nette Verkäufer kennt diese Knoten wohl eher nicht.
 

Dale Cooper

Master-Caster
Mitglied seit
5. Januar 2019
Beiträge
549
Punkte für Reaktionen
383
Ort
Chiemgau
@TimTaler So ein schmarn...der Knoten den ich verwende kommt aus dem Brandungsangeln und dem Fischen auf hoher See, wo man anderen Kräften trotzen muss als beim Barsch, Zander, Hecht fischen..keine Sorge der hält! :) Is ja n spezieller Verbindungsknoten bei dem sich nicht gegenseitig die Schnüre einschneiden.
 

Olli25

Finesse-Fux
Mitglied seit
31. Mai 2015
Beiträge
1.392
Punkte für Reaktionen
2.059
Ort
NRW
Website
www.hornsfx.de
Mit dem FG-Knoten erreicht man eine Knotenfestigkeit von knapp 90%, mit dem PR-Knoten von 100% (bezogen auf die Tragkraft der Geflochtenen). Der nette Verkäufer kennt diese Knoten wohl eher nicht.
Ich auch nicht. Immer diese Abkürzungen. Wofür steht FG und PR ? Ich verstehe nur Bahnhof !
 

elaphe

Finesse-Fux
Mitglied seit
24. Mai 2018
Beiträge
1.166
Punkte für Reaktionen
2.339
Ort
München
soweit mir bekannt, fischt @SlidyJerk fast ausschließlich mit Knotlosverbindern. Seine Erfahrungswerte bzgl.FC aufreiben wären sicherlich hilfreich.
Ich selbst verwende ebenfalls den angesprochenen Schlagschnurknoten den mir der Hr. Strehlow beigebracht hat. Habe mir aber vorgenommen den FG-Knoten (wofür steht das?) zu trainieren.
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
5.930
Punkte für Reaktionen
14.680
Ort
Potsdam
soweit mir bekannt, fischt @SlidyJerk fast ausschließlich mit Knotlosverbindern. Seine Erfahrungswerte bzgl.FC aufreiben wären sicherlich hilfreich.
Korrekt @elaphe , das mache ich.
PE->NoKnot->Snap->Rig/(Vorfach)
Aber nur noch beim Einsatz meiner vormontierten DS / TR Rigs.
Hier habe ich seit >20 Jahren keine negativen Erfahrungen gemacht und der Spitzenring wurde auch noch nicht zerschossen!
Ansonsten nutze ich komplett FC oder Nylon (immer vom Boot).
 

TimTaler

Echo-Orakel
Mitglied seit
23. September 2018
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
167
Alter
35
Ort
Hannover
Ich habe:
Geflochtene->NoKnot->Wirbel->Vorfach

Habe es aber auch mal mit einem Snap anstatt des Wirbel. Wollte mal schauen ob es unterschiede gibt.
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
5.930
Punkte für Reaktionen
14.680
Ort
Potsdam
Wenn Du keine Spinner oder Blinker fischst, kannst Du getrost auf den Wirbel verzichten.
Aber Tim, was wir hier beide noch praktizieren ist sicher ganz Old School und insbesondere bei BC Kombos seit Jahren überholt.
Wie sollten uns langsam mal einen Ruck geben und mit einem vielleicht 2-3m langen FC Vorfach, sauber am PE angeknotet, ans Wasser gehen. Anleitungen gibt’s hier genug, und im Bereich der schwereren Köder hat sich hier besonders @Heiner die Finger wund geschrieben. Er wird wissen warum. :)
 

Oben