1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

La Gomera / Kanarische Inseln vom Ufer

Dieses Thema im Forum "Meeresräuber" wurde erstellt von Paragon, 17. Dezember 2008.

  1. Paragon

    Paragon Keschergehilfe

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwalmtal
    Moin!

    Weihnachten und Sylvester bei dem Wetter zu Hause war mir zu öde, daher wurde kurzentschlossen ein Trip nach Gomera gebucht....

    Als bekennender "Kunstköder Süsswasser Junkie" bin ich allerdings total ahnungslos, was auf den Kanarischen Inseln geht, vor allem um diese Jahreszeit.

    Kann jemand helfen? Köder, Taktiken, Vorfächer etc. beim Meeresspinnfischen? Google gibt nicht gerade viel her.....und ich MUSS einfach nen Barrakuda oder sonstiges erwischen :lol:

    Ach ja, wir reden übers Spinnfischen (oder sonstige Methoden) vom Ufer aus - also kein Big Game oder sonstiges vom Boot.

    Danke im Voraus und dicke Fische!
    Paragon
     
  2. Barschfresse

    Barschfresse Master-Caster

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    71
    Ort:
    Osnabrück
    Hi,

    Ich bin oft mit meiner Familie auf der Nachbarinsel La Palma gewesen.
    Leider habe ich erst zu spät mit meinem Bruder dort angefangen zu fischen.
    Aber dann haben wir begonnen vom Kai aus zu fischen. Das hat auch geklappt, Ergebniss war ein ca. 40er Wolfsbarsch!

    Wir waren aber im Sommer da, ob das entscheidend ist, keine Ahnung.
    Gefischt haben wir mit normalen Wobblern.
    Gruß Barschfresse
     

    Anhänge:

  3. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Genau diese Frage stelle ich mir seit diversen Wochen und finde NICHTS in Foren oder per Google.
    Ich selbst fahre Anfang Februar nach Gran Canaria - wenn hier iiiirgendjmd. Rat weiß, wär das schon echt Sahne! :)
    Evt. auch Tips über die Erlaubnisscheine.
     
  4. Barschfresse

    Barschfresse Master-Caster

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    71
    Ort:
    Osnabrück
    So, sind nicht die besten Bilder :? !
    Aber so sehen die spots am Ufer aus!
    Man kann sich auch immer gut an den Möwen orientieren um die die kleinen Fische bzw. die Räuber zu finden! Die Futterfischschwärme sieht man zumindest im Sommer aber auch prima an der Wasseroberfläche.
    Aber wie gesagt, im Winter ist die See schon etwas rauher, wie das dann mit Uferspinnfischen aussieht, weis ich nicht!

    @mako: Ich habe nie etwas von Angelerlaubnisscheinen gehört, mag sein, dass es sie gibt. Aber da fischen so viele Leute, und wenn man sich etwas abseits an die etwas unwegsameren Stellen "verzieht" dann müsste das passen.
    In den Hafenbereichen kann es aber schon passieren, dass man daraufhin gewiesen wird, dass man nicht angeln solle. Die Einheimischen fischen aber trotzdem weiter, hab ich dann auch immer gemacht :D
    AAAACH!!! ich will unbedingt wieder auf die Atlantic-Räuber fischen :cry: !
     
  5. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    Warum sollte man sich im Ausland auch an die Regeln halten? :?


    http://www.gobiernodecanarias.org/agricultura/pesca/licencias_de_recreo/default.htm
     
  6. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Danke Al!
    Bevor ich in ärgerliche Übersetzungsfallen tappe: Sprichst du Spanisch? :lol:
     
  7. Barschfresse

    Barschfresse Master-Caster

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    71
    Ort:
    Osnabrück
    @albrecht: ich kann leider kein Spanisch!
    Außerdem das schadet meiner Einschätzung nichts, wenn man da einfach so angelt, schließlich tun die Leute dort nicht allzu viel für die Flora und Fauna.
     
  8. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Sorry, aber du setzt dich hier nicht nur öffentlich über geltende Gesetze in anderen Ländern hinweg, du denunzierst jetzt auchnoch deren Bevölkerung?
    Was hat bitteschön das eine mit dem anderen zu tun?!?
    Und wenn dort alle Scheiße bauen würden - dann hieße das für dich, dass du das auch tust?
    Sorry, aber das ist ganz schön bitter, as du hier breittrittst!
     
  9. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    das passt mal wieder zum dem Spruch: Wenn der eine von der Brücke springt, machst du das dann auch?

    Genau deswegen sind deutsche Touristen nicht überall so gern gesehene Gäste
     
  10. Barschfresse

    Barschfresse Master-Caster

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    71
    Ort:
    Osnabrück
    Ich hatte nicht vor, hier jemanden bloßzustellen!!!
    So sollte das nicht rüberkommen!
     
  11. Raubmade

    Raubmade Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    706
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    die sandigen Strände der Havel
    moin!
    naja....was sicherheitsorgane anderer länder bei einheimischen durchgehen lassen, ist oft das gleiche für was sie touristen* zur kasse bitten, also lieber mal beim örtlichen fremdenverkehrsamt oder so anrufen.
    btw. ich hab so mit 14 jahren in einem hafen auf fuerteventura ohne ende meeräschen mit der matchrute geärgert, die polizisten haben immer nur gestaunt wie viele(und recht große) fische ich gefangen hab.
    lizenz? keine ahnung.....würde ich heute so nicht mehr machen.

    ....und jetzt zu fischverdächtigen stellen:
    - unter wasser steil abfallende felskanten
    - stellen mit ströhmung, oft am ende von buchten und nur zum gezeitenwechsel interessant
    - wellenbrecher bzw. felsenstrukturen die monotone strände teilen (ach ja es gibt wohl keinen strand auf la gomera)
    - strecke machen und viel beobachten, die räuber ziehen oft nur umher und "ernten" die uferregion nur gelegendlich ab

    schnur: lieber mono denn wenn viele felsen im wasser sind und die gespannte geflochtene mal gegentippt ist es schnell vorbei.
    die meisten makrelenartigen flüchten zwar ins freiwasser....aber die ausnahmen machen einen unglücklich

    taktik: fischabfälle in ein orangennetz und in die strömung hängen bzw. klein gehackte fischabfälle in kleinen portionen ins wasser werfen...über einen längeren zeitraum.
    irgendwer folgt der futterspur sicher, erst die kleinen und dann die putztruppe.


    gruß
    moritz

    *man erkennt touris immer und überall als local
     
  12. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Hm, Anfüttern liegt mir nicht und eigt. wollte ich auch topwater rocken - bringt das nichts?
     
  13. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.079
    Likes erhalten:
    447
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    ....vielleicht kannste DAMIT wat anfangen. :wink:

    MfG Schlotterschätt
     
  14. Paragon

    Paragon Keschergehilfe

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwalmtal
    Na da haben wir ja gerade noch die Kurve bekommen und sind wieder sachlich geworden ;-)

    Muss halt jeder selber wissen wie er sich verhält, ich jedenfalls habe alle Adressen im Voraus besorgt, um die Papiere zu beantragen...

    So nun aber zum Thema:

    Interessant wäre aber wirklich, ob was mit Topwater Ködern geht? Angeblich sollen Einheimische oft mit lebenden Köfis angeln - und absolut vorsintflutlichem Gerät....

    Anfüttern ist sicher eine gute Idee, besonders wenn man an Landzungen/Vorsprüngen fischt, an denen die Strömung ins Meer raus treibt.

    Neben den klassischen Topwater Weitwurfraketen, Wobblern und effen Sepia Imitationen (40g Kopf mit "Gezuppel" und Haken hinten dran) werde ich noch Drop Shot Klamotten mitnehmen - Meerestauglich natürlich ;-)

    Falls sonst noch jemand konkrete Köder oder Taktik Empfehlung hat, immer her damit!

    Grüße
    Paragon
     

Diese Seite empfehlen