1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Komplett auf T-Rig und DS umsteigenund Jigköpfe rauswerfen?

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Obti, 23. November 2007.

  1. Obti

    Obti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Themen:
    23
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    ich merke immer mehr, dass ich Gummis fast nurnoch mit den ami Montagen Fische.
    Vom Ufer aus nehm ich den Texasrig, vertikal vom Boot dann Dropshot.
    Die Jigköpfe vermodern mehr und mehr inner Tackle Box.
    Ich wunder mich nur ein wenig wieso alle immernoch die Jigköpfe benutzen.
    Gibt es Situationen wo man mit Jigkopf klar im Vorteil ist den Ami montagen gegnüber?
    Kann irgendwie nur Vorteile der ami montagen für mich entdecken und denke echt drüber nach meine ganzen Jigköpfe bei Ebay reinzustellen und meine Widegap Haken, dropshot und bullet bleisammlung aufzufüllen.
    wie seht ihr das?
    LG Tobi
     
  2. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    Re: Komplett auf T-Rig und DS umsteigenund Jigköpfe rauswer

    Mal läuft das eine, mal das andere.

    Nenn deine Jigmontagen doch einfach "Shaky Head Rigs", dann sind sie wieder en Vogue :wink:

    Wenn keine Hindernisse im Weg sind ist mir ein Jig lieber als jeder Texas-Kack.
     
  3. Obti

    Obti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Themen:
    23
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Re: Komplett auf T-Rig und DS umsteigenund Jigköpfe rauswer

    der name is mir egal und obs en vogue is erst recht :)
    hauptsache ich fange
    und auch ohne hindernisse hat man beim t-rig besseres köderspiel, der fisch kann den köder leichter inhalieren und man spürt den biss finde ich besser ;)
     
  4. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    Re: Komplett auf T-Rig und DS umsteigenund Jigköpfe rauswer

    Manche Gummis laufen am jig besser (z.B. "klassische" Gufis und twister).

    Das leichtere Inhalieren wird durch die niedrigere Bissausbeute auch wieder wett gemacht.

    Ich habe mit Jigs eindeutig weniger Fehlbisse als mit T-Rigs, und den Biss fühle ich mit Jigs eigentlich auch besser.

    Warum sollte man umsteigen, wenn jede Methode ihre Vor- und Nachteile hat.
     
  5. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    ich bin ja in letzter zeit auch dem T-Rig und DS Wahn verfallen. Macht großen Spass das ganze und ist mal was neues. Meiner Meinung nach hats aber 3 entscheidende Nachteile die in gewissen Situationen den Jigs unterlegen sind.
    Zum einen ist die Montage wenn man Hecht erwarten muss nicht mehr wirklich sicher. Stahlvorfach zu verwenden bringt dann den Nachteil gegenüber der klassischen Art. Entweder du klemmst den Stahl direkt an den Haken, kannst dann den köder aber nicht so leicht wechseln wie beim Jig, oder du klemmst nen Wirbel dazwischen. Das wiederum macht aber - zumindest teilweise - den tollen Lauf wieder zu nichte.
    Der zweite Punkt ist, dass man kaum bulletweights über 21g findet. Wenn ich z.b. 35g fischen muss um Grundkontankt zu bekommen könnte ich nach Hause gehen.
    Selbst gießen wäre zwar ne möglichkeit, aber wirklich angenehm dürfte die Form dann bei 35g auch nich mehr sein..
    Das dritte ist, dass nicht alle Gummis für Widegaps und Offset geeignet sind. Wenn man sie nicht einschneidet verringert das die Bissausbeute dann auch wieder enorm.
     
  6. RaoulDuke

    RaoulDuke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    Re: Komplett auf T-Rig und DS umsteigenund Jigköpfe rauswer

    lool made my day

    aber jetz btt:
    mit dem texas rig kriegt man doch auch keinen so schönen stand-up effekt wie z.b. mit eriejigs,grade im fluss möchte ich das nämlich nicht missen.

    ausserdem wie meine vorposter schon gesagt haben,normale actionshads,im volksmund auch gummifisch genannt ;P , laufen am t-rig einfach nicht stabil,und sind ja ab und auch mal etwas hochrückiger,also für widegap haken nicht geeignet.
     
  7. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.079
    Likes erhalten:
    448
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Re: Komplett auf T-Rig und DS umsteigenund Jigköpfe rauswer

    @ Tobi
    Behalt mal Deinen Kram lieber. Du wirst noch in Situationen kommen wo Du Dir dann in den Arsch beißen möchtest weil Du keine Jig-Köpfe mehr hast.
    Ohne den Erfolg der Ami-Montagen in irgendeiner Form in Abrede stellen zu wollen, ist für mich der derzeitige Run auf das ganze Gedöns ein künstlich erzeugter Hype der Angelgeräteindustrie. Selbstverständlich mit eifriger Hilfe zahlreicher Prostaffer.
    Die Montagen gibt es doch nicht erst seit ein paar Wochen. Die Jigkopf-Gummis sind nach schlapp 20 Jahren ausgereizt. Also muss mal was anderes ran um die Börse, des nach Erfolg lechzenden Petrijüngers, wieder weit zu öffnen.( spezielle Ruten, Rollen, Köder usw. )
    Naja, angeregt durch Gunnis' Barschparade habe ich mir auch so, ääh also mehrere Hellgies, Slugs und anderes Gewürm zugelegt und bin eifrig am trainieren ( macht auch wirklich Spass ). Ich würde aber nie auf die Idee kommen, deshalb meine zentnerschwere Jigkopf-Kollektion zu verscherbeln. Für starke Strömung ( Oder, Elbe, Rhein ) und etliche andere Situationen bist Du auf die Dinger einfach angewiesen um Erfolg zu haben.Der Rest wurde ja schon ausführlich erläutert.
    Falls Du aber wirklich.... ääh naja, vielleicht kann ick doch noch n' paar Köppe jebrauchen !?!? 8)

    Beste Grüße schlotterschätt
     
  8. Rednaz

    Rednaz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    92
    Likes erhalten:
    0
    Re: Komplett auf T-Rig und DS umsteigenund Jigköpfe rauswer

    Ich wundere mich wirklich, wie Du auf diese Idee kommst!?
    Ich denke mal ,das du noch nicht allzu lange mit den
    amerikanischen Methoden fischt bzw. auf jeden Fall länger (im Vergleich)
    mit Jigköpfen angelst - also dem konventionellen Jiggen...
    Und du hast früher doch auch gefangen!?
    Und es gibt definitiv Situationen, in denen der Jig mehr fängt.
    Es gibt einfach Tage, da geht am DS-Rig rein garnichts...Auch mit dem T-Rig oder C-Rig läßt sich nichts fangen...
    Und siehe da - zum Glück noch ein paar Jigköpfe dabei gehabt und Zack beim 2 Wurf Fisch...
    Mir geht das oft so, auch wenn man mich als einen solchen "Prostaffer" schimpfen könnte!?

    Keep it!
     
  9. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Die Bisse Leute, die Bisse!
    Meines Erachtens ist das Bissgefühl bei einem in den Jig donnernden halbstarken Barsch immer noch das geilste Angeln. Ich fange damit auch mehr, was aber wohl Übungssache ist. Vom Ds hält mich ganz klar oft ab, dass man da ja gar nicht richtig anhauen darf.

    Beste Grüße, Tommi
     

Diese Seite empfehlen