Nagelneuer Wobbler: Lackierung punktuell "verschlimmbessern"...

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

olem

Master-Caster
Registriert
7. November 2010
Beiträge
689
Punkte Reaktionen
1.971
Hallo. Ich habe mir 2 Stück Hybrida B1 als Twitschbait und als Crankbait in der Sonderfarbe Poison Pike
zugelegt. Während beim Crankbait, die dunkle Rückenfärbung bis auf die Flanken herunter reicht, und so einen schönen Hell /Dunkel-Kontrast erzeugt, so ist das leider beim B1 Twitschbait (siehe Bild) nicht der Fall.

Obwohl es sich um das gleiche Farbdekor handelt wirkt der B1 Twitschbait einfach nur Grün.
Um dem Köder etwas mehr Kontrast zu verpassen, habe ich mir überlegt einen Teil der blassen Punkte/Muster mit nem schwarzen Lackstift umzugestalten... Wie kriege ich möglichst einfach hin (sollte jetzt für ein paar Punkte nicht ne riesen Aktion werden)...?? Danke im voraus für eure Hilfe

20230919_140347.jpg
 

olem

Master-Caster
Themenstarter
Registriert
7. November 2010
Beiträge
689
Punkte Reaktionen
1.971
N
"Normaler Edding"(Filzstift) wird auf dem glatten Hochglanz-Klarlack verlaufen...
Das definitiv Lack (kein Filzstift) aufgetragen werden soll, habe ich ja erwähnt.
Mir ging es mehr darum ob ich, bevor ich Lack(aus dem Stift) punktuell auftrage, diese Stellen punktuell anschleifen muss , oder ob es Lack gibt, den man direkt auf den Klarlack auftragen kann?
 

Matthias13

Echo-Orakel
Registriert
19. Oktober 2022
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
272
Alter
46
Ort
Asten NL
Moin, das Problem ist das Du nicht weißt welcher Lack verwendet wurde. Nimmst Du jetzt einen anderen Lack kann es passieren das dieser mit dem original Lack reagiert und er Blasen wirft. Ich persönlich würde die Oberfläche komplett mit 240er Schleifpapier anschleifen, dann die Stellen nachlackieren und anschließend mit einem neuen Lack komplett in mind. 2 Schichten neu klar lackieren. Oder einfach erstmal so wie er ist testen und schauen ob das Dekor nicht doch fängig ist...
Gruß Matthias
 

balu1988

Barsch Vader
Registriert
13. Januar 2015
Beiträge
2.094
Punkte Reaktionen
6.135
N

"Normaler Edding"(Filzstift) wird auf dem glatten Hochglanz-Klarlack verlaufen...
Das definitiv Lack (kein Filzstift) aufgetragen werden soll, habe ich ja erwähnt.
Mir ging es mehr darum ob ich, bevor ich Lack(aus dem Stift) punktuell auftrage, diese Stellen punktuell anschleifen muss , oder ob es Lack gibt, den man direkt auf den Klarlack auftragen kann?
Hab schon welche von hybrida mit Edding angeschrieben. Funktioniert schon, wirst halt wann wiederholen müssen.
 

olem

Master-Caster
Themenstarter
Registriert
7. November 2010
Beiträge
689
Punkte Reaktionen
1.971
Dem würde ich beistimmen.
Dem hätte ich auch zugestimmt, wenn der B1 Twitsch die gleiche Lackierung und damit den gleichen Kontrast wie der B1 Crank (hier auf dem Bild) gehabt hätte. Bei Handarbeit ist gleiches Dekor eben nicht immer gleich...oder sollte dem Gregor von Hybrida ausgerechnet da das dunkle Grün ausgegangen sein..?
20230919_190202.jpg
 

dietmar

BA Guru
Registriert
20. Juli 2005
Beiträge
4.398
Punkte Reaktionen
5.597
Dir ist schon bewusst, das die meisten Köder eher Angler fangen? Fisch' das Teil und wenn nix beisst kannst du dich künstlerisch auslassen.
 

BASS-O-HOLIC

Bigfish-Magnet
Registriert
27. November 2015
Beiträge
1.895
Punkte Reaktionen
5.003
Ort
Am Barschberg 50+, Karlsruhe
Schreib halt Hybrida an ob sie ihn tauschen können. Würde jetzt aber auch behaupten dass der Farbunterschied egal ist - zumindest dem Hecht. Ich habe übrigens schon mehrere Wobbler mit der entsprechenden Lauftiefe mit Edding versehen. Da gab's bisher nie Probleme, mal davon abgesehen dass es nicht "schön" aussieht.
 

Oben