1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Mallorca

Dieses Thema im Forum "Hotspots im Meer" wurde erstellt von volgger, 18. Mai 2008.

  1. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    Servus!
    In nicht einmal mehr einem Monat gehts ab nach Mallorca, genauer gesagt nach Cala Mesquida. Dort möchte ich natürlich auch gerne die Rute schwingen. Welche Fischarten kann man dort beangeln (Wolfsbarsche, Meeräschen...)? Welche Köder sind empfehlenswert? War schon mal jemand von euch dort?

    Für Tipps wäre ich sehr dankbar!

    tl, Volgger
     
  2. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
  3. steff192

    steff192 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.356
    Likes erhalten:
    0
    also wie doof es sich anhört,einfach mit brot angeln...da haben wir in griechenland alles mit gefangen(meeräschen,meerbrassen und so andren hübschen kram)und garnelen entweder die lebendigen oder die ausm supermarkt ausserdem noch tintenfisch,kriegste auch im supermarkt.
     
  4. Angelkiste

    Angelkiste Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    33
    Beiträge:
    472
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LG
    Um diese Zeit kannst du Barracudas und Wolfsbarsche gut bei Dämmerung und Nacht fischen. Aber suche dir lieber felsige Abschnitte, die Struktur macht es aus....am Strand gehts dann eher auf Bekinijagd...is doch klar, oder.
    Köder 8-15cm, am besten Wobbler, Popper, Gufis und Mefo-Köder. In Makrelendekour, silber, gelb-orange, sowie schwarz.
    Sonst schau mal bei marios-fliegendose rein, er fuhr paar mal nach Sardinien, andere Ecke aber es waren die gleichen Fische. HIER:
    http://www.marios-fliegendose.de/html/sardinien_januar_2007.html

    Ist zwar alles eine ital. Info, aber schau es dir trotzdem mal an...
    http://www.videospin.it/ Da bekommt man BOCK!!!!
    Wie gesagt....die Fische findest du auf Malle auch und die Strukuren sind ähnlich!
    Good luck und einen schönen Urlaub
     
  5. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    Vielen Dank für die schnellen Antworten und für die Links!
    Wenn es so ausschaut werde ich mir übermorgen gleich ein paar x-raps kaufen. Glaubt ihr für Wolfsbarsch und Barracuda reicht eine 2,40 m lange Rute mit einem WG von 40g? oder ist die unterdimensioniert? dazu eine 2500er Rolle mit 0,12er Spiderwire?!
     
  6. Angelkiste

    Angelkiste Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    33
    Beiträge:
    472
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LG
    Die Rute wählst du ähnlich wie beim Mefo fischen. WG bis 40-50gr sind volkommen ok.
    Aber was die Schnur angeht, würde ich lieber noch eine stärkere einpacken... denn wenn dir ein schöner Bluefish oder Barracuda einsteigt geht die Post ab!!!
    :)
     
  7. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Kann ich nur zustimmen und nimm lieber ´ne 4000er Rolle, auch wenn die zu schwer erscheint...bringt einige (oft entscheidende) Meter mehr und du hast neben der grösseren Reserve einen höheren Schnureinzug ,den du auch brauchst wenn ein Salzwasserräuber mal auf dich zuschwimmt !

    Ach ja, wenn du trotz gesichteter Fische keine Bisse bekommst einfach mal richtig schnell einholen !
     
  8. NiklasW.

    NiklasW. Belly Burner

    Registriert seit:
    24. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Paris & Konstanz
    Die Spiderwire hält in dem Durchmesser zwar viel aus, aber das Problem liegt nicht bei der Tragkraft sondern im Durchmesser. Selbst ein Wolfsbarsch von 1kg kann dir wenn es blöd kommt so einen Durchmesser ruckzuck an einem Felsen durchreiben.
    Grüße,
    Niklas

    Ps hier noch ein kleiner Text von mir zur Wolfsbarschangelei (bei etwaigen Unstimmigkeiten: ich habe ihn aus einem anderen Post von mir kopiert):
    Zum Gerät vom Ufer aus:
    Rute:
    - sollte möglichst schnell / steif sein und eine Spitzenaktion besitzen um die Wölfe über Austernbänke bzw. Felsen dirigieren zu können.
    Je nach Rutenmodell brauchst du ein Wurfgewicht von 10-40 bzw. 60g. Die Rutenlänge sollte zwischen 2,4m und 3m liegen, wobei 2,7m vom Ufer Ideal sind und ich 3m schon etwas lang finde.
    Rolle:
    - 3000er- 4500er Größe(Shimano, bei Daiwa um die 3000) mit 15er Geflochtener und 40er Flurovorfach.

    Ködertypen die zum Einsatz kommen vom Ufer: Oberflächenköder, je nach Spot auf tauchende Wobbler, Gufis

    Oberflächenköder:
    Diese werden entweder mit der "Diving" oder der Walking-the-dog"-Methode geführt.
    Diving:
    1.Es ist wichtig, dass der Oberflächenköder beim Stop mit dem *Hintern* unten hängt, ansonsten kommt es nicht zum kurzen Untertauchen des Kopfes wenn du ihn mit kurzen, energischen, unterbrochenen Rucks animierst.
    WTG:
    2.Gleichmäßiges schlagen in die Rute damit der Köder einen Zickzackkurs vollführt. Du solltest nach 6 bzw sieben Schlägen eine Pause einlegen, häufig packt der Wolf genau dann zu und gerne darfst du auch mal den einen oder anderen Ruck stärker betonen, damit der Köder ausbricht.

    Geeignete Köder:
    Illex- Bonnie 128 in der Farbe Bone (Weiß)
    Illex- Watermonitor in Weiß
    Illex- Chatterbeast (Ayu)
    Megabait Chihuahua in Durchsichtig-lila
    Zenith- ZClaw Original (Blau und Gelb)
    Heddon - Superspook (Blau, Gelb, Weiß)[Tipp: Ist besonders günstig, häufig für 6€ zu haben und immer noch einer der besten Köder!]

    Wobbler die sich eignen:
    Flashmer - Megaflash (Sardine)
    Illex - Arnaud (Ayu)
    LuckyCraft- Flash Minnow (weiß)
    Tideminnow 125
    und viele mehr...

    Gufis:
    Slugs in 6'' oder maximal 7.5" vom Ufer aus. Bei Krautfeldern empfiehlt sich eine Weightlessmontage mit Widegaphaken den du am besten mit Blei umwickelst um ihn etwas zu beschweren und um weiter rauszukommen. Wenn es dir dir Tiefenverhältnisse erlauben würde ich auch 20g Lipweights von Storm verwenden.
    Ansonsten solltest du die Lightening Heads von Illex in 14 und 21g im Gepäck haben. Diese sind mit:
    Illex- Nitrosoftjerk 112 (lila), Nitrofostjerk Lightening (Die Fritte Wink am besten in Weiß oder Schwarzglitter)
    Hart Absolut Worm, als Weightless oder mit Lipweight.
    Der Xlayer in weiß ist auch nicht verkehrt.

    Schlanke Blinker sind auch einen Versuch wert.

    Um die Ausbeute zu erhöhen kannst du auch noch einen kleinen Gummifisch wie zB einen Raglou in 6.5cm oder eine Dorschfliege(Grünsilber) ca 40-50cm vor dem jeweiligen Köder auf dem Fluorvorfach befestigen allerdings wirst du hier viele kleine Wölfe Haken, also auch nicht immer die beste Methode.
    Noch ein paar Tipps zu Ort und Zeit:
    Du solltest dir sobald du ankommst im nächsten Hafen einen eine Tidenkalender besorgen (Tableau des marées). Ob fortschreitende Ebbe oder Flut zu bevorzugen sind ist von Stelle zu Stelle verschieden.

    Charakteristische Plätze für Wolfsbarsche sind: Austernparks, Flussmündungen, kleine Felszungen (20m lange Zungen reichen da häufig schon) und sämtliche Caps die du dort in der Bretagne findest. Vorgelagerte Felsen an denen sich die Strömung bricht sind auch immer einen Versuch wert.
    Die Hauptnahrungsfische sind Sandaale und Sardinen. Über Austernparks solltest du mal die Slug's SS von Lunker City in grau am Widegaphaken ausprobieren.
    Wenn du mal das Glück hast einen Seeschwalben- oder Basstölpelschwarm der taucht auszumachen soltest du hier mal dein Glück versuchen, da hier eigentlich immer Wolfsbarsche jagen.
     
  9. haribokiller

    haribokiller Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stadtroda

Diese Seite empfehlen