1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Muß es Japan sein ?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Jibbi, 8. September 2010.

  1. Jibbi

    Jibbi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    127
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    26506 Norden
    Hallo zusammen,

    mir ist aufgefallen, dass immer wenn hier jemand nach einer guten Rute fragt eigentlich immer die gleichen Antworten kommen.
    Im günstigen Preissegment Berkley Pulse, vieleicht noch Elite Spin, Spro Passion oder Pezon und Michel.
    Bei den hochwertigeren wieder Berkley Selektor Rocksweeper oder Fantasista.

    Allesamt Ruten im Japan-Style...
    Modeerscheinung (ich gebe ja zu, dass die mir auch gefallen) oder bieten sie tatsächlich irgendwelche praktischen Vorteile.

    Über Shimano (vor ein paar Jahren noch ein absolutes Muss) spricht eigentlich hier kaum noch jemand, geschweige denn von DAM, Cormoran oder Balzer... :?

    Bin mal gespannt, ob es ein paar Antworten gibt, die tatsächlich den Vorteil der o.g. Ruten begründen.

    Gruß
    Eric
     
  2. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.154
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    naja, die wenigsten von dir angesprochenen ruten sind japanruten
    oder haben japanblanks.

    aber, wo du gerade shimano ansprichst, die haben mit sicherheit
    super ruten im angebot, aber auch zu verdammten shimano kursen. ;-)

    ich fische z.b. 4 verschiedene shimano fahrenheit ruten, habe aber anstelle
    von 300-400 euro pro rute, lediglich 100-180 euro bezahlt.

    davon ab muss ich sagen, dass es aber auch japanruten mit japanblanks sind. ;-)

    und ja, es ist eine riesen modeerscheinung!!!
    ich gehe mal davon aus, mit etwas suchen findet man auch ne gute flitsche von dam, cormoran oder balzer...
    nur will das noch einer???
     
  3. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Mal abgesehen davon dass keine der angesprochenen Ruten "made in Japan" ist oder dort angeboten wird ist es halt so dass mit irgendeiner Masche der Umsatz gesteigert werden muss.....
    Duplon oder Split Grip ist ja keine JDM-Erfindung...von daher würde ich z.B. Pulse oder Elite gar nicht in die Japan-Ecke schieben, zumal die ja auch nicht so beworben werden.

    Vorteil ? Ich mag Duplon-Griffe, leicht zu säubern und sehen auch nach Jahren noch gut aus, das war´s.
     
  4. twoface

    twoface Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    0
    sushi kann man ja auch nicht jeden tag futtern...als gemeiner mitteleuropäer.

    @mädchenpensionatsleiter:nettes avatar...vlt.sollte herr s. sich mal gedanken ueber ne kanzlerkandidatur machen...mein vote hätte er!
     
  5. TinAleX

    TinAleX Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Themen:
    68
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Honolulu
    Jop richtig sollte erstmal erwähnt werden das keine der Ruten aus Japan kommt....außer die shimanos...und von denen willst du ja mehr^^.
    Zu den Split und duplon griffen: Sie werden meist erwähnt wenn es um Twitchbaits oder andere Techniken geht, bei denen es auf einen sehr kurzen Griff ankommt....deswegen werden diese oft empfohlen.
    Hinzu kommt das sie meiner meinung nach einfach mörder aussehen, das gebe ich gerne zu.
    Zu Shimano: Ich denke Shimano ist immernoch eine tolle marke (Man muss sich ja nur mal die ganzen threads über Rollenempfehlunen ansehen).

    Zurück zu den Twitchbaits und twitchruten: Die beastmaster ist eine rute die ich dir als elite/pulse-konkurenz wärmstens empfehlen kann...problem ist wiederum nur: DER LANGE GRIFF.
     
  6. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg

    Ausserdem gibt es Gründe, warum bestimmte Ruten nur ungern empfohlen werden. Balzer zum Beispiel ist meiner Meinung nach einfach ein Garant für Klogriffe... :roll:
     
  7. chrison87

    chrison87 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Ist ne Modeerscheinung.
    Jeder Hersteller meint er müsste seinen Produkten japanischen Namen geben oder ein Teil der Komponenten müssen aus Japan kommen, seien es auch nur die Ringe von Fuji.
    Und dass nicht umsonst. Viele zahlen für den Megabass oder Luckycraft Wobbler gerne 3x soviel wie z.B. für einen Rapala Wobbler, der garantiert nicht schlechter fängt.
    Wer große Fische fangen will greift eh lieber zum Gummifisch, Köderfisch oder Wobbler ala Castaic, Nils Masters usw..
    Beim Twitchen fängt man zumindest bei uns an den NRW Kanälen hauptsächlich kleinere Barsche und ab und an mal nen Rapfen.
    Und was die Ruten anbelangt, interessiert wohl die wenigsten Hechtangler ne Rocksweeper oder Berkley Pulse. Da gibt es deutlich bessere Ruten unter anderem auch von Shimano :wink: .
    Gruß Chris
     
  8. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    @Kanalbarschjäger:

    Wie definierst Du denn Japanruten und Japanblanks?

    Ich habe z.B. Blanks verbaut, die aus Fabriken kommen, die nicht in Japan stehen, die aber Blanks für JDM-Hersteller produzieren. Sind das nun Japanblanks?

    Ich habe diese Blanks bei mir zu Hause in Berlin aufgebaut, die Ruten sind also "Made in Germany" ... darf ich sie trotzdem Japanruten nennen?

    Oder entscheidet der Aufbau darüber, ob Japanrute oder nicht? Also als BC mit Splitgrip = Japanrute und Spinnrute mit wenigen großen Ringen und Vollkorkgriff != Japanrute?

    Verdammt, jetzt bin ich ja total verunsichert und weiß gar nicht mehr, ob ich nun total angesagte Japanruten fische oder nicht :( ... dabei ist mir das doch so wichtig! :roll:

    Gruß, Matthias
     
  9. Barschandy

    Barschandy Master-Caster

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Themen:
    41
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    1
    Hallo,

    in dem Preissegment um 80 Euro sind manche "Japaner" einfach eine macht!
    Die Pulse ist ne Hammergaile Rute, die ihr Geld allemale Wert ist, da ist sonstiger Japanbeigeschmack( außer die Optik) eher nebensächlich!
    Es gibt auch gute Nichtjapan Ruten, keine Frage, doch die Japaner haben im mom. einfach die Nase vorne;)
     
  10. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ich lach mich schlapp :lol: ... zähl doch mal ein paar "Japaner" im 80€ Preissegment auf. Nur damit ich mal einen Eindruck bekommen, was Du hier als "Japaner" bezeichnest.
     
  11. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Ich persönlich tendiere vielmehr zu USDM.
    Sympathie hin oder her, aber was die auf dem Rutensektor abliefern ist meiner Meinung nach klasse.
    Ich fische eigentlich nur Ruten die für den amerikanischen Markt gebaut werden und bin superzufrieden.
    Die Skeet Reese Ruten zum Beispiel sind absolut top in Verabeitung und Feeling und das für 80$.
    Auch die Ruten, die von Abu Garcia für die Amis produziert werden sind ein Knaller. Ich fische z.B. die Vengeance und habe mir gerade eine Zweite davon bestellt, weil ich absolut begeistert bin. Die Rute kostet in den USA 50$. Auch hier ist die Verarbeitung klasse und das Handling kommt mir persönlich sehr entgegen. Natürlich sind diese Ruten kein Vergleich zu 400€ peitschen aus Japan, aber für mich ne top Alternative.
    Diese Aufzählungen kann ich beliebig lange fortführen...Der Ami ist nicht viiiiel schlechter als der Japse
     
  12. Barschandy

    Barschandy Master-Caster

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Themen:
    41
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    1
    @ Pike on the fly,
    stimmt, du hast recht :D
    Japaner um 80,- is Bullshit :roll: Bin von der Pulse ausgegangen ohne zu überlegen :twisted:
     
  13. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Keine Angst, wenn du dir unsicher bist zieh dir so ein kreischbuntes Bass-Trikot an, dann wirste wieder als Pro erkannt :lol:
     
  14. Baraccus

    Baraccus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    347
    Likes erhalten:
    2
    Ich verstehe diese Diskussion gar nicht. Ich kaufe das, was mir für mein Geld am meisten bietet.
    Im Moment lande ich was das angeht zwangsweise bei Herstellern wie die unter "Pure Fishing" zusammengefassten, Shimano, SavageGear(Pro Logic) usw. um nur ein par zu nennen.
    Ich habe auch DAM und co. immer wieder die Chance gegeben mich zu überzeugen, aber was dabei rauskommt, kann man in anderen Threads lesen.
    Man muss zugeben, dass dadurch teilweise eine Art Richtung vorgegeben wurde, die scheinbar einen stark japanischen "touch" hat. Nur das wenigste ist wirklich japanisch. Umso unverständlicher, dass manche meinen sich hier darüber aufregen zu müssen.
    Leute die was von "richtigem" Hechtangeln mit richtigen Ködern und Ruten palavern und was weiß ich. Scheinbar sind sie unzufrieden mit sich selbst, finden mit ihrem Equipment nicht genug Beachtung hier oder haben Selbstfindungsprobleme.
    Es ist nunmal so, dass die deutschen Hersteller extrem hinterher hinken. Da muss einfach mehr kommen, ich kann nicht nur aus Patriotismus mein Geld zum Fenster rausschmeißen. Punkt.
     
  15. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.154
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    @pike on the fly
    wenn das deine größten sorgen sind, dann glaube mir, hast du keine...

    ach, und "made in" bedeutet schon lange nicht mehr, das sie in diesem land hergestellt/zusammengebaut wurden.

    daher ist vieles was japanruten bzw. japanblanks angeht einfach nur relativ bzw. eine glaubenssache. ;-)
     
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.961
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Ich kaufe einfach das bestmögliche Gerät das ich mir leisten kann. Angeln ist mir wichtig und mit vernünftigem Material macht es mehr Spaß und bringt auch mehr Erfolg.
    Wo die geräte herkommen ist mir egal. Ob aus Germany vom Rutenbauer, aus Japan oder USA ist dabei egal.
    Im Moment kommt alles aus Japan...es gibt einfach keine besseren Ruten und vor Allem Rollen. Aus USA kann G.Loomis bei den Ruten mithalten, aber das Auge isst auch mich ;)
     
  17. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    danke für den Tip, aber so richtig hilft mir das nicht weiter. Schließlich will ich ja stolz mein Tackle präsentieren und wenn die anderen dann naserümpfend sagen, daß das doch gar keine abgefahrenen High-End Japanruten sind, stehe ich wieder blöd da :roll:

    Stimmt genau.

    Das hast Du gut erkannt, darauf wollte ich hinaus.

    Deshalb ist es auch so unsinnig, hier Japan- und Nicht-Japan-Schubladen zu öffnen und zu befüllen.

    Wer den Trends nur der Trends wegen hinterläuft, wird seine Gründe dafür haben, für die anderen gibt es in anderen Ländern einfach nur passenderes/schöneres Angelgerät ;)

    Gruß, Matthias
     
  18. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Nur weil der "Japan-Wahn" rum geht, musst du es nicht gleich besitzen. Warum werden Japan/Amis sehr häufig erwähnt? Ganz einfach, nenne mir eine Rute die beste Eigenschaften zum twitchen hat (schneller Blank, recht kurz,kurzer handlich Griff,...), die in der Preislage bis vielleicht 300€ geht und dafür passende Komponenten hat (Ringe,Blank etc) und in Deutschland / für Deutschland produziert wird ist. Mir fällt keine ein. Das gleich aus Japan und du findest 100 Treffer.

    Für mich ist Angeln ein Hobby und Hobbys sollen Spaß machen und nicht "ich muss immer mit den aktuellen Wellen mit reiten und muss mir jetz Japan Sachen kaufen und nur noch Baitcaster und was weiß ich".
    Du selber gestaltest dein Hobby, mir macht es mit hochwertigeren Ruten mehr Spaß. Das sie aus Japan kommen liegt einzig allein daran, es gibt keine deutschen Produkte die meinen Vorstellungen entsprechen.
     
  19. lars1079

    lars1079 Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Mai 2009
    Themen:
    28
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bockenem
    Probiert doch die sogenannten Japan-Ruten einfach mal aus, eventuell mal ne gute gebrauchte kaufen und dann urteilen :wink:
     
  20. Jockimann

    Jockimann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    288
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    green field valley
    Aus USA kann G.Loomis bei den Ruten mithalten, aber das Auge isst auch mich ;)[/quote]


    @Norbert

    Star im Thriller "DIE RÜCKKEHR DES UNTOTEN MONSTERAUGES" :lol:

    Sorry, aber den konnte ick mir nicht verkneifen.

    Zum Thema: Es muss nicht Japan sein. Balzer und DAM sind nun auch nicht gerade meine Favoriten, wenns ums Spinnen geht, aber es gibt ja auch noch Sportex, die haben auch gute Ruten im Programm.
    Ansonsten seh ick dit mal nüchtern..unser Gerät ist letztendlich Werkzeug und das sollte funktional sein. Da steht die schönheit oder der gerade angesagteste Trend nicht un bedingt on the top.

    Petri
    Jörg
     

Diese Seite empfehlen