1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

lecker forellen auf eigenbau-minis

Dieses Thema im Forum "Salmoniden" wurde erstellt von holle, 11. Juni 2007.

  1. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    so, hier mal der bericht unseres gestrigen angeltags.

    diesmal hab ich den hansen in meine alten jagdgründe "geguidet" in denen ich schon als kind die fische unsicher gemacht habe.
    mit den ersten sonnenstrahlen sind wir aufgebrochen und haben uns mit tackle ins auto gehievt. zwischen 6 und 7 waren wir dann endlich am ort des begehrens angekommen und haben angefangen zu testen was die fische heute so mögen. ich bin bei meinen minis hängengeblieben
    und hab schnell den fängigsten herausgefunden. allerdings haben uns an meiner früheren refo-fangstelle nur kleine döbel und barsche begrüsst.

    [​IMG]
    also sind wir einige kilometer flussaufwärts gezogen und habens dort probiert.
    schon bei den ersten würfen stellte sich heraus, dass wir hier richtig waren und die bafos meine minis zum fressen gern hatten.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    eine bafo nach der anderen kam kurz an die luft um schnell wieder entlassen zu werden. die meisten waren 20+ weswegen wir dann auch nicht alle fotografiert haben um sie recht schnell und unbeschadet wieder ins kühle nass entlassen zu können. massenhaft fehlbisse oder sich erfolgreich freischüttelnde bafos liessen das adrenalin pumpen.

    hier gabs sogar nen doppeldrill.

    [​IMG]

    eigentlich hatte ich ja auf eine grössere refo gehofft, zb so eine 52er oder 63er wie ich

    früher mal dort herausgeholt habe. aber wie das so ist wenn man mit hans losgeht fängt der typ meistens das, was man sich selbst gerade wünscht...
    so wars dann mal wieder.
    ich habe nur gesehen das seine rute auf einmal recht krumm war, also etwas grösseres am leichten tackle zog. und während des drills knackte auch noch die spitze seiner berkley phazer. grausam... aber trotz tackleschwund konnte er die kämpfende 40er refo noch gut landen.
    auf dem foto beachte man die spitze der rute die in richtung rolle zeigt

    [​IMG]

    [​IMG]

    dann sind wir weiter flussaufwärts gedüst und haben dort noch eine stelle am wehr untersucht. dort war viel kleinfisch unterwegs. unter anderem auch viele geschützte arten wie elritze und steinbeisser usw...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    danach haben wir noch ein paar steinbrüche in der gegend besucht in denen ich als kind mit spinn-geschirr zugange war.

    der eine war mit badegästen gefüllt, der andere war so grün das man kaum wasser gesehen hat, der nächste war mit gittern und stacheldraht umzogen. also eine nullnummer was die steinbrüche angeht.

    später war die mittagssonne recht heftig und wir sind an einen kleinen, im kühlen wald gelegenen forellenbach in der nähe gefahren. dort hat sich der herr hansen erstmal ein schläfchen genehmigt und ich bin bischen auf forellenpirsch gegangen. allerdings war der kleine bach so klein das die forellen in ihm auch nur sehr klein waren. deswegen gabs zwar einige angriffe auf die minis, aber kein fisch hing.

    also sind wir gegen 19 uhr dann nochmal an die stelle zurück an der wir so gut gefangen hatten und haben die strecke wobbelnd abgelaufen.
    wieder hingen im laufe des abends einige 20+ bafos.

    [​IMG]

    ich durfte dann noch eine 33er bafo landen, es ist der hammer wie die kämpfen... einfach nur der hammer, diese sprünge und heftigen fluchten!

    [​IMG]

    [​IMG]
    und zum abschluss des tages hat mister hans dann noch unter mühe seine ersehnte 40er bafo landen können.

    [​IMG]

    fazit des sonntages:

    hans: diverse kleine barsche, 7 bafos 20+, 1 bafo 40cm, 1 refo 40cm.

    ich: diverse kleine döbel und barsche, 8 bafos 20+, 1 bafo 33cm.

    18 wilde forellen am tag ist eine recht gute bilanz zumal 3 grössere dabei waren.
    meine minis werde ich wohl jetzt öfter benutzen (und mir ne ladung neue machen da mein erfolgsmodell leider flöten gegangen ist) und die alte heimat sieht mich auf alle fälle bald wieder.
     
  2. clausborn

    clausborn Gummipapst

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Themen:
    38
    Beiträge:
    931
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ingelheim
    Da habt ihr ja an einem traumhaften Gewässer geangelt. Petri zu den wunderschönen Fischen.
     
  3. hansen

    hansen Master-Caster

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    501
    Likes erhalten:
    0
    Erstmal danke für diesen Bericht bester Holger! Ich werd ihn mir einrahmen.

    Jepp, das war ein Angeltag wie er besser hätte nicht laufen können.
    Bis zum knie bei strahlendem Sonnenschein im reissenden klaren Wasser und andauernd kräftig kämpfende Forellen am Band . Sehr schön das es noch solche Bäche und Flüsse gibt.

    Am letzten Bild beachte man den ausgeprägten Sonnenbrand der sich im Laufe des Tages entwickelte.

    Fazit:

    ICH WILL DA WIEDER HIN !
     
  4. Daniel921

    Daniel921 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    173
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Haren
    der schöne bericht könnt ja wohl auf der startseite stehen oder nicht?
     
  5. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    petri dank :)

    @ daniel

    könnte er, stimmt... aber bestimmt zu spät dafür...

    vielleicht wandert er ja noch auf die startseite, mal schauen.
     
  6. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    Na, da hast du ja einen tollen Tag erwischt und dem Vorführ-Efekt kräftig eins ausgewischt. Nicht verschreien... dreimal auf Holz klopfen.

    Die Fische sehen herlich aus.

    Mfg Lenny
     
  7. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    wir (hans und der ich) waren gestern mal auf eine bachforellen-erkundungstour unterwegs.
    erst haben wir die weisseritz besucht und festgestellt, dass es an manchen stellen tatsächlich bafos gibt.
    einige fehlbisse und eine gelandete kleine...

    [​IMG]

    irgendwie sind gute stellen aber recht spärlich und wir haben weiter gesucht. irgendwann haben wir uns dann verfahren.
    dann haben wir die gunst des verfahrens nutzen wollen und wollten an die freiberger mulde. da sind wir dann aber irgendwie auch woanders rausgekommen. jedenfalls sind wir irgendwann an nem schild vorbeigekommen was eine talsperre versprach und haben uns gedacht "ok, dann halt talsperre. hauptsache wasser".
    dort angekommen haben wir einen angler getroffen der uns auf anfrage auch gleich erzählte, dass barsch und hecht dort wohl der hauptfisch ist. glücklicherweise hatten wir nicht nur die bachforellen-sachen mit...
    am anfang lief bis auf kleine mini-barsch-nachläufer nix.
    dann hatte hans nen barsch dran der sich aber leider wieder verabschiedete. ging mir dann später auch so. üble kampf-rüttler die fische dort.
    hans hatte dann doch noch einen erwischt und landen können.

    [​IMG]

    war mir nicht vergönnt.

    [​IMG]

    irgendwann wollten wir dann los und sind langsam richtung staumauer getängelt. hab dann noch vorm aufbruch den ca dritten vorletzten wurf gemacht und dachte mir das wars für heute hier.
    ich seh schon den köder auf mich zukommen (waaaaahnsinnig klares wasser! köder war ca 1m unter der oberfläche und kurz vorm herausheben)
    da kommt etwas aus den schatten der steine und schiesst auf meinen köder! ein hecht hat sich mit einem heftigen platsch kurz vor meinen füssen den köder geschnappt. SCHRECK ADRENALIN!!!
    zum glück war die routine in meiner linken hand und löste schnell die bremse etwas und die fing auch gleich ordentlich zu kreischen an.
    mit einer überdosis adrenalin gabs nun einige heftige fluchten und hans kam angerannt. ca beim dritten versuch ihn herauszuholen liess der hecht es geschehen.
    was für kämpfer dort!!!

    [​IMG]

    cpr und tschüss...

    danach haben wir gepackt und sind auf dem heimweg noch an der fg-mulde vorbeigekommen und haben noch ne schöne stelle entdeckt die wir gleich nochmal angetestet haben.
    erster wurf mini-barsch. zweiter wurf fehlbiss, dritter wurf bafo...
    war mittlerweile schon recht dunkel. aber trotzdem gabs bisse auf die minis.

    [​IMG]

    [​IMG]

    irgendwann hatte ich dann beim auswerfen ein eigenartiges etwas in der schnur.
    beim herankurbeln stellte es sich als eine süsse, kleine fledermaus heraus. die haben wir dann vorsichtig wieder von der schnur befreit. dachten schon der flügel wäre gebrochen aber hans hatte sie in der hand und als er ins licht kam flatterte sie putzmunter davon.

    [​IMG]


    irgenwie finde ichs sehr beruhigend zu wissen dass die forellen (egal welcher forellenbach, welches tageszeit, welche wettersituation) die eigenbau-minis dieser farbe einfach immer lieben. :mrgreen:
     
  8. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    und heute mal wieder ein bericht.
    diesmal waren leider keine eigenbauten die fänger.
    aber als fortsetzung ist es ganz gut hier aufgehoben denke ich.



    also hier mal der bericht von gestern.

    der hans und ich hatten gestern mal wieder nen bachforellen-pirsch-tag.
    das wurde zeit, hab auch lang genug gebraucht hans zu bequatschen vor der schonzeit nochmal mit auf wilde forellen zu gehen.:q
    also zeitigst (gegen 5.30) ins auto gehüpft und ab.
    gegen 7 waren wir am ort der begierde und stellten den recht hohen wasserstand fest und mussten erkennen, dass die stellen die wir im sommer befischt hatten durch die reissende strömung regelrecht unbegehbar waren ( |uhoh:immerhin ca 60cm mehr wasserpegel).
    also ging die suche nach neuen stellen los.

    kurz vor hans hatte ich eine ca 30er bafo die sich allerdings kurz vorm knipsen beim halten aus meiner hand verabschiedete und ohne foto verschwand. ich war leicht sauer...#q

    hier hatte hans dann seine erste bafo.

    [​IMG]

    leider gab die stelle nicht viel mehr her. also weiter gesucht.

    hier konnte ich dann meine persönliche bafo-bestmarke von 33cm auf sagenhafte 60 cm erhöhen. was für ein drill und was für ein fisch. :k bin heute noch benommen, aber nicht nur deswegen...

    [​IMG]

    dort hatte hans im glück und ich dann auch noch ein paar bafos. allerdings war wohl keine mehr von dem 60er-kaliber in der nähe. :q

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    zwischendurch besuchten wir einen steinbruch in der gegend. dort war aber absolut nichts zu holen.
    deswegen nahmen wir uns ein wehr einige kilometer flussaufwärts vor und probierten dort unser glück. dort bekam ich zwei barsche an die köder.

    [​IMG]

    [​IMG]

    mehr ging dort dann leider auch nicht. also wieder erneut auf suche. mittlerweile wurde es abend.

    [​IMG]

    [​IMG]

    auch die schnellströmenden abschnitte versuchten wir. allerdings vergebens. die köder hatten einfach keine chance in dieser reissenden strömung ordentlich zu laufen. uns ging es genauso. :q zuviel wasserdruck auf beinen und stiefeln um dort zu waten.

    [​IMG]

    also hatte hans die idee nochmal zurück an die stelle wo der 60er laichhakenträger zugepackt hatte zu düsen.
    das war eine gute entscheidung, denn der abend bescherte mir dann noch zum krönenden abschluss einen zweiten traumfisch.
    ein 50er bafo-männchen. :k

    [​IMG]

    was für ein tag :l


    @ hans, du bekommst vor dem 30. september sicher auch noch deine grosse bafo. nächste woche müssen wirs nochmal probieren. bis denne. :vik:
     
  9. Barschjäger

    Barschjäger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    257
    Likes erhalten:
    0
    Gefällt mir sehr gut.
    Schöner Bach und tolle Fische,Petri Heil!!!


    Grüße
    Barschjäger
     
  10. balla-barsch

    balla-barsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Themen:
    10
    Beiträge:
    483
    Likes erhalten:
    0
    ui , sehr geil!!!!! Petri zu den geilen Fischen!! :wink:
     
  11. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Petri zu den ganzen schönen Fischen, und schöne Gewässer, die ihr da befischt. Sehr reizvoll und interessant. Und Guter Bericht. Ich täts da vllt auch mal mit der Fliege probieren.
     
  12. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    danke! :D


    @ lunatic

    ich hab vom fliegenfischen null ahnung. :oops:
    aber irgendwann wird mich das wohl auch noch packen. :roll:
     

Diese Seite empfehlen