1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Kleines Review Quantum Exo 101SPT

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Mr.D, 5. April 2013.

  1. Mr.D

    Mr.D Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Moin Männer,

    da ich jetzt seit ein paar Monaten Besitzer einer Quantum Exo 101SPT bin, wollte ich mal meine Erfahrungen zum Besten geben. Ich habe das gute Stück mal ein wenig fotografiert und hoffe, dass sich jetzt jeder den es interessiert ein Bild machen kann.
    [​IMG]

    Bei mir sitzt die Rolle auf einer Illex/ Waterfront Versatile mit einem Wg von 7-28gr. Die EVA-Knobs machen einen wertigen Eindruck und fassen sich wirklich gut an.(Ich steh auf EVA)
    Die Rolle hat eine Übersetzung von 6.6:1, gibt es aber auch noch mit 7.3:1.
    Ich habe mir mal die Arbeit gemacht, die Rolle zu zerlegen und sie in Einzelteilen zu präsentieren.
    [​IMG]

    Im Grunde sind ja auch alle Rollen gleich aufgebaut und es gibt kaum Unterschiede zu anderen. Bei der Exo ist die Spule mit einer durchgehenden Achse gelagert und braucht daher ein klein wenig mehr Gewicht um anzulaufen. Die Spule wiegt ohne Schnur 13Gramm(laut der Küchenwaage meiner Frau) und bewegt sich somit im Mittelfeld der Spulengewichte. Die Bremse soll eine Bremskraft von 6lbs haben, was ich aber als zu wenig einschätze. Ohne es gemssen zu haben, würde ich auf wirkliche 4-4,5kg schätzen.

    [​IMG]

    Hier mal ein Bild vom Getriebe. Dazu gibts eigentlich nicht viel zu sagen, außer das es ohne Tadel läuft und keine Geräusche von sich gibt.

    [​IMG]

    Nun zum Bremssystem. Bei Quantum heißt es ACS und ist ein Fliehkraftbremssystem was seine Arbeit echt gut verrichtet. Zum verstellen muß man leider jedes mal den Seitendeckel öffnen, was ich als ein wenig lästig empfinde. Dazu wird der Seitendeckel entfernt und auf der Spule befindet sich ein Drehkranz den man dann auf die bevorzugte Position bewegen kann. Ich hoffe es ist an Hand des Bildes ersichtlich. Ich habe für mich die Einstellung, erster Strich hinter der Free-Makierung und bin mit den Wurfergebnissen sehr zufrieden.

    [​IMG]

    Zum Ende noch einen Größenvergleich zur Revo Premier Gen3. Die Premier ist im Gesamten etwas flacher und liegt für mich noch etwas angenehmer in der Hand. Vom Gewicht her nehmen sie sich gar nichts. Die EXO mit 168gr und die Premier mit 170gr. Für mich ist die EXO eine echte Alternative zur aktuellen Premier, aber auch zum 2010 Modell. Von den Wurfeigenschaften und Weiten ist sie ähnlich dem 2010 Modell, da das 2013 Modell der Premier durch das IVCB-IV Bremssystem ein wenig ausgebremst wird. Preislich liegt sie im Moment genau zwischen den beiden Premier Modellen und ist für 190€ zu haben. Das Wurfgewicht würde ich auf 5-45gr schätzen, wobei die 45gr wohl noch nicht die Grenze sind. Entschuldigt bitte die Qualität der Fotos, dass wurde mit dem Smartphone gemacht. Ich hoffe man kann trotzdem alles erkennen. Danke noch an dieser Stelle an Dirk N. (Tillamook) für den netten Kontakt per PN.(Hab es doch irgendwie hin bekommen) Ich hoffe ich konnte einigen eine kleine Übersicht geben und hoffe ihr habt ein wenig Spaß am lesen(auch wenn es nicht viel Text ist).

    Beste Grüße aus M-V

    Mr.D
     
  2. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    Na hat ja geklappt. Sehr schönes Foto der Gesamtdemontage. Beim Licht musst du noch was optimieren. Ansonsten machts doch nen Guten!

    Gruß Dirk
     
  3. Mr.D

    Mr.D Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Moin Dirk, ja Licht könnte etwas besser sein, aber man wächst ja mit seinen Aufgaben.

    Grüße
     
  4. Drop Shoter

    Drop Shoter Finesse-Fux

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Themen:
    27
    Beiträge:
    1.132
    Likes erhalten:
    59
    Vielen Dank für das Review!
    Mit anderen Fotos fast schon Startseitentauglich... :)
     
  5. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.164
    Likes erhalten:
    149
    Ort:
    Berlin
    Cool das mal jemand die stabilen Qua´s vorstellt , eine zu wenig beachtete Marke hierzulande , etwas klotziger , aber sehr belastbar.... .

    Gute Arbeit , gerne mehr...

    Grüße Morris
     
  6. Mr.D

    Mr.D Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Danke Morris. Und klotzig würde ich nicht mal sagen. Die ist vielleicht 5mm höher als die Premier Gen3, dafür trägt das Getriebe nicht ganz so weit nach unten auf. Ich würde mir nochmal gern die Tour Editon gönnen. Liest man ja nur gutes von.
     
  7. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.164
    Likes erhalten:
    149
    Ort:
    Berlin
    Ick hab ne PT E 761 , im Prinzip baugleich -oder chronologisch der Vorgänger abgespeckt zur Tour Edition. Die hab ick hoffnungslos vergewaltigt(Zalt+Busterjerk über 2 Jahre) . Läuft tadellos. Jetzt wird sie Spinnerbaits dirigieren. Und die sind schon klotziger , deine kenn ich nicht , sorry. Aber generell sind diesbezüglich diese Ami´s etwas bigger. Aber eben auch , daß war mein Statement im Schwerpunkt , enorm widerstandsfähig. Ich denke auch das hat miteinander zu tun . Robustheit und Größe. Ist aber nur meine Meinung , weiter nichts.


    Grüße Morris
     
  8. Mr.D

    Mr.D Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Von Größe und Verarbeitung nimmt sich das wirklich nicht viel mit Abu. Bin auch echt schwer begeistert von dem Teil. Fische aber auch nur max 30gr an ihr. Für noch schwerer nehm ich ne Tica Sculptor, da kann man dann von klotzig, groß und robust sprechen, aber ich lieb das Ding.
     
  9. Kpt. Brassmann

    Kpt. Brassmann Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Themen:
    18
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    83
    Klasse Review, danke das du dir die Mühe gemacht hast.
     
  10. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.164
    Likes erhalten:
    149
    Ort:
    Berlin
    Wo wir gerade mal dabei sind , kann mir mal einer erklären wie das ACS Bremssystem( Fliehkraftbremse richtig?) an sich funktioniert , man es richtig einsetzt und was die Unterschiede zum Magnetbremssystem ist?

    Alles mal gelesen , aber leider vergessen. Hab an meiner PT ja diesen Drehregler der von - bis + zu manövrieren geht. Dem Review von TT kann ich nur entnehmen was für ein Bremssystem es ist , aber nicht genau wie es funktioniert und richtig genutzt wird. Da ich ja auch selten was unter 10g drangehängt habe , war das bisher auch Wurscht .

    nice weekend , Grüße Morris
     
  11. Mr.D

    Mr.D Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Moin Morris,

    ja ACS ist ne Fliehkraftbremse. Funktioniert im Prinzip so, dass die Pins je nach Einstellung durch die Rotation der Spule ausfahren und sie dadurch gebremst wird, also durch schleifen. Bei der Magnetbremse werden die Magneten durch verstellen mehr oder weniger zum Gegenpol bewegt und durch die Anziehungskraft der Magneten gebremst. Hoffe das war einigermaßen verständlich. Ich für meinen Teil komme besser mit der Fliehkraftbremse zu recht.

    Beste Grüße
     
  12. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.164
    Likes erhalten:
    149
    Ort:
    Berlin
    Also auf meine PT übersetzt , bei Anschlag + bremst die Fliehkraftbremse maximal. OK , danke .


    Grüße Morris
     
  13. Mr.D

    Mr.D Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Genau, in dem Fall fahren alle möglichen Pins maximal aus und erzeugen somit die größte Schleif bzw Bremswirkung.
     

Diese Seite empfehlen