1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Kopyto vs. Fin-S-Fish oder Action- gegen No-Action-Shads

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von ObiWan75, 23. April 2008.

  1. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Hey!
    Gestern am Wasser habe ich ´nen Schnippel-Hecht auf einen 4“ Fin-S-Fish gefangen. Nach reiflicher Überlegung wurde mir klar, dass das der erste Hecht war, den ich auf ´nen No-Action-Shad landen konnte. Ich meine dabei nicht das Drop-Shotten oder das Fischen mit T- bzw. C-Rig, da man dabei je generell auf N-O-Shads zurückgreift, sondern das „gut, alte
    Gummifisch-angeln (egal ob gejiggt, eingeleiert oder einfach nur am Grund geschliffen).
    In den letzten Jahren hat sich bei mir rauskristallisiert, dass die verschiedenen Fischarten eigentlich ganz anders auf die gleichen Köder reagieren. Ausgegangen von meinen drei „Hauptzielen“ (Hecht, Zander und Barsch) gliedern sich meine Fänge wie folgt auf:

    Barsch:
    Shads 3,5 – 6,5 cm -> ca. 40%
    N-A-Shads 2,5“ -> ca. 60%

    Zander:
    Shads 6,5 – 11 cm -> ca. 80%
    N-A-Shads 4“ -> ca. 20%

    Hecht:
    Shads 8-16 cm -> ca. 98%
    N-A-Shad 4-5” -> ca. 2%

    Auf die verschiedenen Anbieter (LC, Relax etc.) bin ich bis dato noch nicht weiter eingegangen. Auch die Farbe der Köder habe ich vernachlässigt, so das für mich vorerst nur die “Köderform” relevant war.

    Ich frage mich nun, was ihr für Erfahrungen gemacht habt, und wie eure Quoten bei den obigen Zielfischen sind. Schick wäre auch, wenn ihr die eure Lieblingsköder zu den entsprechenden Fischarten mit aufführen würdet.

    Schönen Danke schon mal vorab :wink:
     
  2. mypanic

    mypanic Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Themen:
    77
    Beiträge:
    574
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sömmerda
    Also...zu zandern kann ich dir jetzt leider noch nichts sagen,aber ich versuche es mal mit barsch und hecht!ich habe zirka 80%meiner barsche auf kopytos in 3,5 und 5cm gefangen!dazu noch twister und irgendwelcher no name quark!also action shads!ungefähr 20%gehen also an die no action shads!sprich fin s fish und no action shads von jenzi!alles in den kleinsten größen...!
    zum hecht:da habe ich so gut wie alle auf action shads gefangen!da waren es wirklich nur ein paar auf no action shads!gefischt habe ich da mit den bass assassins shad i 5" und fin s in 4"!
    so dat wars
    mfg marc
     
  3. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    @ mypanic
    Also hast auch die Erfahrung gemacht, dass N-A-Shads auch "Freund Esox" nicht wirlkich funzen :!:

    Vielleicht hat jemand ja andere Erfahrungen gemacht :?:
     
  4. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Ist ja interessant, aber der Wert Eurer Ergebnisse hängt natürlich davon ab, ob Eure Verteilungen tatsächlich die Erfolgchance der Köder abbilden oder nur seine Einsatzhäufigkeit widerspiegeln. (Ein Köder der häufiger eingesetzt wird, sollte auch häufiger fangen als ein selten genutzter Köder.)
     
  5. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    @ havel-walleye

    Selbstverständlich hast du recht. Aber es soll ja auch keine repräsentative Auswertung sein, sondern ich wollte nur mal ´n Feedback, ob andere ähnlich Erfahrungen wie ich gemacht haben :)
     
  6. Lenker

    Lenker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Güstrow
    @ObiWan75
    Du hast jetzt einen Aspekt mal etwas näher betrachtet. Wenn Du dann noch schaust, welche Fanggrößen die jeweiligen Köder tatsächlich gebracht haben, in welchen Gewässern welche Köder zu welchen qualitativen als auch qantitativen Ergebnissen geführt haben ... ich angele auch mit Blech, Wobbler und diversen "Kreuzungen" ...
    Aber es ist schon gut. Jeder, der seine Angelei auswertet schafft so einen gewissen geistigen Fundus für seine Gewässer.
    Promovieren könnt man darüber aber auch :lol:

    Nachtrag: ich habe mir für Anfang Mai aber auch schon mal für den Hechtfang nen Fin´s zurecht gelegt. :lol: :lol:
     
  7. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    ich habe beim barschzuppeln mit den gummis allgemein... noch nie einen hecht gehakt und die gummis waren bis- ja größter war der kopyto classic in 8cm. wenn ich aber blech oder wobbler in der größe montiere, fange ich in den gleichen gewässern hecht. muss an der grundnahen führung liegen, anders kann ich mir das bei mir nicht erklären. die barsche befische ich oft am grund, selten im mittelwasser und äußerst selten an der oberfläche. dahingegen bin ich im mittelwasser mit den gleichen größen auf hecht zugange, aber nicht mit gummis. ich begreif das auch nicht. hatte mal einmal einen hechtbiss auffen 23cm schlappen, sonst fehlanzeige!
     
  8. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    @ Lenker
    Geht hier nicht um den Ultimativen, sondern wirklich nur um N-O-Shads und Action-Shads. Soll ja auch keine Doktor-Arbeit werden (wg. Promovierung) ---> nur ma ´n Anhalt :wink:
     
  9. Angelkiste

    Angelkiste Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Themen:
    33
    Beiträge:
    472
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LG
    @ ObiWan75... das haut mich hier auch nicht gerade vom Hocker.

    Wenn man mal bedenkt, was alles dazu fürht, dass ein Fisch dein Gummi nimmt, lässt sich es doch gar nicht nur an Größe und Art des Köders festmachen.
    Und sich dann nur auf die Größe und Art des Gummis zu beziehen halte ich für wenig sinnvoll.

    Schau doch mal ins Forum, da haben sich auch schon andere mit ähnlicher Problematik befasst.
    Gehst du eigentlich mit Stoppuhr und Notizblock ans Wasser, um die nötige Validität zu erreichen? :wink:
    Viel Spaß!
    Aber gut, jeder Beitrag hier gibt wenigstens ein Punkt zum Sternchen, gelle.
    :D
     

Diese Seite empfehlen