1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Neues Angelboot gesucht

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von reverend62, 9. Januar 2015.

  1. reverend62

    reverend62 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    moeckern
    Hallo, ich bin mal wieder dabei, ein neues Angelboot zu suchen. Leider liest sich meine bisherige Booteschichte schon ziemlich lang, aber bei jedem der Boote war am Ende irgendetwas, das nicht so 100% gepasst hat. :-(

    Also als erstes hatte ich ein Rana 16 Fuß, dass war eine ziemlich abgenuckelte Schüssel, die habe ich recht bald wieder abgegeben. Danach hatte ich ein Pioner Maxi, das war nicht schlecht, aber mir zu klein und mit 10 PS nicht wirklich schnell zu bewegen, danach hatte ich einen IBIS mit 20 PS Motor, der war schnell, aber auch eng zu zweit und für schwereres Terrain nicht recht geeignet, also auf den Bodden hätte ich mich damit nicht getraut, ausser vielleicht bei Ententeich Bedingungen.

    Den Ibis habe ich nun auch verkauft und suche ein gut allein zu trailerndes Angelboot, auf dem man auch zu zweit gut klarkommt und auch bei etwas Welle sicher unterwegs ist im Binnenland und (nur bei BFT bis max 2) küstennah. Zwischendurch hatte ich noch ein Schlauchi, damit aber auch nicht so richtig glücklich.

    Mein Revier ist vor Allem die Elbe und Nebengewässer, sowie ein bis zweimal im Jahr die Küstengewässer um Rügen. Bootsführerscheine habe ich beide, also eine PS Begrenzung besteht nicht.

    Wenn ich das richtig sehe, dann wäre von der Länge her 4-5 m in etwa richtig, für die Küste natürlich eher die Obergrenze, aber wenn man da verantwortlich mit sich umgeht, werden auch 4m gut gehen.

    Bisher hatte ich im Blick die Aluboote von Marine, vielleicht das 400U oder das 450er. Seit einiger Zeit gibt es auch noch die rumänischen Boote von Motocraft, keine Ahnung wie die sind oder auch polnische Aluboote, aber da habe ich auch noch keine Erfahrungsberichte gelesen. Oder kann mir da jemand hier etwas berichten?

    Auch ein Linder Sportsmen in 4m wäre in die engere Wahl zu ziehen. Alu finde ich deshalb gut, weil man da immer weiß woran man ist. Solche ausgeschäumten Boote von Terhi oder Elan oder anderen haben ja immer das Risiko, dass bei einem alten Schaden Wasser in den Zwischenraum gedrungen sein kann und der Schwamm vor sich hin gammelt. :twisted:

    Das Problem ist, dass Aluboote sehr selten gebraucht angeboten werden und in Holland meist nicht die nötigen Papiere haben (CE und so). Habt Ihr eventuell noch andere Empfehlungen für Aluboote? Das Budget liegt so bei insgesamt maximal 4000 Euro, das wird eng und nur auf dem Gebrauchtmarkt reichen.

    Das gleiche Problem wie bei Alu gibts bei den größeren Booten von Pioner, also ein 15er oder das Viking wird so gut wie nie angeboten gebraucht. Die beiden wären auch okay. Aber vielleicht habe ich ja nicht alles, was möglich ist auf dem Schirm?

    Wenn jemand von Euch also sein Traumboot nach ähnlichen Vorerfahrungen wie ich endlich gefunden hat, bin ich für jeden Tip dankbar.:mrgreen:

    Gruss reverend62
     
  2. nic_aka_alexZander

    nic_aka_alexZander Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Dezember 2014
    Themen:
    9
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    0
    Wenn du wirklich was vernünftiges haben möchtest, was von der größe, als auch von der lebensdauer länger halten soll als deine bisherigen boote, dann sind 4 scheine wirklich knapp bemessen.
    Schau dir mal die "corsiva 475 new age" an. Viel boot für kleines relativ kleines geld.
    Gebraucht sicherlich auch schon zu finden.
    Damit bist du jedenfalls platzmäßig gut bedient und seegangstauglich is das ding auch.
     
  3. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Tittmoning
    Was ist bei 4000 denn gemeint? Boot + Motor + Trailer oder ist der Betrag rein für das Boot?

    Wenn du für das Boot 4000 ausgeben kannst, dann kommst knapp z.B. auf ein Marine 450 Fish. Kategorie C, Länge 4,45

    Das Boot bzw. die ganze 450er Serie ist allerdings so neu, dass die Boote gebraucht kaum aufzutreiben sind.

    Wenn du auf jeden Komfort / Innenausbau verzichten willst, bekommst das Marine 450 S nochmals deutlich billiger, allerdings ist das halt nur die Schale mit den drei Sitzbänken, kein ebener Boden, keine Staukisten etc.

    Von Billig-Alubooten würde ich dir abraten. Ein Freund hatte eines, nach einer Ausfahrt auf den Bodden ist er zurück gekommen mit einem Riss von 20 cm Länge, quer über den Kiel! Das Boot war dort einfach geknickt, weil es eben eine Fehlkonstuktion ist, hergestellt aus billigen Material.
     
  4. marco/Hb

    marco/Hb Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Themen:
    12
    Beiträge:
    245
    Likes erhalten:
    45
    Hi Reverend62,

    wir haben uns im Dezember bei einem holländischen Händler ein gebrauchtes Linder Sportsman 400 gekauft. Der Händler hat uns die fehlende CE innerhalb eines Tages als PDF zugeschickt. Dies gehört zum guten Service dazu. Generell ist es bei Linder Booten kein Problem eine fehlende CE-Erklärung zu bekommen, man braucht einfach nur bei Linder in Schweden eine Anfrage für eine CE-Erklärung stellen. Für die Anfrage wird nur die Rumpfnummer, die auf dem Boot eingraviert ist, benötigt. Dies hat bei unserem vorigen Linder Fishing 440 auch nur ein Werktag gedauert.

    Ansonsten können angemeldete Boote nachdem Kauf auch umgemeldet werden, so dass nicht immer ein Problem mit einer CE besteht. Problematisch sind unangemeldete Boote ohne CE.

    Falls du Boote in Holland suchst, dann kann ich dir folgende Seite empfehlen:

    http://www.botentekoop.nl


    Ich würde auch von Billig-Alubooten abraten, Verarbeitungsqualität, Materialdicke, etc.

    Falls du Zeit hast, dann würde ich auf die kommende Boot in Düsseldorf gehen, um einfach einen Überblick bei den vielen Modellen an GFK und Alubooten, was Größe und Ausstattung angeht, zu bekommen. Dies erleichert einen sehr bei der Suche auf dem Gebrauchtmarkt und man hat schon mal einen Anhaltspunkt wo in etwa die Neupreise liegen. Teilweise sind die Preise auf dem Gebrauchtmarkt ziemlich überzogen, wenn man den Zustand der angebotenen Boote dazu ansieht.

    Gruss Marco
     
  5. reverend62

    reverend62 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    moeckern
    Vielen Dank für die ersten Tips, ja die Seite in NL kenne ich auch und gucke regelmäßig auch dort. Allerdings scheue ich mich vor dem Stress mit dem ummelden des Hängers und der oft nicht vorhandenen CE Bescheinigung. Naja, ich werde mal weiter schauen, vielleicht ergibt sich ja ein Schnäppchen irgendwann. Wie ist denn generell bei denen, die schonmal ein Boot in NL gekauft haben die grundsätzliche Erfahrung, sind die Boote den aufgerufenen Preis in der Regel wert und wie steht es mit der Bereitschaft, preislich zu verhandeln bei den holländischen Bootshändlern?
    Und was mich auch interessiert: Woran erkenn ich ein Billig-Aluboot. Die Produktion in Osteuropa allein kanns ja nicht sein, denn Quicksilver produziert ja auch in PL und die Marineboote sind ja bekanntermaßen von recht guter Qualität.

    Was ist mit Booten wie Smartliner, Catch oder Kimple???

    Da bleibt noch manche Frage, mal sehn, ob sich da bald manches klären lässt.

    Gruss Martin:)
     
  6. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Also, klein hohes Freibord auch für die Küste, aber kein Alu, da fällt mir sofort das Crescent 465 ein.

    http://www.kielerbootsschau.de/product_info.php?info=p21_crescent-465-cirrus.html

    Da fahre ein paar von auf der Müritz und diese waren bei Wind immer mit die letzten die noch mit draußen waren in der Größe.
    Vorallem ist es wirklich beeindrucken wie hoch die Bordwand bei der Bootslänge ist.
    Persönlich bin ich aber noch nie mit gefahren.
     
  7. marco/Hb

    marco/Hb Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Themen:
    12
    Beiträge:
    245
    Likes erhalten:
    45
    Hi Martin,

    wie es generell mit der Verhandlungsbereitschaft in Holland ausschaut kann ich dir nicht sagen, da ich bisher nur ein Boot in Holland gekauft habe. Aber bei diesem Kauf hat alles gepasst und ich bin mit dem Händler zu einem guten Abschluss gekommen / bzw. es ließ sich einiges Aushandeln.

    Anstatt des gebrauchten Trailer ohne Papiere wurde für das Boot ein neuer Trailer mit COC-Papieren direkt vom Hersteller geordert. Die Papiere wurden direkt zu mir geschickt, so dass ich bei der Abholung gleich mit angemeldenten Trailer und grünen Nummerschild fahren konnte. Am Motor wurde eine große Wartung mit Impellertausch etc. vorgenommen. 12 Monate Garantie auf den Motor. Zusätzlich ging auch man auch noch etwas von dem angegeben Verkaufspreis runter.

    Gruss Marco


    PS: Die Crescent Boote kann ich von der Qualität auch sehr empfehlen. Ich hatte von 1997 bis 2005 ein Crescent42 in meinem Besitz.
     
  8. fischi78

    fischi78 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    im Grünen

    moin Martin,

    habe auch ein Quicksilver Alu Boot , da kannst du nix falsch machen und wenn du mal auf seerosepunktde schaust , dort haben sie jetzt auch MotoCraft Boote und die sind baugleich mit den Quicksilver Booten ! Die Samrtliner Boote machen auch keinen schlechten Eindruck , wurden ja auch schon einige hier vorgestellt !

    mfg fischi
     
  9. reverend62

    reverend62 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    moeckern
    So, Leute, jetzt hat das Suchen ein Ende, es ist nun doch kein Aluboot geworden, denn ich konnte mal wieder nicht widerstehen, als sich in der Bucht ein interessantes Boot auftat und ich offensichtlich der erste war, der erkannt hat, um was für ein Boot es sich dabei gehandelt hat. Schon das zweite Mal, dass ich ein Schnäppchen bei einem schlecht beschriebenen und bebilderten Ebayboot machen konnte.
    Nun habe ich die über 1000 Kilometer hin und zurück in dieser Woche geschafft und den Trailer inzwischen zugelassen, nur das Boot muss ich noch ummelden.

    Es ist doch ein GFK Boot geworden und zwar ein Ryds 460, also schwedisches Boot, 4,60 lang und 1,70 breit, 170 Kilo mit einem Harbeck Trailer, der ganz gut dazu passt (550 KG Gesamtgewicht). Dazu habe ich mir einen 15 PS Suzuki Viertakter gekauft, beides - Boot und Motor BJ 2000. Ein paar Verschönerungsarbeiten sind beim Boot noch zu machen, etwa spachteln muss ich hier und da noch. Was ich mit dem alten Antifouling mache, weiß ich noch nicht, werde es sicher immer trailern. Sehr geräumiger Innenraum, drei Staufächer bzw -kästen, viel Platz um zu zweit bzw. auch zu dritt zu angeln. Bin schon ganz happy und auf die Jungfernfahrt gespannt, wird wohl frühestens im April stattfinden. Bis dahin gibts wie schon gesagt noch einiges zu reparieren. Ich stelle dann, denn ich Zeit finde das Boot hier auch vor.
    Es ist leider nur D-Klassifiziert, trotz 48cm Freibord, allerdings macht es doch einen so guten Eindruck, dass zumindes bei richtig guter und stabiler Wetterlage da küstennah und am Bodden auch was geht. Mal schaun, bin ein bißchen bootsverrückt, denn das ist jetzt seit fünf Jahren schon mein viertes Boot, aber bin guter Hoffnung, dass es dem ideal wirklich nahe kommt.

    Gruss Martin:smile:
     
  10. lodka

    lodka Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    16. März 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Da immer wieder jemand auf der Suche nach einem maßgeschneiderten
    Angelboot zu einem erschwinglichen Preis ist,
    möchte ich euch heute die Boote des polnischen Herstellers Fox vorstellen.
    Mit dem praktischen Boots-Konfigurator lässt sich bereits online der Preis
    für das maßgeschneiderte Boot ermitteln. Es stehen verschiedene Rümpfe
    in verschiedenen Längen zur Auswahl und jede Menge Zubehör.
    Passende Bootsanhänger können ebenfalls nach Absprache
    direkt bezogen werden.
    Wer Interesse hat, kann sich über
    die Fox-Website unter http://www.fox-boats.com/at melden.
    Viel Spaß beim Konfigurieren!
     
  11. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207


    Erstmal glückwunsch zum ersten Beitrag und dann direkt mit so einer Schleichwerbung....

    Aber erzähle mir mal wo du damit angeln willst?Auf einem Weiher?
    Dafür sind die vielleicht gut aber nicht für das was der TE vor hat, der möchte auch mal auf die Küstengewässer und ansonsten Elbe, Berufsschifffahrt usw, da kannst mit solchen schwimmenden Brettern ohne Bordwand einpacken.
     
  12. bucmuller

    bucmuller Belly Burner

    Registriert seit:
    15. Oktober 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    65462 Ginsheim/Hessen
    Wer sehr schöne Alu Boote baut ist die Firma Vollmuth am Main, eine kleine Schlosserei die auch nach Maß arbeitet.
    Habe mir dort ein 5.50 m langes u. 150 breites Boot bauen lassen .
    Fahre damit sicher auf dem Rhein mit 30 PS .
    Vollmuth GmbH in Volkach - Metallbau




     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2015
  13. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Lui, du findest immer die richtigen Worte!:mrgreen:
    War doch ein kaum kommerzieller Beitrag, ohne jeglichen Eigennutzen...:mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen