1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

ML, M & MH aus dem Hause Palms, die Molla, Shore Gun und Lurk Shooter im Vergleich

Dieses Thema im Forum "Ruten (Spinning)" wurde erstellt von Angelspass, 16. April 2017.

  1. Angelspass

    Angelspass BA Guru Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    99
    Beiträge:
    3.986
    Likes erhalten:
    6.169
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Bei mir quasi um die Ecke;), es ist wie ein Magnet der mich dort hinzieht, eine Restmenge an Vernunft bremst mich dabei aus.

    Ja, ich habe mir die FAs auf der Messe in Duisburg angeschaut, ist eine eigene Liga. Aber da werde ich noch ein bissl sparen müssen.

    Hier in diesem Thema soll es ja in erster Linie um den direkten -vertikalen- Vergleich von drei Ruten aus der "oberen Mittelklasse" gehen, dennoch finde ich den Übergang und Quervergleich zu Handarbeitsware passend und interessant.

    Nicht um hier missionarisch tätig zu werden, eher um die kleinen feinen Unterschiede und die möglichen Vorteile aufzuzeigen, Entscheidungsvorlagen zu geben usw... Der Preisunterschied ist ja schon gewaltig.

    Noch interessanter fände ich mal einen horizontalen Vergleich zu machen, also z.B. Molla vs del Sol, Lurk Shooter vs. Shimano Dialuna, Shore Gun vs Majorcraft Truzer, SS3 vs Fishing Art.

    Doch ich habe und will keinen Sponsor, das heißt ich kaufe die Sachen über die ich hier schreibe, genau wie jeder andere auch muss ich die bezahlen.
    Und ich will ja auch mal angeln und nicht nur testen.

    Reviews und Tackle Reports können viele andere eh besser schreiben als ich, an bitetime oder die BC Beiträge von scorpion1 oder Boris denke ich da.
    Meine Beiträge sehe ich eher als unterhaltende Erlebnisgeschichten vom Wasser. Und wenn da viel über Palms und Noike und die SS3 geschrieben wird liegt das nur daran das ich diese Ruten selber besitze, sie gerne und aktiv nutze.

    Dennoch @all, danke fürs lesen!

    Gruß

    André
     
  2. tölkie

    tölkie Master-Caster

    Registriert seit:
    6. August 2015
    Themen:
    16
    Beiträge:
    581
    Likes erhalten:
    504
    Ach guck, dann sind wir ja Nachbarn oder? Zumindest, wenn Du in der Nähe von Jürgen wohnst.

    Ich habe mir gedacht, wenn Du dir ne SS3 leistest, dann ist ne FA auch nicht teurer. Eine Kraag Nano F in 10f dürfte so um die € 150 kosten. Wenn Du dich dann noch selbst traust sie zusammen zu bauen, kommst Du mit sehr guten Fuji Alconites und Griff auf max. € 250. Gar nicht so schlimm oder? Allerdings wollen die Leute, die sie berufl. bauen auch Geld dafür, dann wird das natürlich günstiger und für € 10,- die Stunde hätte ich keine Lust das zu tun, zu dem sie Steuer und letztendlich auch den Service bieten, wenn mal was dran ist.

    LGB
     
    Angelspass gefällt das.
  3. Angelspass

    Angelspass BA Guru Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    99
    Beiträge:
    3.986
    Likes erhalten:
    6.169
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Dortmund Süd, fast da wo es letzte Woche gerumst hat...

    Ich bezahle all mein Tackle, genau wie jeder andere auch, dann mal eben eine FA aufbauen lassen, ne so einfach ist das leider nicht.

    Aber ich habe die Lurk heute eingeweiht. Und wie!

    Ich war mit der Molla und der Lurk am Vereinstümpel. Erst gab es im flachen ein paar kleine Forellen, die schwimmen wieder.
    Im tiefen Bereich des Sees wollte ich es probieren. Aber mit der Molla fehlten etwa 5 Meter, meinte ich. Also habe ich die Lurk genommen, trotz der nur 6,5 Gramm vom Crazy Fish Stitch flog der deutlich weiter.

    War aber alles egal, man konnte das Wasser mit Blinkern, Spinnern und Teig schaumig angeln, so hatten die Fische da nicht richtig Bock drauf, ich musste mir etwas einfallen lassen. Was habe ich da nur über die Blinker geschrieben..., Absinkphase, taumeln lassen, blablabla..., und dann noch die Texte über SV und KelO, die ja noch gar nicht so richtig veröffentlicht sind.

    Lurk Shooter im Setup wie oben, Blinker Crazy Fish Stitch in der Farbe 9, rausfeuern, Schnur noch in der Luft abbremsen damit sich alles schön streckt, aufklatschen lassen, zwei Umdrehungen an der Revo damit der Schnurbogen raus ist, absinken lassen.
    Von der Seite tönte es:"... musse kurbln bei Blinker, sons fängd dat nix...", jaja.
    Ich antwortete: ".keine drei Umdrehungen, dann kommt der Einschlag..." und es machte einen Ruck und nach einem wunderschönen Drill lag die erste lachsforelle im Körbchen, gut 2 Kg hat sie, ausgenommen und küchenfertig.
    "Nochmal?" fragte ich, "machma" kam zurück. Bei rund 30 Würfen gab es 10 gelandete und 15 Aussteiger.
    "Verlieresse viel mit deine Spinne...", da hat er Recht.
    "Kleiner Haken, Widerhaken ab oder gleich Schonhaken, Bremse auf, Tafel Schoggi mus langsam durchrutschen, nur aus dem Handgelenk anhauen, geht nur mit Spinne, macht auch mehr Bock...", die Vereinskollegen saßen mit je drei Wasserkugel/Pose/Teigruten da, aber nicht lange, dann hatte der erste eine Basspra in der Hand und ich die zweite Lachsforelle mit etwa 1,5 Kg.
    Ihr wisst jetzt warum ich bei Bremse- und Lasttests gerne eine Tafel Schoggi an die Rute hänge, die Vereinskollegen wissen wie man blinkert und ich habe jedem einen Stitch geschenkt, die Lurk hat wie erwartet einen super Job gemacht, morgen geht es mit größeren Blinkern gezielt auf die großen.

    Drei Stunden am Wasser, zwei Fische für die Küche, viele Kontakte und Landungen, es war ein schöner Tag. Der Stitch in 9? Gibts nicht mehr, nicht mehr lieferbar, egal, ich habe die Teile auf Vorrat gekauft. Kupfer ging auch sehr gut, die Schockfarbe gar nicht. Effzett in 6 Gramm brachte Fisch, 7-10 Gramm Tobys brachten Kontakt und Aussteiger, alles in silber/gold/kupfer. SV, KelO, Sly und Sense von CF, Molix Trout Spoon und Siren Solo brachten nichts, aber das kann morgen wieder komplett anders sein.

    Für die Lurk waren es heute nicht der richtige Tag, die Fische wollten nicht die passenden Köder, Lurk will 10 Gr +, dann kommt sie auf Touren. Stitch mit 6,5 und Toby mit 7 Gramm sind wirklich unterste Grenze und heute fast schon zu schwer => schnellere Absinkphase. Es war aus Ködersicht ein Molla Tag, gefangen hat die Lurk trotzdem, heute kam es NULL auf die Rute an.

    Dünne Schnur wegen des Seitenwindes war heute wichtig, gute Wurfweiten und der richtige Köder, ein langsam absinkender Blinker in silber, kupfer oder gold, ganz leicht eingestellte Bremse und Freude am Angeln, das waren die Erfolgsrezepte des Tages.

    Der Crazy Fish Stitch, besonders Farbe 9, er brachte mir im letzten Jahr 56 Forellen und gut 80 Barsche, so viel wie kein anderer Köder, mehr als alle anderen Köder zusammen. Unbeschreiblich gut das Teil an der Molla und auch an der Basspra.

    Jetzt geht es ab in die Küche, einen Fisch zubereiten, den lassen wir uns heute schmecken.


    André


    PS: Achja, von wegen entnehmen und so, das sind Besatzforellen, die sollen auch raus. Die Portionen durften im Wasser noch aussteigen, einfach Schnur locker lassen, dann schütteln sie den Haken ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2017
  4. tölkie

    tölkie Master-Caster

    Registriert seit:
    6. August 2015
    Themen:
    16
    Beiträge:
    581
    Likes erhalten:
    504
    Boachhh tipptopp in der Volme ging Ostern nix.

    Aber ich habe gedacht, bei Dir ist das anders :), Du gehörst also auch noch nicht zum erlauchten Kreis der Millionäre?

    Gruß aus LüDo

    Bernd
     
  5. Angelspass

    Angelspass BA Guru Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    99
    Beiträge:
    3.986
    Likes erhalten:
    6.169
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Hallo zusammen,

    ich hatte die Lurk diese Woche noch einmal im Einsatz, es wird vorerst die letzte Möglichkeit gewesen sein denn sie geht zu einem Freund nach Norddeutschland.

    Die Shore Gun ist eh verkauft und wird ab Sonntag ihrem neuen Besitzer sicherlich viel Freude machen.

    Die Molla bleibt bis auf Weiteres "im Kofferraum".

    Wenn Ihr also noch Fragen zur Molla, Shore Gun oder Lurk Shooter haben solltet immer her damit!

    Ansonsten bedanke ich mich fürs Eure Likes und die Renomeepunkte, ganz besonders bedanke ich mich für Eure Aufmerksamkeit und fürs Lesen, ich hoffe es hat Euch gefallen.

    Gruß

    André


    PS: Ich habe es schon angedeutet, es ist etwas im Zulauf und es wird ein neues Thema geben. Was? Auch für mich Neuland, lasst Euch überraschen!
     
    F3lix gefällt das.
  6. Wurmbademeister

    Wurmbademeister Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. August 2016
    Themen:
    12
    Beiträge:
    427
    Likes erhalten:
    319
    Servus Andre´,

    Ich habe dieses Modell bereits im Einsatz :
    Palms Lurk Shooter LRGS-711MH+

    Und will mir als Downgrade sozusagen die da holen :
    Palms Lurk Shooter LRGS-84M+


    Ist die Kopflastigkeit beim Fischen damit auch so stark ausgeprägt oder bezog sich das bloß auf die Balancefindung beim Trockentest ?

    Ich finde meine MH+ hammergeil. Der Blank lädt sich super auf und katapultiert meine Köder gen Horizont. Das erste Viertel - max. Drittel ist bei nem großen Barsch schon krumm. Dann kommt das extreme Backbone. Ich würde gerne wissen wie sich deine M+ so im Drill macht, ob du damit auch schon kapitale Fische gefangen hast. Denn ab und zu habe ich hier im Main nen Wels am Haken. Und die Burschen können bei uns an der Strecke schon 2,00 Meter + werden.

    Nicht falsch verstehen, ich will damit nicht auf Wels gehen :tongueclosed:

    Aber ab und zu schnappen sich die Uriane eben auch den Gummifisch der für Barsch & Co bestimmt war.

    Wäre super wenn du noch was zu der Rute schreiben könntest; Quasi über die Balkonkante hinaus:wink:
     
  7. Angelspass

    Angelspass BA Guru Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Themen:
    99
    Beiträge:
    3.986
    Likes erhalten:
    6.169
    Ort:
    im goldenen Käfig
    Hallo Wurmbademeister,

    die 84 M angel ich viel viel zu selten und war schon am überlegen sie wieder zu verkaufen weil das edle Stück hier nur rumsteht.

    Ja, ich konnte damit fangen, zwei Lachsforellen um die 3-3,5 Kg und ein paar kleine, ich hatte sie nur wenig am Wasser weil mir A.: Kork besser in der Hand liegt als Duplon und B.: ich die Lurk Shooter eigentlich fürs Salzwasser haben wollte, da aber nicht zu gekommen bin.

    Ich finde Palms Ruten im allgemeinen sensationell, genauso ist es auch mit der Lurk Shooter 84M, die ist bei der Wurfperformance ganz weit vorne, arbeitet im 1. Drittel sehr gut mit und dann kommt ein brachiales Rückrat. Das ist für mich charakteristisch für Palms, wobei ich die Molla etwas giftiger und die Shore Gun etwas zahmer finde, die Lurk liegt mitten dazwischen.

    Sorry das ich nicht detailierter auf die Lurk eingehen kann, es fehlt mir mit ihr an praktischer Erfahrung.
    Aber verkehrt machste mit ihr nichts, ganz im Gegenteil, schön, schlank, schwarz, robust und performant, P/L ist einfach super bei denen.

    André
     
  8. Snakesfreak

    Snakesfreak Master-Caster

    Registriert seit:
    14. November 2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    522
    Likes erhalten:
    792
    Ort:
    Münster
    Hallo zusammen,

    Auf der Suche nach einer
    Palms Shore Gun SFGS-89EMH, die ja leider nicht mehr erhältlich ist, bin ich auf die
    Palms Shore Gun 96MH aufmerksam gemacht worden.

    Kann einer die beiden Ruten vergleichen, bzw. etwas zur
    Palms Shore Gun 96 MH sagen?
     
  9. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester BA Guru

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    64
    Beiträge:
    2.685
    Likes erhalten:
    2.871
    Ort:
    Laichingen
    Ich hatte die 89EMH - ist dir die 96 nicht zu lange?
     
  10. Snakesfreak

    Snakesfreak Master-Caster

    Registriert seit:
    14. November 2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    522
    Likes erhalten:
    792
    Ort:
    Münster
    Jaein, habe nur die Befürchtung, das die zu Kopflastig wird...
    Habe zu Spinnfischeb im Mittelmeer auch eine 290cm Rute, klappt wunderbar! Animiere damit sogar TW Köder.
    Aber klar, schöner wär die 89er!
     
  11. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester BA Guru

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    64
    Beiträge:
    2.685
    Likes erhalten:
    2.871
    Ort:
    Laichingen
    Also ich habe meine Shoregun schon seit längerem verkauft. Fische mittlerweile eine Tailwalk Moonwalker als Eging Rute anstatt der Shoregun. Kostet zwar mehr, performt aber meiner Meinung nach auch um Welten besser als die Shoregun.
     
  12. Snakesfreak

    Snakesfreak Master-Caster

    Registriert seit:
    14. November 2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    522
    Likes erhalten:
    792
    Ort:
    Münster
    Liest sich sehr gut! Würde dann aber zur M greifen...
    Da kann ich nur nochmal auf eine 20% Aktion hoffen ;)
     
  13. BassPunk

    BassPunk Gummipapst

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Themen:
    7
    Beiträge:
    896
    Likes erhalten:
    1.544
    Ort:
    Germany
    @Marc@TackleTester
    Ich finde die Shore Gun absolut nicht verkehrt.
    Nutz sie zum schweren DS&KBR fischen!
    Da ist sie meiner Meinung nach perfekt aufgehoben;)
    Schön "softe" Spitzenaktion!!!
    Im Drill von nem bessern Fisch,verhält sie sich einfach nur geil;)Da wird aus der "Spitzenaktion" eine naja,beinahe zu"parabolische"Aktion!!!
    So muss das für mich sein!!
     
    Ralle1 gefällt das.
  14. phonky

    phonky Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Mai 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    134
    Likes erhalten:
    79
    Moin,

    Hat irgendjemand die Lurkshooter Mh+ jetz mal länger gefischt und kann mir nochmal seinen Eindruck schildern? Suche eine etwas dynamischere, schnellere Ergänzung zur Shoregun. Besten Gruß
     
  15. Ralle1

    Ralle1 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2016
    Themen:
    41
    Beiträge:
    1.279
    Likes erhalten:
    401
    Ort:
    Lippe, OWL
    Also ich bin nach etlichen Fischen begeistert von der Shore Gun 89 MH.
    4g Chebus +Krebse, 10g Chebus + 4" schlanke Noikes, egal...kleine Barsche, mittlere Zander egal..alles klappt gut.
    Nahbereich oder maximale Wurfweite, egal.

    Wobei sie erst ab 10g richtig auflädt...also "RICHTIG" und damit auf enorme Weiten kommt.
    Werde zeitnah 12g Chebus testen.
    Bei 15g Jigs ertappe ich mich, wie ich nicht mehr voll durchziehe. Auch wird bei 15g Jigs das gesamt Fischen etwas "träger"..

    Die Definition Spassrute stimmt total. Wobei der Spass vmtl durch die Leichtigkeit im Verhältnis zur Länge der ShoreGun begründet ist.
    Ich ertappe mich jedoch immer dabei, wie ich sie etwas vor dem RH anfasse, einfach damit ich mehr vom Blank in der Hand halte und damit ein direkteres Gefühl bekomme. Finde ich aber nicht schlimm.

    Definitiv eine Distanz- Barschrute, die auch mit Zandern fertig wird.
    Der Anschlag bei denen kam bisher "fast" immer durch, wobei ich die Fails auf den Offset schiebe. Es waren auch immer gute Bisse, die ich auch auf Distanz immer SEHR deutlich gespürt habe.

    Es kommt der "total überraschende" Gedanke nach "mehr"...welche Rute kommt eine Gewichtsklasse höher mit ähnlichen Eigenschaften?
    Denn danach ist mir aus folgendem Grund: Bei mehr Wind und damit verbunden Strömung, muss man etwas mit dem Gewicht hochgehen, damit man nicht diesen wahnsinns Schnurbogen hat und etc etc...kennt jeder der häufiger angelt.

    So, nun erzählt Marc (den ich nach dieser Aussage nicht mehr mag) die Moonwalker wäre besser? Performt besser und ist natürlich teurer...na klar...Frevel.

    Aber ernsthaft. Wenn ich nun eine Nummer stärker gehen muss, dann bleiben mir "nur" noch meine Zanderruten. Aber das will ich doch gar nicht. Will Spass & Bass, nicht "arbeiten".

    Die 89EMH müsste es als H geben, das wäre cool.
    Was gibt es wohl noch für ähnliche begehrenswerte Zielobjekte?

    Habe da nun schon einige aufgeschnappt:

    - TW Moonwalker
    - Abu Egisys
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2019
    Peer Rügge und Barschneuling gefällt das.