1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

länge flop, durchmesser top!

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von RusseNr7, 5. Januar 2009.

  1. RusseNr7

    RusseNr7 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    0
    jute tageszeit, liebe gemeinde!
    "mach den wagen im winter klar und den schlitten im sommer" - sagen die russen. nun habe ich mir für den sommer ne leichte spinnrute (bis 14gr. wg) zugelegt und dazu ne mitchell 310x. mit dem gespann sollen kleine wobbler und vor allem spinner gefisch werden, nun bin ich am überlegen ob ich ne 16-er oder 18-er mono nehmen soll. einerseits kann ich mir vorstellen, dass die 310x besser mit der 16-er klar kommt (nur so ein gedanke, wenn ich mich irre, dann ist es wunderbar), andererseits kommen auch recht dicke barsche in meinem gewässer vor (stehendes wasser, max. 2,5 m) und da wäre ne 18-er beruhigender. was soll ich denn lieber nehmen? und die zweite frage betrifft das anbringen eines spinners an der schnur, wie gesagt, es kommen recht kleine spinner zum einsatz, 2-er und abwärts, die jedoch trotzdem gerne die schnur verdrallen, und da keine hecht gefahr besteht werde ich kein stahlvorfach benutzen, wo mache ich dann den wirbel dran? gleich am spinner ist mir `n bißchen zuviel des ganzen, aber bleibt denn eine alternative? wie machen es die profi-spinner unter euch /Ihnen (oder sind schon alle dem gummiwahn verfallen ;) ) beim gummieren hat man das problem ja nicht, musste aber letzten sommer durch zufall erfahren, dass spinner wieder ganz doll "in" sind bei den barschen, ist das gewässer "übergummiert"?
    würde mich sehr über eure / Ihre tipps freuen!!!

    MfG RusseNr7

    ps tut mir leid wegen dem titel, wollte, dass das thema auffällt...
     
  2. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    na wieso nimmste dann nicht ne sehr dünne geflochtene ??
    Da machste einen 3-fachwirbel dran , wie beim spirolinoangeln, dann 1m fluocarbon und knotest den spinner direkt an. würde ich so machen.
     
  3. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Ich schalte den Wirbel direkt vor den Spinner - Spinner fangen nämlich in der Tat noch ganz hervorragend! :)
    Mit Wirbel und Vorfach ist mir zu viel Gedöns...
     
  4. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    jo kannste natürlich auch aber da ich eh meistens so montiert bin, für kleine jigs und wobbler, da bau ich halt nicht extra um für spinner :) nur den 3-fach wirbel hab ich nicht drauf sondern solche kleinen miniringe aus der karpfenangelei oder einen einfach tönnchen (oder wie das ding heisst - also ohne einhänger dran sondern nur das drehende teil :) )
     
  5. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Na, wat denn - entweder koofen oder Uri Geller fragen - `ne vernünftige Verbindung mußt´e schon herstellen.... :mrgreen:
     
  6. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    da hält alles 1A :)
     
  7. RusseNr7

    RusseNr7 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    0
    gibt es sowas wie eine DÜNNE geflochtene??? die angaben sind doch echt `n witz, außerdem habe ich das gefühl, könnte evtl. auch `ne einbildung sein, dass ein spinner (blinker) an mono viel besser läuft, als an geflecht.

    danke herzlich allen für die schnellen antworten!!! wäre schön, wenn sich noch jemand äußern würde!
     
  8. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    klar gibts dünne geflochtene. Ob die jetzt an mono besser läuft, kann ich nicht behaupten. Ich red jetzt von 0,6mm geflochtenen schnüren u.s.w
    Wenn du jetzt aber unbedingt mono fischen willst, 18er find ich ok.
     
  9. RusseNr7

    RusseNr7 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    0
    ist die methode mit `nem 0 spinner verträglich? was für wirbel kommen da in frage?
     
  10. Desperados

    Desperados Bigfish-Magnet Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Themen:
    70
    Beiträge:
    1.748
    Likes erhalten:
    135
    Ort:
    luxemburg
    na ganz kleine halt :) geht auch noch bei spinnern der grösse 00
     
  11. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.081
    Likes erhalten:
    453
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    @ RusseNr7 :lol:
    Hehehe, tja det kommt darauf an welche Größe der Wirbel hat. Gehst Du nach Größe (d.h. Durchmesser ) oder nach Tragkraft?. Eigentlich sch....egal.Ick kombiniere immer winzige Tönnchenwirbel mit ganz kleinen Snaps. Bei 'nem 0er-Spinner 'nen kleinen Wirbel an die Hauptschnur (da halte ich's wie Macomatic) gebunden und vom Knoten 'nen kleinen Zippel überstehen lassen.
    An diesen Zippel klemmst Du ein kleines Bleischrot an und Drall ade.
    Desweiteren gibt es noch sogenannte Anti-Kink Bleie- oder Plättchen......usw.z.B. HIER oder DORT(bißchen schwer aber 's gibt auch leichtere) und dann jibbet noch 'n trapezförmig gebogenen Draht mit Bleigewicht und zwee Ösen. (ick gloobe det war von olle Rozemeijer und iss schon länger her) 'n Link davon hab ick leider nich. :oops:
    Übrigens angel ick mit kleenen Spinnern ooch lieber mit Mono :wink: Man sollte die dann mal ab und zu entdrallen. (Uff'n Rasen ausrollen und dann ohne irgendwelchen Klimbim dran unter Spannung wieder einrollen)
    Passt scho Russe :wink:

    MfG Schlotterschätt
     
  12. RusseNr7

    RusseNr7 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    0
    nochmal danke für die tipps!!!
    was mach ich mit dem durchmesser? hab keine erfahrung mit solch kleinen rollen, soll ich ne 16-e oder doch 18-e nehmen. also, wie gesang, es besteht keine akute hecht bzw. u-boot gefahr...
     
  13. die-radde

    die-radde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Themen:
    43
    Beiträge:
    487
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    Schwere Wahl *grübel* Geht auch Telefonjoker ? ^^
     
  14. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Der Tipp von Schlotterschätt mit dem Bleischrot ist gut, was auch geht ist ein bissl Tesafilm oberhalb des Wirbels auf die Schnur kleben, das wirkt genauso. Ist wohl wie ein Kiel und hält die Schnur oberhalb des Wirbels drallfrei.
     
  15. RusseNr7

    RusseNr7 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    0
    ach, leudde...
    so viele UL-er und keiner kann mir sagen welche schnur für die 310 besser ist, 0,16 oder 0,18. ich hol mir dann die 16, wird schon passen
     
  16. steff192

    steff192 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.356
    Likes erhalten:
    0
    hmm,nimm lieber ne dünne geflochtene wirklich!
    vorallem hat so dünne mono wirklich viel dehnung,außerdem ist die tragkraft eher nicht beruhigend...musst du aber wissen
    würd dir zu ner 5lb powerpro raten,die ist gut!
    dann aber natürlich nen vorfach dran...
     
  17. fabian.r

    fabian.r Belly Burner

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    HALLO LEUTE!

    Also ich würde eigentlich lieber eine 8-er Geflochtene verwenden.
    Aber du bist ja nicht so gut auf Geflochtene zu sprechen, ich würde wenn die 18-er oder sogar eine 22-er nehmen ( wenn ihr euch über die 22-er wundert ich habe keine Erfahrung mit Mono an der Spinnrute), denn die gibt auch noch reseven im Drill.

    ______________________
    JERK FAN
     
  18. barschfreak1992

    barschfreak1992 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    aber der wirbel muss extrem qualitativ sein ..... mein freund und ich haben mal en spinner geschleppt er hatte ne geflochtene.....
    ziemlich verdrallt dannach ...
     
  19. fabian.r

    fabian.r Belly Burner

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    46
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe vergessen zu sagen, dass isch immer Tönchenwirbel fische. Damit hatte ich noch keine probleme.

    __________________
    JERK FAN
     

Diese Seite empfehlen